Bestes Eis des Sommers: Ofengeröstete Aprikosen Eis mit Schwipps (ohne Eismaschine!)

Aprikoseneis2

Oh! – mein! – Gott! Dieses Eis ist so gut! Was ist euer Lieblingseis in diesem Sommer? Dieses ist meins, und zwar mit Abstand. Ob gekauft oder selbstgemacht, es ist das allerbeste Eis des ganzen Sommers. So gut, dass ich schon einen Löffel nehme, wenn ich von der Arbeit komme. Beim Fotografieren muss ich noch mal ein bisschen naschen, ist ja schließlich sonst nur halb so spaßig. Und dann, beim Film nach dem Abendessen, muss noch mal ein Schälchen her, denn es ist einfach so unglaublich gut! (Dass ich am Ende des Tages Bauchschmerzen habe, ist zu erwarten, oder? Aber es lohnt…)

Aprikoseneis3

Das Eis war eher eine spontane Idee. Ich hatte Aprikosen im Kühlschrank und wollte etwas damit machen, aber backen kam bei den derzeitigen Temperaturen nicht in Frage. Also drauf losgerührt. Auch ohne Eismaschine ist das Eis unglaublich cremig, samtig und eine richtige Geschmacksexplosion. Ofengeröstete Aprikosen mit ein bisschen braunem Zucker treffen auf Vanille und dann auf ganz viel Orange. Nom nom. Dabei kann man mich mit Orangengeschmack eigentlich jagen, es sei denn, es sind gute, reife Orangen um die Weihnachtszeit herum. Aber zu diesem Eis wusste ich gleich, es muss Cointreau rein. Perfekt.

Aprikoseneis5

Für eine große Schüssel leckerstes Eis:

10 Aprikosen
1 EL brauner Zucker
120g weißer Zucker
3 Eier
1/2 Schnapsglas Cointreau
250ml Sahne
150g Mascapone
100ml Milch
1 Vanilleschote

Aprikoseneis

Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Den Backofen auf 170°C vorheizen. Die Aprikosen auf ein Backbleck (Schnittstellen nach oben) platzieren und mit dem braunen Zucker bestreuen. Ca. 20 Minuten rösten. Die Eier trennen. Eiweiße mit einer kleinen Prise Salz steif schlagen und beiseite stellen. Die Eigelbe mit dem weißen Zucker in eine kleine Schüssel geben und mit dem Schneebesen oder Handrührer einige Minuten über einem Wasserbad dick und cremig schlagen. Die Farbe wird ein sattes Gelb. Dann die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark zur Eimasse rühren. Den Coinutreau ebenfalls dazugeben. In einer großen Schüssel die Sahne und die Mascarpone gut vermischen. Dann die etwas abgekühlte Eismasse dazugeben. Am Ende kommt die Milch dazu. Alles noch einmal gut verrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Nun kommt noch das Eiweiß darunter, das aber nur vorsichtig mit einem Löffel untergehoben werden sollte. Dann kommt das Ganze in den Tiefkühler. Da es ohne Eismaschine trotzdem cremig werden soll, sollte es 2-3 Stunden alle 30 Minuten nochmal kräftig mit dem Schneebesen durchgerührt werden, so entstehen keine Eiskristalle. Dann einfach vollständig gefrieren lassen. Die Konsistenz ist auch direkt aus dem Tiefkühler gerade so, dass man Kugeln abstechen kann. Enjoy!

Aprikoseneis3

Advertisements

6 Gedanken zu “Bestes Eis des Sommers: Ofengeröstete Aprikosen Eis mit Schwipps (ohne Eismaschine!)

  1. Oh, das sieht wirklich super aus! Und ich finde es auch gut, dass es ohne Eismaschine geht, weil ich hab leider keine 😦 Denkst du, dass das Rezept auch mit Mirabellen geht? Weil wir haben sooo viele daheim und dann lieber zuerst die verbrauchen, bevor ich Aprikosen kaufe. Wird aber trotzdem mal ausprobiert!
    Liebe Grüße Claire

    1. Hallo Claire, ich bin leider auch nicht glückliche Eismaschinen-Besitzerin…aber dieses Jahr habe ich gemerkt, dass cremiges Eis auch ohne machbar ist. Man kann ganz sicher auch Mirabellen verwenden, das geht genauso gut. Beim Rösten würde ich dann ein Auge auf die Früchte haben, damit sie nicht verbrennen. Viel Spaß beim Nachkochen und Naschen! 🙂 Liebe Grüße, Carina

  2. […] ich eigentlich nicht lange überlegt, was ich euch mitbringe. An solchen Tagen würde ich mich am liebsten nur von Eis ernähren. Wie die meisten habe ich meine Lieblingssorten, aber ich experimentiere auch gern mal ein […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s