{Süßkartoffel-Muffins} Klein, aber oho!

SüßkartoffelmuffinsAuch, wenn ich diese Muffins bereits vor einigen Wochen gebacken habe, fühlt es sich schon wie mein erstes Herbstrezept an. Ich bin bereit! Ich freue mich auf verregnete Sonntage, an denen man ohne schlechtes Gewissen auf der Couch liegt und einen Film schaut. Ich kann es kaum abwarten, endlich mal wieder ein paar dicke Strickjacken zu tragen und meine allerliebsten Boots aus dem hintersten Eckchen des Schranks nach draußen zu holen. Auf Regen freue ich mich ja sowieso seit Wochen. Und auf Kürbis! Ich weiß nicht, was es ist, aber Kürbis liebe ich in allen Varianten und die Vorfreude tröstet mich über das Ende des Sommers ganz wunderbar hinweg. Hoffentlich hat mein Gemüsemann diese Woche den ersten Kürbis…

Süßkartoffelmuffins4Bis dahin sind die Süßkartoffelmuffins auch eine wunderbare Herbstanfang-Nascherei. Sie sehen recht schlicht aus, haben es aber in sich! Meine Testesser waren beim Anblick kurz skeptisch, und dann sofort begeistert von der Saftigkeit und der leichten Süße in Kombi mit den Gewürzen dieser Muffins. Ich fand sie auch ziemlich spitze und musste sie euch auf jeden Fall zeigen. Warum das Kürbis-Gequatsche? Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Rezept auch mit Kürbis funktioniert. Und das wird auf jeden Fall bald ausprobiert!

Freut ihr euch auch schon ein bisschen auf den Herbst? Ich finde, es ist auch eine schöne Gabe, sich immer gerade auf die Jahreszeit freuen zu können, die als nächstes kommt!

Süßkartoffelmuffins1

Für 10-12 Süßkartoffelmuffins:

240g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
120g Zucker
1 Prs. Salz
1/2 TL Zimt
100g weiße Schoki
250g Süßkartoffel (ca. 1 Knolle)
2 Eier
140g Butter
Mark einer Vanilleschote
100g Schmand

Süßkartoffelmuffins3

Die Süßkartoffel in einem mittelgroßen Topf in kochendem Wasser weich garen. Das dauert wegen der Größe ca. 30-35 Minuten. Anschließend pellen und zu Muß zerstampfen.

Zucker, Eier und Butter schaumig schlagen. Salz, Vanillemark und Zimt hinzugeben. Anschließend das Mehl, Backpulver und Süßkartoffelmuß gut unterrühren. Die weiße Schoki über dem Wasserbad schmelzen und zusammen mit dem Schmand als letztes zum Teig geben. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig gleichnmäßig auf 12 Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C je nach Backofen etwa 25 Minuten backen.

Süßkartoffelmuffins2

Advertisements

11 Gedanken zu “{Süßkartoffel-Muffins} Klein, aber oho!

  1. Hallooooo – ich freue mich über jeden zusätzlichen Sonnenstrahl und Wärme. Der Winter ist noch lang genug!!!!! Aber dann werde ich gerne dein Rezept ausprobieren. Hört sich sehr lecker an!
    Liebe Grüße aus Lübeck

  2. Das Rezept hört sich ganz, ganz klasse an! Ich mag Süßkartoffeln gern in herzhaften Gerichten, aber ich kann es mir im Muffin-/Kuchenteig auch wunderbar vorstellen. Und dann noch mit Schokoi – super :-).
    Und jaaaa, ich freu mich auf den Herbst, ich bin ein Herbstkind. Bei mir gab es gerade leckeren und gehaltvollen Carrot Cake (http://schokohimmel.wordpress.com/2014/09/10/mein-herbstkuchen-saftig-machtiger-carrot-cake-mit-frischkase-frosting/), aber Kürbiskuchen ist auch etwas ganz Feines.
    Und überhaupt ist der Herbst wunderschön golden und gemütlich und überhaupt 🙂 .

    1. Endlich mal jemand, der sich auch auf den Herbst freut und nicht dem Sommer nachtrauert 😉 Den Carrot Cake habe ich schon bewundert, der sieht spitzenmäßig aus! Liebe Grüße, Carina

  3. Diese Süßkartoffel ist aber auch echt die Wonder- und Superwoman zugleich unter diesen Erdäpfeln! Ich bin immer wieder entzückt wie vielseitig sie doch ist und was man alles mit ihr anstellen kann!
    Ein Hoch auf dich und Miss Supersweetpotatoe 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s