Mhmmm…Ofenspinat und meine neue Gusseisen-Pfanne

Ofenspinat

Zu diesem Essen wollte ich eigentlich gar nichts verbloggen. Dann habe ich es mir anders überlegt, weil mir das Gericht spontan so gut gefallen hat. Also müsst ihr euch heute mit ein paar eilig geschossenen Fotos begnügen 😉 Ich habe ja hier bereits verraten, dass ich mich auf den amerikanischen Blogs, denen ich folge, Hals über Kopf in die Optik dieser Cast Iron Pans verguckt habe. Daraufhin habe ich ganz lange eine auf meiner Wunschliste gehabt und habe schließlich zugeschlagen. Nach einigem Herumprobieren mit dem „Pfännchen“ (bei mehreren Kilo Gewicht nur ein wenig untertrieben…) wollte ich euch noch einmal Feedback geben. Der Beitrag soll also weniger ein Rezept sein, als euch ein bisschen Inspiration und eine kleine Empfehlung zu geben. Mittlerweile kann ich sagen, dass mir nicht nur die Optik, sondern auch die vielen Möglichkeiten gefallen. Die Pfanne ist super für herzhafte Gerichte, aber auch für allerlei Süßkrams, zum Beispiel den Ofenpfannkuchen mit Beeren.

Dieses Mal wollte ich ein schnelles Abendbrot zaubern, das trotzdem richtig lecker und ein bisschen besonders ist (Da es nicht wirklich ein Rezept, sondern nur eine Anregung ist, gibt’s das Rezept hier nur als kleine Beschreibung).

Dazu habe ich einfach etwas Knoblauch und Zwiebeln mit einer großen Handvoll Spinat in Olivenöl in der Pfanne angedünstet. Dazu kommen zwei große Tomaten, in Stücke geschnitten. Schließlich kommen noch vier Eier dazu. Ob ihr sie ein bisschen verrühren oder lieber das Eigelb ganz lassen möchtet, ist euch natürlich selbst überlassen. Dann wird das Ganze noch richtig gut mit Salz, Pfeffer und allem, was euch gefällt, gewürzt und in den vorgeheizten Ofen gegeben. Bei 160°C nur so lange backen, bis das Ei vollständig gestockt ist. Mit ein paar Scheiben gutem Brot, Parmesan und eventuell einem Dip servieren.

Ofenspinat1

So schnell ist ein leichtes und gesundes Abendessen fertig. Das Gemüse kann natürlich variiert werden. Und ich habe schon wieder tausend neue Ideen, was ich mit dem neuen Spielzeug anstellen kann. Meine Pfanne habe ich übrigens von Amazon, aber das Modell wird dort nicht mehr verkauft. Man findet aber eine ganze Menge Angebote, wenn man etwas sucht. Man muss sie ein bisschen pflegen, zum Beispiel sollte sie von Hand abgewaschen und immer gleich sorgfältig getrocknet werden. Aber das lohnt sich 😉

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Mhmmm…Ofenspinat und meine neue Gusseisen-Pfanne

  1. Hallo! Oh man, ich glaube ich bin auch verliebt…diese Pfanne ist der Hammer. Ich finde genau so eine fehlt noch in meiner Küche. Vielleicht kann ich ja mit dem Weihnachtsmann verhandeln… Mh, oder ich wähle den direkten Weg übers Internet. Sehr schön, danke für den Tipp! Liebe Grüße! Susi

    1. Hallo liebe Susi, hihi, ich hoffe der Weihnachtsmann (oder das Internet) liefert schnell. Ist wirklich ein tolles Teil, und so fotogen 😉 Freut mich, wenn ich dich ein bisschen inspirieren konnte! Lg Carina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s