Fingerfood-Week: Möhren-Curry-Creme auf Roggenbrot

IMG_5074Hui, so schnell geht das. Da werden ein paar vorbereitete Urlaubs-Posts mal schnell zur Fingerfood-Week. Super oder? Das heutige Rezept kann man zwar auch als Rezept für einen leckeren Aufstrich sehen, aber ich finde es als kleines Canapé ebenfalls ganz fantastisch. Nun habt ihr schon zwei Fingerfood-Rezepte gesehen, nach denen sich diese Creme nun einreiht und bisher vielleicht mein absoluter Liebling ist. Sie ist pikant und lecker, ein bisschen außergewöhnlich und leicht orientalisch. Lohnt sich also. Dazu ein leckeres Roggenbrot oder ein paar Pumpernickel…Traum!IMG_5072Natürlich könnt ihr auch anderes Brot verwenden, aber mir hat es die Kombi mit dem Roggenbrot angetan. Ich habe dafür dieses Brot, das ich vor einigen Wochen vorgestellt habe, mit einem Ausstecher zu kleinen Sternchen verarbeitet, hübsch oder? IMG_5075Für ein Schälchen Möhren-Curry-Creme:

1 Zwiebel
1 Stück Ingwer (ca. 1 cm)
1 EL Butter
2 Möhren
2 Frühlingszwiebeln
100g Frischkäse
1-2 TL Currypulver
Salz
Pfeffer

Zwiebel schälen und würfeln. 1 EL Butter in der Pfanne zerlassen und Zwiebel darin anbraten. Ingwer zugeben und kurz mitbraten. Abkühlen lassen.

Möhren schälen und raspeln. Frühlingszwiebeln kleinschneiden. Übrige Butter mit Frischkäse vermengen, Currypulver unterrühren. Alle anderen Zutaten zugeben und gut vermischen. Mindestens eine Stunde durchziehen lassen. Dann aus Roggenbrot kleine Kreise oder Sterne ausstechen und mit der Creme bestreichen. Aufessen!IMG_5070Die Creme reicht locker für ein Tablett voll kleiner Canapés oder aber für drei bis vier Frühstücksbrote. Wird bei uns definitiv noch einmal gemacht!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s