Kladdkaka mit Baiser und roter Grütze

Kladdkaka2

Mit Erschrecken stelle ich fest, dass mein Schokoladenkosum im Nahen Osten auf ein absolutes Minimum geschrumpft ist. So sehr, wie noch nie, seit ich allein entscheide, wieviel Süßes ich essen mag (die „Aber nur einen Keks!“- Zeiten sind ja zum Glück lange vorbei…). Das liegt daran, dass mir Schokolade hier einfach nicht schmeckt. Weder die einheimische, noch die importierte von Zuhause. Was einmal geschmolzen ist, ist bäh. Und hier schmilzt einfach alles, inklusive mir. Aber neulich überkam es mich und es musste trotz Hochsommer unbedingt Schokolade in dieses Süßmäulchen und diesen Süßigkeiten-verwöhnten Bauch. Schokolade, aber bitte mit Sommergeschmack. Daraus wurde ein Kuchen, zu dem man auch sagen könnte: Einmal mit Alles bitte!

Kladdkaka4

Kladdkaka ist mittlerweile für seinen köstlichen, schokoladigen Kern und seine samtige Klebrigkeit bekannt. Die Schweden können es einfach! Wenn man in diesen Kladdkaka beißt, begegnen einem aber dazu noch köstliche, kleine Knusprigkeiten in Form von Baiser-Tupfen. Als Krönung gibt es jede Menge grädde och röd gröt, wie der Schwede sagen würde (Ich möchte an dieser Stelle meine Lernkumpanen des Schwedisch I/II-Kurses 2006 in der VHS grüßen). Also Schlagsahne und rote Grütze.

Kladdkaka

Was die Grütze angeht, habe ich es mir ganz einfach gemacht. Ich weiß, einige mögen jetzt über gekaufte rote Grütze die Nase rümpfen. Ich weiß auch, man kann sie sooo einfach selbst machen. Aber ich liebe diese eine rote Sauerkischgrütze (ich glaube von „Christiansgröd“) einfach so sehr, diese die im verschweißten Beutel daherkommt. Das ist eine absolute Kindheitserinnerung für mich. Da kommt das Gefühl hoch, wie es war, nach der Schule alles in die Ecke zu schmeißen, barfuss auf die Terasse zu tapsen und vor dem Freibad einen Teller rote Grütze mit Milch in mich reinzuschaufeln. Natürlich könnt ihr eure Grütze gern selbst machen. Ich bleibe bei meiner Lieblinsgsorte 😉

Kladdkaka1

Für eine 26cm-Springform:

3 Eier
250g Zucker
200g Butter
1/2 TL Salz
80g guter, dunkler Kakao
120g Mehl
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Backpulver
6 kleine Baisers

1 Becher Sahne

200g rote Grütze (Sauerkirsch)

Kladdkaka3
Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen. Die geschmolzene Butter unterrühren. Mehl, Backpulver, Salz und Kakao zunächst vermischen und dann zur Ei-Masse geben. Alles gut verrühren und in eine gefettete Springform füllen. Nun die Baiser-Tupfen grob zerbröseln und ein wenig unter den Schokoladenteig ziehen. Im vorgeheizten Ofen den Kladdkaka bei 170°C ca. 30 Minuten backen. Er sollte insbesondere in der Mitte nicht komplett durchgebacken sein, sondern noch etwas weich und klebrig.

Den Kuchen nach Belieben lauwarm oder komplett ausgekühlt mit der Schlagsahne und der roten Grütze servieren.

Kladdkaka5

P.S.: Der Tee im Hintergund ist mein derzeitiger Lieblings-Sommertee „Rhubarb Spritzer“ von Tafelgut. Wenn ihr wie ich auch im Sommer nicht auf Tee verzichten könnt, müsst ihr in unbedingt mal ausprobieren, so lecker! Ich habe nur eine kleine Probierdose gekauft, muss ihn aber unbedingt nochmal in groß haben. (Ich wurde nicht gesponsert, sondern wollte einfach diese leckere Entdeckung mit euch teilen 😉 )

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Kladdkaka mit Baiser und roter Grütze

  1. Oh yeah, i ❤ Kladdkaka!!! Bin ja absoluter Schwedenfan und auch grad auf Urlaub in diesem Wunderbaren Land! Kladdkaka hab ich auch schon öfter gebacken, aber rote Grütze dazu ist eine super Idee!
    Benni 🙂

  2. Huhu! Das sieht so lecker aus. Ich werde das Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren! 🙂 Ich finde die Kombination aus Schokolade und roten Früchten eh total toll! 🙂 Danke für das tolle Rezept!
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s