Nussige Zimtschnecken – Kanelknuter

Zimtschnecken mit Nüssen2

Cheerio, ihr Schneckchen! Was ist das absolut Beste am Herbst? Richtig! Wir dürfen endlich überall wieder Zimt reinknallen, wie wir lustig sind. Hab ich zwar auch den Rest des Jahres gemacht, ABER jetzt ist das auch wieder allgemein anerkannt und akzeptiert. Nicht, dass ich diese kleinen Schätzchen im Hochsommer nicht auch allein gegessen hätte, wenn sich jemand über die Gewürze beschwert hätte. Aber auch ich, die Zimt immer und in allen isst, muss zugeben: Jetzt, wo der Wind pfeift, es immer nieselt und man die Jacke zuzieht, kommen Zimtschnecken, äh, Kanelknuter einfach nochmal besser.

Zimtschnecken mit Nüssen3

Ich genieße neben Zimtgebäck auch gerade meinen Urlaub im hohen Norden in vollen Zügen. Da wird geschlemmt, nach Herzenlust eingekauft, ins Kino gegangen, und am Wochenende, da geht es nach….BERLIN! Juchu! Berlin, mein Herz. Ick hör dir trapsen. Aaalso, erwarte am WE nicht allzu viel von mir…ich bin nämlich weg und im Großstadttrubel versunken. Dafür habe ich aber auch noch eine gute kleine Liste, was ich mit meiner vielen freien Zeit im Urlaub in Form von Rezepten anstellen werde. Da sind richtige Leckerbissen drauf, und du bekommst sicher auch das eine oder andere bald zu sehen. Mhmmm….wenn ich dran denke, möchte ich gleich weitermachen.

Nussige Zimtschnecken1

Das Nachbacken der Kanelknuter empfehle ich auf jeden Fall ganz dringend (es sei denn, du hast eine Nuss-Allergie). Sie sind nach der Geh-Phase schnell gemacht, weich, gleichzeitig durch die Nüsse knusprig. Zimt und Kardamom machen genau das richtige Herbstgefühl. Und etwas Marzipan ist wenig aufdringlich, verleiht den Schneckchen aber das gewisse Etwas. Die Nüsse könnt ihr variieren, im Originalrezept aus einer Lecker Bakery Ausgabe aus dem letzten Jahr (habe gerade vergessen, welche; es ist eine Schweden-Serie drin) werden nur Haselnüsse verwendet. Ich bin aber dauerverschossen in Walnüsse, und ein paar Mandeln mussten auch noch rein. Mach es also einfach, wie es dir am besten schmeckt.

Zimtschnecken mit Nüssen4

Für ca. 12 Kanelknuter:

200ml Milch
1/2 Würfel frische Hefe
400g Mehl
75g Zucker
Salz
1 Ei
75g weiche Butter

50g Butter
75g Zucker
1 1/2 TL Zimtpulver
100g gemischte Nüsse
(Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln)
100g Marzipanrohmasse

Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, verrühren und auflösen lassen. Alle anderen Zutaten außer der Butter in eine Schüssel geben und die Hefemilch dazugeben. Alles gut verkneten. Die weiche Butter nach und nach ebenfalls unterkneten. Es sollte sich ein geschmeidiger, homogener Teig formen. 40-60 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 175°C vorheizen. Die Butter schmelzen. Die Nüsse (bei mir eine Mischung aus Mandeln, Walnüssen und Haselnüssen) hacken und den Zucker und Zimt in einem Schälchen vermischen. Marzipanrohmasse raspeln. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen und mit der Hälfte der Butter bestreichen. Marzipan, dann Nüsse und Zimtzucker darüberstreuen. Von beiden kurzen Seiten zur Mitte klappen, etwas andrücken und in 12 Streifen schneiden. Jeden Streifen nun zu einer Schnecke oder nach Belieben zu einem Knoten einrollen. Auf ein Backblech setzen, jede Schnecke mit etwas Butter bestreichen und mit weiteren Nüssen und Rest Zimtzucker bestreuen. Noch einmal zugedeckt 10 Min. gehen lassen und dann im vorgeheizten Backofen 15 Min. backen. Auch, wenn die Schnecken dann noch recht hell sind, auf keinen Fall mehr als wenige Minuten länger backen. Sonst werden sie schnell trocken.

Zimtschnecken mit Nüssen5

Ich bin dann mal wieder in der Küche – Happy schwedische Fika! ❤

Advertisements

6 Gedanken zu “Nussige Zimtschnecken – Kanelknuter

  1. schaut knusprig aus dein feines zimtdings ! das mit dem zimt geht mir ja genauso- kann mitten im hochsommer zimtschnecken o. Ä. vertilgen, ganz ohne problem… 😉 ! schau doch mal ,was ich neulich rebloggt hab -sieht deinen kanelknuter ziemlich ähnlich ! sind also doch “ zimtverwandte“ 😉 !! und viel spass in berlin-da bin ich her. liebe grüsse ,anja

  2. Lecker!!! Lustigerweise gibt es in Dubai bei IKEA die besten Zimtschnecken der Welt und bislang habe ich nie eingesehen, warum ich sie selber machen sollte…allerdings ein Rezept mit Marzipan…mmmh, da muss ich doch mal überlegen, ob ich das nicht ausprobiere..;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s