{Ich back’s mir} Kirschtarte mit Vanillecreme

Kirschtarte mit Vanillepudding2

Ihr Lieben, bevor die Kirschenzeit leider schon wieder zu Ende geht, gibt es hier noch eine wahre Kirsch-Rezepteflut! Ich liebe die kleinen Dinger ja, sie sind im Moment mein liebster Snack am Nachmittag. Eine ganze Schüssel praller, roter Kirschen ist dann in Null komma Nichts vernichtet. Und ward nicht wieder gesehen. Ich musste mich deswegen ganz schön zusammenreißen und brauchte mehrere Einkäufe, damit mal genug Kirschen für das Panna Cotta gestern und dieses Törtchen hier übrig blieben.

Kirschtarte mit Vanillepudding

Aber zum Glück ist es doch dazu gekommen, denn diese Tarte hat sich allemal gelohnt. In den Mürbeteig für den Boden gebe ich neuerdings auf den Rat einer Bekannten immer einen Anteil gemahlene Mandeln. Ich liebe den mandeligen Geschmack und er wird auch nicht ganz so mürbe und bröselig. Dass Vanillefüllung und Kirschen ein Traumduo sind, muss ich wohl niemandem mehr erklären. Also schnell noch ein paar Kirschen gekauft und los! Kauft am besten gleich eine große Portion, denn Tastesheriff Claretti hat zur großen Kirschenesserei (in gebackener Verpackung) aufgerufen. Ihr kennt sicher ihre Aktion „Ich back’s mir“. Bevor ihr dort die wunderbare Rezeptsammlung durchstöbert und den letzten Kirschen hinterhertrauert, deckt euch lieber gleich ordentlich ein!

Kirschtarte mit Vanillepudding1And now in English:

Hi folks, here is my second cherry recipe in a row and the third (I think…) this summer. Cherry time is almost over again. I am so sad because I love a good bowl of ripe red cherries as an afternoon snack. It’s gone in an instant and never seen again. That’s why I really had to be strong to leave some cherries for yesterday’s panna cotta with cherry sauce and this cherry tarte recipe. It took me several tries and grocery shoppings. But it was worth it, because this delicious cherry tarte, oh my…! I recently started to give some grated almonds to all my shortcrust doughs, because I like taste and it doesn’t get as dry and crumbly. And I don’t have to tell you that cherry and vanilla make a perfect match for this filling. So get the last couple kilos of cherries in the store, you will need them. First, try this recipe and then use the rest to do make some ideas from the July collection of Tastesherrif’s cherry theme. You should totally hop over!

Kirschtarte mit Vanillepudding3

Kirschtarte mit Vanillepudding5

Für eine 20cm-Springform / for a 20cm baking pan: 

180g Mehl – 180g flour
1 EL Zucker – 1 tbsp. sugar
100g Butter – 100g butter
20g gem. Mandeln – 20g grated almonds
eiskaltes Wasser nach Bedarf – ice-cold water as needed

1 Ei – 1 egg
50g Zucker – 50g sugar
1 Prs. Salz – 1 pinch of salt
1 Vanilleschote – 1 vanilla bean
100g Joghurt – 100g yogurt
150g Frischkäse – 150g cream cheese
25g Butter – 25g butter
1 Packung Vanillepuddingpulver – 1 package vanilla pudding powder

160g frische Kirschen, entsteint und halbiert – 160g fresh pitted cherries, cut in halves

Die ersten fünf Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten. Nur so viel Wasser nehmen wie nötig, damit ein glatter Teig entsteht. In Folie wickeln und in den Kühlschrank legen. Den Ofen auf 200°C vorheizen. Das Ei mit dem Zucker und dem Salz cremig schlagen. Vanillemark auskratzen und hinzugeben. Dann Joghurt, Vanillepuddingpulver und Frischkäse einrühren. Butter schmelzen und ebenfalls hinzugeben. Den Mürbeteig in eine 20cm-Springform drücken, dabei einen Rand hochziehen. Pudding-Mischung hineingießen und die Kirschen auflegen. Im Ofen ca. 30 Minuten backen und danach einige Stunden oder über Nacht kalt stellen.

English Instructions: 

Knead the first five ingredients together for the shortcrust. You should only take enough water to get an even dough. Wrap the dough in foil and cool it in the fridge while working on the filling. Pre-heat the oven to 200 °C. Beat the egg with sugar and salt until creamy. Gradually add the vanilla pulp, yogurt, vanilla pudding powder and cream cheese. Melt the butter and stir it into the vanilla mix. Take shortcrust dough out of the fridge and press it into a 20cm baking pan, forming an edge. Pour in vanilla mixture and carefully add the cherries. Bake for 30 minutes and let it cool in the fridge for a couple hours, preferably over night.

Kirschtarte mit Vanillepudding4

Carina

 

Advertisements

4 Gedanken zu “{Ich back’s mir} Kirschtarte mit Vanillecreme

  1. Hallo Carina,
    ich kann dir nur zustimmen. Kirschen gehören bei uns auch gerade zum absoluten Sommer Lieblings Obst. War gar nicht so leicht zu erklären, dass ich die Kirschen noch brauche 🙂
    Ich liebe zum Beispiel auch Kirschgrütze aus frischen Kirschen mit Vanillesoße. Deine Tarte ist also total meins – yummie!!! Und die Bilder sind traumhaft schön!
    Noch einen schönen Sonntag für Dich! Liebste Grüße,
    Kimi

  2. Kirschen stehen bei mir momentan auch auf der Tagesordnung. Am liebsten einfach so. Aber in gebackener Form sind sie natürlich auch der Hit. Deine Kirschtarte sieht super lecker aus. Da würde ich jetzt gern ein Stück kosten.
    Ach ja und deine Fotos sind wieder mal total schön.
    xo.mareen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s