Frühstücksfein: Saftiges Hefebrot mit Mandeln und Kardamom

Hefebrot1

Wenn ihr es nicht schon längst bemerkt habt, oute ich mich hiermit als Frühstücksjunkie. Ich liebe es einfach, am Wochenende im Schlafanzug in die Küche zu schlurfen, die Kaffeemaschine anzuschmeißen und ein leckeres Frühstück zu zaubern. Dann mit dem Liebsten ganz gemütlich zu essen und wachzuwerden ist einfach der absolut beste Teil des ganzen Wochenendes. Dafür mache ich auch gern mal ein bisschen mehr Aufwand. Zum Beispiel mache ich mir am Wochenende neuerdings gern einen Cappuccino, weil wir einen tollen neuen Milchschäumer haben, der den perfekten Milchschaum zaubert. Ich trinke Kaffee eigentlich immer schwarz, aber da werde ich trotzdem schwach. Manchmal mache ich dem Liebsten auch sein Lieblingsfrühstück, gebackene Bananen. Was aber auf jeden Fall nicht fehlen darf: Ein tolles Brot oder gute Brötchen. In unserem neuen Heimatland ist das nicht einfach zu bekommen. Deswegen backe ich meistens schon am Vorteig selbst, damit es zum Frühstück gutes Brot gibt.

Hefebrot4

Dieses Brot gab es am letzten Wochenende, und es war ein absoluter Volltreffer. Es ist wohl das beste Frühstücksbrot, dass ich bisher gebacken habe, und ich bin in diesem Punkt sehr kritisch. Es ist fluffig, locker und saftig, mit einem Hauch von Kardamom und Zimt. Es riecht nach Ferien in Schweden, in einem roten Holzhaus mit Kamin. Ja, ich weiß: Total Klischeehaft. Aber ich bin eben schon wieder urlaubsreif, und man wird ja noch träumen dürfen 😉

Hefebrot

Den Kardamom kann man natürlich auch weglassen, wenn man ihn nicht mag. Aber er macht dieses Brot einfach perfekt. Es wird auch ein Apfel in den Teig gerieben, das macht das Brot später so saftig. Schmecken tut man ihn ansonsten nicht. Aber verzichtet nicht darauf. So bleibt das Brot auch einige Tage lang weich und saftig. Ich esse mein Brot am liebsten mit etwas Himbeermarmelade…hmmm!

Hefebrot2

Für 1 Kastenform:

20g gemahlene Mandeln
1 kleiner Apfel (nicht zu sauer)
1 Ei
300g Weizenmehl
130ml Sahne
70ml Milch
70ml lauwarmes Wasser
1/2 TL Zimt
1 Kapsel Kardamom, gemahlen
1 EL Honig
1 Pck Trockenhefe
50g flüssige Butter
1 Prise Salz
1 TL Zitronenabrieb
1 Handvoll gehobelte Mandeln

Hefebrot5

Mehl, Mandeln, Salz und Trockenhefe in einer Schüssel gut vermischen. Das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen. Sahne, Milch und Wasser lauwarm erwärmen (z.B. in der Microwelle) und mit Honig, flüssiger Butter, gemahlenem Kardamom und Zimt mischen. Die Flüssigkeit zu der Mehl-Mischung geben. Den Apfel schälen, vierteln und in den Teig raspeln. Alles zu einer glatten Masse verarbeiten. Dann das Eiweiß vorsichtig darunterheben. Den Teif in eine gefette Kastenform geben und ca. 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.

Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Das Eigelb mit einem Esslöffel Wasser vermischen und das Brot damit bestreichen. Mit den gehobelten Mandeln bestreuen und ca. 35 Minuten backen.

Hefebrot7

Happy Breakfasting! 😉

Hefebrot3

Advertisements

3 Gedanken zu “Frühstücksfein: Saftiges Hefebrot mit Mandeln und Kardamom

  1. Liebe Carina,
    hmm, das hört sich nicht nur lecker an, sondern sieht auch noch so aus! Wunderschöne Fotos mit tollen Farben!!
    Das muss ich auch unbedingt mal ausprobieren, mit Kardamon und Zimt…
    Liebe Grüße
    Ilka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s