Winterliches Granatapfel-Dessert

IMG_4356

Granatäpfel haben ja gerade Hochsaison. Besonders bei uns findet man sie im Moment überall. Als das Ganze vor ein paar Wochen losging, wurde mir bewusst, dass ich noch nie (!) bewusst einen probiert hatte. Nur Granatapfelsaft habe ich vorher einmal in Thailand getrunken.

Also kam mit das Rezept von Wilma genau richtig, dass ich als leichtes Dessert beim letzten Essen mit Freunden serviert habe. Es ist sehr einfach und lecker. Außerdem benötigt man nur wenige Zutaten, was mir bei dem begrenzten Supermarktangebot hier genau recht kommt.

IMG_4357

Und das geht so:

Man sucht sich ein paar schöne Gläser oder Schälchen (am besten aus Glas, weil das Ergebnis auch etwas für’s Auge ist). Als erstes kommt eine Schicht flüssiger Honig hinein. Für meinen Freund ist es immer eine dicke Schicht, ich nehme etwas weniger. Als nächstes der Joghurt. Dafür keinen allzu fettarmen Joghurt verwenden. Für Gäste kann man Griechischen Joghurt vorher mit etwas Vanillezucker anmachen. Den Joghurt bis etwas 1-2 cm unter den Rand des Gefäßes auffüllen. Nun Granatafelkerne und zum Schluss Pistazien darüber streuen. Enjoy!

Advertisements

2 Gedanken zu “Winterliches Granatapfel-Dessert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s