{Hey Schneckchen!} Kirsch-Ricotta-Schnecken

Kischschnecken2

Es ist endlich Kirschenzeit! Viele Lebensmittel bekommen wir hier in unserem neuen Heimatland gar nicht oder nur in minderer Qualität. Aaaaaber Kirschen! Die sind hier mindestens genauso lecker wie frisch gepflückt vom deutschen Biohof, wenn nicht sogar besser. Sogar der Liebste, der in Deutschland Kirschen nicht wirklich mochte (zuviel Lutsch-Kau-Aufwand für zuwenig Nahrhaftes) isst sie hier mit Begeisterung. Klar, dass ich sofort etwas damit machen musste. Übrigens wird es auch nicht bei einem Rezept mit Kirschen bleiben. Meine Kreativität, das alberne Stück, hat bei einer Kirschschnecke und Kaffee plötzlich Purzelbäume geschlagen.

Kischschnecken4

Diese Schnecken sind nicht zuletzt deswegen entstanden, weil ich sofort etwas mit meiner wunderschönen neuen Greengate Pünktchen-Ofenform machen musste. Ich bin schwer verliebt ❤

Kischschnecken3

Außerdem hatte ich riesige Lust auf Hefeschnecken. Diese hier sind ganz weich und leicht. Der Teig schmeckt fast wie Milchbrötchen. Deswegen würden sie sich zu einem süßen Frühstück ganz hervorragend machen. Aber auch als Kuchenersatz sind sie eine Wucht. Der Ricotta und die Kirschen als Füllung sind eine ziemlich spontane Eingebung gewesen, die sich gelohnt hat! Und dann auch noch weiße Schokolade als Topping…

Kirschschnecken6

Kischschnecken1

Für eine kleine Ofenform/ 9 Schnecken:

290g Mehl
30g Zucker
1 Prs. Salz
5g Trockenhefe
140ml lauwarme Milch
70g Butter
3-4 Tropfen Vanilleextrakt
50g Mandeln (ansonsten durch Mehl ersetzen)
120g Kirschen
70g Ricotta
70g weiße Schokolade

Kirschschnecken

Mehl, Mandeln, Trockenhefe, Salz und Zucker gut vermischen. Die weiche Butter, das Vanillearoma und die lauwarme Milch hinzugeben und alles gut vermischen. An einem warmen Ort abgedeckt für 45 Min. gehen lassen. Dann auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche vorsichtig zu einem Rechteck rollen oder zupfen. Das Rechteck großzügig mit Ricotta bestreichen und mit entsteinten und gehälfteten Kirschen belegen. Anschließend den Teig von der langen Seite aufrollen und die Rolle mit einem scharfen Messer zu neun etwa gleich dicken Schnecken zerschneiden. Die Ofenform mit Butter oder Öl bepinseln und die Schnecken hineinsetzen. Erneut abgedeckt 30 Min. ziehen lassen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 30 Min. backen.

Kischschnecken7

Wenn die Schnecken vollständig ausgekühlt sind, die Schokolade über den Wasserbad schmelzen. Mit einem Teelöffel oder dem Spritzbeutel unregelmäßige Schlieren über die Schnecken ziehen. Aushärten lassen, fertig!

Kischschnecken5

Ofenform: Greengate
Handtuch: Ikea
Schere: Dawanda Vintage
Advertisements

11 Gedanken zu “{Hey Schneckchen!} Kirsch-Ricotta-Schnecken

  1. Oh, das sieht fein aus. Ich liebe Kirschen und Hefeteig und Schnecken… Hm, ich glaube, ich muss in die Küche… 😉 Und die Form ist wirklich süß, ich kann verstehen, dass du verliebt bist.
    Liebe Grüße, Becky

  2. Ach die Schnecken sehen ja fantastisch aus, so gerne würde ich da jetzt in eine reinbeissen! Tolles Rezept, wird gespeichert=)
    Lieb Grüsse,
    Krisi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s