Amarettini Kirsch Torte

Amarettini Kirsch Torte

Was backt ihr so für’s Wochenende? Neulich hatte ich mal wieder Lust, eine richtige Torte zu backen. Da kam mir das Rezept für diese Amarettini Kirsch Torte genau richtig, dass ich in meinem Dr. Oetker-Grundbackbuch gefunden habe. Ich habe es dann aber doch mal wieder ziemlich frei interpretiert – da ist wohl nichts mehr zu machen, Rezepte ein zu eins nachmachen ist nicht meine Stärke…lecker geworden ist es dennoch. Und war auch mal wieder eine kleine Premiere.

Amarettini Kirsch Torte3

 

Denn ich habe tatsächlich noch nie mit Tortenguss gebacken (wobei „gebacken“ bei dieser Kühlschranktorte irgendwie auch das falsche Wort ist). Früher mochte ich das Glibberzeug auf Obstkuchen überhaupt nicht. Das wurde konsequent entfernt, und zwar jedes kleine bisschen. Jetzt habe ich mich aber mal ran gewagt, denn die Neugier verlangte, dass ich es zumindest mal selbst ausprobiere. Es hat gut geklappt, auch wenn beim Schneiden der Tortenstücke die knubbeligen Kirchen den Tortenguss leider ein wenig aufgerissen haben. Amarettini Kirsch Torte4

Kühlschranktorten sind ja vor allem im Sommer klasse, aber auch zu anderen Jahreszeiten haben sie auf jeden Fall eine Daseinsberechtigung. Ein wenig Zeit muss man wegen der verschiedenen Schichten (und vor allem der Wartezeit zwischendurch) mitbringen, aber ansonsten ist die Torte sehr einfach. Der Boden schmeckt durch die Amarettini-Schicht schön mandelig, ich würde euch aber raten, die Amarettini zur Hälfte mit neutraleren Keksen zu mischen, sonst wird’s zu viel. Die Puddingschicht ist super cremig und auch ein wenig mandelig und passt damit super zur leckeren Fruchtschicht. Ich habe nicht allzu viel Gelatine hineingetan und wollte daher die Torte ein bisschen flacher halten, sonst wird sie zu wackelig. Die Stücken sind aber auch ziemlich sättigend und deswegen genau richtig so.

Amarettini Kirsch Torte1

Bei meinen „Testessern“ (mal wieder die lieben Kollegen…) kam die Torte gut an. Und ich hatte endlich eine Gelegenheit, mein neues Tortenplatten-Schätzchen zu präsentieren. Dieses tolle Geburtstagsgeschenk durfte bislang auch schon einen Erdnussbutter-Cheesecake und eine Quiche in Szene setzen, aber das hier ist die Blogpremiere.

Ich bin ja sowieso ein riesiger Kirschenfan. Kirschsaft, Kirchkuchen, Kirchjoghurt. Achja, und gern auch Kirsch-Ricotta-Schnecken, Cherry Frozen Yogurt, Kirschauflauf und Kirsch-Käsekuchen. Hier mussten noch Schattenmorellen aus dem Glas herhalten, aaaaber in wenigen Monaten werde ich dann endlich wieder voll behangen mit prallen, frischen Kirschen ganz viel leckeres Zeug backen. Bis dahin nasche ich Kühlschranktorte mit Kirschen aus dem Glas. Ich sage euch, es gibt Schlimmeres 🙂

Amarettini Kirsch Torte2

Für eine 26cm-Springform: 

100g Amarettini
100g Butterkekse
100g Butter, zerlassen

1 Pck. Sahnepuddingpulver
60g Zucker
500ml Milch
200g Sahne
4 Blätter weiße Gelatine
1 Pck. Vanillezucker
180g Mascarpone
(optional: 2 Tropfen Bittermandelaroma)

1 Pck. roter Tortenguss
1 Glas Kirschen

Für den Boden die beiden Kekssorten zusammen in einen großen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zu feinen Bröseln zerkleinern. Alternativ im Multizerkleinerer verarbeiten. Mit der zerlassenen Butter mischen und am Boden einer 26cm-Springform gut festdrücken. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Gelatineblätter einige Minuten in kaltem Wasser einweichen. Für die Puddingschicht die Milch mit der Sahne aufkochen. Einige Esslöffel der Milch-Sahne-Mischung mit dem Sahnepuddingpulver und dem Zucker und Vanillezucker verrühren. Den Pudding nach Packungsanweisung weiter zubereiten. Sobald er fertig ist, die Gelatineblätter ausdrücken und im warmen Pudding auflösen. Dann sofort in einer Schüssel den Pudding mit der Mascarpone und, falls gewünscht, dem Bittermandelaroma verrühren. Die Puddingmasse auf den Tortenboden gießen, glatt streichen und 1-2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Kurz vor Ende der Wartezeit eine Packung Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten. Für die Flüssigkeit 1/2 Wasser und 1/2 aufgefangenen Kirschsaft aus dem Glas verwenden. Die gesamten Kirschen auf der Puddingschicht der Torte verteilen. Den Tortenguss darüber verteilen und glatt streichen. Noch einmal mindestens 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Amarettini Kirsch Torte5

Carina

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Amarettini Kirsch Torte

  1. Die Torte sieht wirklich klasse aus. Da kommt direkt das Gefühl bzw. der Wunsch
    “ Gemütliches Kaffeetrinken auf der Terrasse“ auf. Liebe Grüße Charlotta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s