{Schneeweißchen und Rosenrot} Mandeltarte mit Granatapfel und der erste Schnee

Mandeltarte2

Ihr Lieben, wisst ihr was? Als ich diese Tarte fertig dekoriert habe und gerade dem Fotoset mit ordentlich Puderzucker zu ein bisschen Winter verhelfen wollte – da fiel mein Blick aus dem Küchenfenster und ich sah Schneeflocken! Es hat bei uns tatsächlich einen Tag vor dem ersten Advent schon einmal kurz geschneit, und das hat so gut zu meiner weihnachtlichen Stimmung und dem ganzen Wochenende gepasst. Zwischen Adventskalender-Befüllen, Plätzchen backen und Deko noch ein bisschen Schnee, hätte es besser sein können?

Mandeltarte

Diese Tarte hat mich außerdem beim Dekorieren sofort an das Märchen Schneeweißchen und Rosenrot erinnert. Märchen gehören für mich einfach zur dunklen Jahreszeit dazu! Die Kinderfilme, die um Weihnachten herum laufen, schaue ich total gern. Und es werden auch wieder eine Menge Hörspiele hervorgeholt. Darauf freue ich mich ganz besonders. Meine absoluten Favoriten sind jedes Jahr aber die alten Filme von Astrid Lindgren. Michel aus Lönneberga und die verschiedenen Pippi-Filme laufen wirklich immer irgendwann. Gibt es hier noch weitere Fans, die sich trauen, sich zu outen?

Mandeltarte4

Die fluffige Mandelcreme und die tiefroten Granatapfelkerne dieser Tarte zusammen sind ein absoluter Farb-Knaller! Und somit passt die Tarte natürlich auch super in ein weihnachtliches Farbschema 😉 Aber auch der Geschmack ist absolut top…sooooo mandelig, süß, säuerlich…Da sie außerdem schön knusprig und weihnachtlich lecker ist, wird die Tarte mein Beitrag zu Sarahs Knusper o‘ Clock Aktion! Auch sie feiert nämlich gerade mit einer Aktion ihren ersten Bloggeburtstag. Toll, dass es nach dem Aufruf im Sommer auch jetzt wieder so eine Rezeptesammlung gibt. Ich bin schon recht spät dran, aber ein paar Tage Zeit sind noch. Wer macht noch mit?

Mandeltarte1

Mandeltarte5

Knusprige Mandeltarte mit Granatapfel:
(Das Rezept reicht für vier kleine Tartes oder eine 24cm-Tarte)

100g gemahlene Mandeln
40g Zucker
80g Dinkelmehl oder Dinkelvollkornmehl
75g kalte Butter
2 Tropfen Bittermandelaroma
1 Ei

180g Mascarpone
80g Joghurt
120g Schlagsahne
1 EL Karamellcreme
40g Puderzucker
1 Pck. Bourbon Vanillezucker
etw. Zimt
1-2 EL Amaretto

1 Granatapfel

Aus den ersten sechs Zutaten einen Mürbeteig herstellen und diesen noch 15 Minuten in den Kühlschrank legen. Eine große oder vier kleine Tartes nehmen und den Teig ausrollen und hineindrücken. Auf die Tarte(s) jeweils ein Quadrat Backpapier legen und dieses mit Erbsen oder Linsen zum Blindbacken füllen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 18 Minuten backen. Dann auskühlen lassen.

Für die Creme die Sahne steif schlagen. Die Mascarpone und den Joghurt in einer anderen Schüssel verrühren. Karamell, Zuckersorten, Zimt und Amaretto untermischen und zum Schluss vorsichtig die Sahne unterheben. Die Creme in die Tarteletts füllen und  mit Granatapfelkernen belegen. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Servieren für eine echte Winteroptik mit etwas Puderzucker bestreuen.

Mandeltarte3

01_fb_Banner

Advertisements

14 Gedanken zu “{Schneeweißchen und Rosenrot} Mandeltarte mit Granatapfel und der erste Schnee

  1. Das sieht so toll aus und so lecker! Wir outen uns auch mal als Astrid Lindgren Fans. Pippi und Michel sind in der Weihnachtszeit Pflicht, nicht zu vergessen die ganzen Märchenfilme! Und Sissi ❤ Wir sind jedes Jahr ganz gespannt welche Filme diesmal an Weihnachten gezeigt werden 🙂 Hab eine schöne Zeit!

    Liebe Grüße
    Kathrin und Maria

  2. Ohhh Deine Tarte sieht ja wundervoll aus. Für mich gehören Märchen und Pippi Filme auch unbedingt zur Weihnachtszeit dazu, genauso wie ein schöner Kuchen und ein paar Plätzchen. Deine Mandeltarte ist ein Traum und die Idee mit dem Granatapfel finde ich fabelhaft.
    Vielen lieben Dank für Deinen Beitrag. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

  3. So eine wundervolle Tarte und so hübsch fotografiert! Und Granatapfel … das klingt wirklich köstlich und wird auf jeden Fall nachgebacken <3.

    Vielleicht magst du ja auch einmal in meinem neuen Back-Blog vorbeischauen. Das würde mich sehr freuen.

    Gezuckerte Grüße, Theresa

  4. Uii, das sind ja wunderschöne weichnachtliche Bilder! Ich glaube, ich könnte einfach nur auf die Bilder starren 😀 Und ich muss sagen, dass Schneeweischen und Rosenrot wirklich dazu passen. Das ist aber auch wirklich ein sehr schönes Märchen. Und „Als Michel den Kopf in die Suppenschüssel steckte“ gehört zu jedem Weihnachten 😀
    Liebe Grüße Claire

  5. Mmh, traumhaft sieht deine Tarte aus!
    Und ich bin eine absolute Hörspiel Fanatikerin. Eine Tee, selbstgebackene Plätzchen und eine spannende Kassette dazu. 🙂
    Liebe Grüße, Lena

  6. Mandeltarte mit Granatapfel, das klingt sowas von verlockend… 😀
    Deine weiße Form ist übrigens wunderschön und die ganze Bildkomposition mit dem schicken Holzbrettchen und den gebrannten Mandeln … zum dahinschmelzen 😉
    Alles Liebe ❤

  7. […] Schwarzwälder Kirsch Cupcakes / Linsen Ingwer Pasta / Allerbeste Eierlikörtorte Speckgugl mit Rosmarin / Asiatische Spinat-Erdnusspasta / Dänische Lagkage Ricotta-Kirsch-Schnecken / Frühstückscrumble / Pflaumenmus mit Tonkabohne Kürbis Spinat Quiche / Süßkartoffelsüppchen mit Ziegenkäse / Mandeltarte mit Granatapfel […]

  8. Es sieht wirklich toll aus 🙂
    Darf ich fragen wo man Karamellcreme bekommt (bin in Österreich) des weiteren: ich mag persönlich Granatapfel nicht so gerne, womit könnte man die ersetzen?

    1. Hallo liebe Ruby, fertige Karamellcreme (zB. von Bonne Maman) findet man in guten Supermärkten oder im Feinkostladem (ich denke, auch in Österreich). Wenn du auf meinem Blog nach „Karamellsauce“suchst, findest du auch ein Rezept zum Selbermachen.
      Den Granatapfel würde ich durch etwas süß-säuerliches wie Himbeeren, Johannisbeeren oder vielleicht auch einen etwas säuerlichen Apfel ersetzen. Danke für deinen Besuch! 🙂 Lg Carina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s