Schnell gemacht: Spargel mit Prosciutto und pochierten Eiern

Spargel1

WOW! Vielen Dank für eure zahlreichen begeisterten Reaktionen und Kommentare zum letzten Beitrag, der Zitronen-Quark-Tarte! Ich hätte gar nicht gedacht, dass sie so ein Kracher wird, zumal es sich eher um eine schnelle Eingebung mit sofortigem Sprint in die Küche, als um ein sorgsam geplantes Backvorhaben handelte. So kann es kommen, manchmal kommen eben diese spontanen (leckeren) Geistensblitze am besten an!

Seit gestern vormittag sind mein Liebster und ich nun auch wieder Zuhause angekommen. Hä? Werdet ihr vielleicht denken. Die war ja ewig im Urlaub. Ja, stimmt, und zwar vier ganze Wochen. Ihr könnt mir glauben, das war auch mal nötig. Ich habe erst nach über zwei Wochen begonnen, richtig abzuschalten. Dafür dann aber auch komplett. Lange geschlafen, gebacken, in der Sonne gelegen, in der Ostsee gebadet, durch Kopenhagen geradelt. Den Geburtstag meines Liebsten gefeiert, gegrillt, WM-Eröffnung geschaut und noch viel mehr. Deswegen habe ich auch, shame on me, in der letzten Zeit die Antworten auf eure vielen lieben Kommentare etwas schleifen lassen…zwar wollte ich den Blog nicht ganz brach liegen lassen und ab und zu etwas von mir hören lassen, aber auch nicht zuviel kostbare Zeit im Internet verbringen. Ich hoffe, ihr seht mir das nach und jetzt bin ich wieder voll da!

Spargel2

Nun sind wir zurück im Orient. Und ich kann euch versichern: Es ist heiß, heiß, heiß! Da mich jetzt erst einmal zahlreiche Dinge in Atem halten wie ein Berg Arbeit und danach Wäsche, Koffer auspacken und Staub wischen, gibt es heute für euch nur eine kleine Inspiration statt einem wirklichen Rezept.

Leider ist auch die Spargelzeit schon wieder fast vorbei!  Es könnte zwar sein, dass ich noch ein Last Minute Rezept mit Spargel einschiebe…aber ansonsten war’s das schon wieder! Schaaaade…Ich habe sie aber dieses Jahr voll ausgenutzt und Spargel in verschiedenen Variationen gemacht. Und mir ist aufgefallen: Die Vorfreude und Euphorie über die beginnende Spargelzeit scheint eher so ein „Frauen-Ding“ zu sein. So versicherten mir einige Männer in meinem Dunstkreis, sie würden ihn zwar essen, aber die übersteigerte Vorfreude ihrer Frauen darauf könnten sie nicht verstehen. Genauso wie das Sofort-zum-Spargelmann-Rennen, wenn es die ersten Stangen zu kaufen gibt. Na gut, liebe Männer, dann freuen wir uns eben allein jedes Jahr auf’s Neue. Und ihr esst ja trotzdem mit.

Dieses Gericht ist mal auf die schnelle gemacht, aber ist geschmacklich top und auch was für’s Auge wie ich finde. Genau das richtige, um den Spargel wieder in seine lange Sommer-Herbst-Winter-Pause zu verabschieden. Und ich habe mich dafür auch das erste Mal an das von allen gefürchtete Eier pochieren gewagt. Dafür habe ich ein bisschen vorab recherchiert und diese total gelingsichere und kinderleichte Methode von Ylva vom Blog Der Klang von Zuckerwatte gefunden. Da ist sogar ein Video dabei, besser geht’s nicht. Danke, liebe Ylva, du hast den Mythos gebrochen und endlich bekomme ich es auch hin!

Spargel3

Der Spargel wird mit würzigem Prosciutto umwickelt und mit leckeren Kernen bestreut. Als vegetarische Variante könnte ich mir vorstellen, in mit in Längsstreifen geschnittener Zucchini zu umwickeln, die kurz mit etwas Knoblauch in der Pfanne gegart wurde. Und wisst ihr eigentlich schon, wie klasse frischer Basilikum zu Spargel schmeckt?

Für 2 Personen mit kleinerem Hunger oder als leichtes Abendessen:

1 Bund grüner Spargel (500g)
4 Eier
6-8 Scheiben Prosciutto (für Vegetarier: hauchdünne Zucchinistreifen)
1 EL Sonnenblumenkerne
Salz + Pfeffer
einige Blätter Basilikum
etwas Öl

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel zunächst zwei Minuten lose darin schwenken. Salzen und pfeffern. Dann den Spargel herausnehmen, mit Prosciutto (oder Zucchinistreifen) zu gleich großen Bündeln wickeln und noch einmal einige Minuten in die Pfanne tun. Derweil die Eier nach eurer erprobten oder der oben verlinkten Anleitung pochieren. Wenn sie fertig sind, den Spargel auf Tellern anrichten, die Eier darauf geben, alles mit den Sonnenblumenkernen bestreuen und noch einmal salzen und pfeffern. Mit einigen Basilikumblättern anrichten.

Spargel

Advertisements

4 Gedanken zu “Schnell gemacht: Spargel mit Prosciutto und pochierten Eiern

  1. Juhu! Freut mich riesig, dass der das Video so gut geholfen hat. Ich pochiere Eier auch niemals mehr anders! 🙂
    Mit Spargel und Schinken sind so pochierte Eier natürlich auch der Wahnsinn! Sieht sehr lecker aus!
    Liebe Grüße!
    Ylva

  2. so viel Urlaub, da werde ich direkt ganz neidisch 😉 aber du hast ihn dir sicherlich auch verdient und es ist ja auch verständlich, dass man da mal ein kleines Internetpäuschen oder auch zwei einlegt 😉 aber umso schöner, dass du jetzt wieder voll da bist! Pochierte Eier habe ich vor ein paar Wochen zum ersten Mal ausprobiert, aber zu Spargel klingen sie gleich nochmal so gut! Danke, für die schöne Idee 🙂 Liebste Grüße, Kiki

    1. Danke Kiki, ich freu mich auch! 🙂 Pochierte Eier sind klasse, wenn man den Dreh raus hat, finde ich. Da gibt es noch sooo viele Varianten! Liebe Grüße, Carina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s