Blitzschneller No-Bake Cheesecake mit Hobbit-Kruste

No Bake Cheesecake1

Kennt ihr Hobbits? Gibt es überhaupt jemanden, der sie nicht kennt? Diese knusprigen, nahrhaften Haferflockenkekse waren in meinem Freundeskreis in den letzten Jahren auf dem Gymnasium ein All-Time-Favorite. In der Freistunde zog meistens einer eine Packung hervor und dann war sie auch schon aufgegessen. Ich mag die Knusperdinger immer noch ziemlich gern. Es wurde also höchste Zeit sie mal in einem Kuchen zu verbacken.

No Bake Cheesecake5

Das Rezept für diesen No-Bake Cheesecake habe ich schon im letzten Jahr mal bei Martha Steward gefunden (nur die Füllung ist von dort übernommen). Es hat mich sofort begeistert, denn er hörte sich grandios einfach und lecker an. Und einfach war er wirklich! Insgesamt hat er mich 20 Minuten gekostet und wanderte dann zum Kühlen in den Froster, bis er abends mit zur Grillparty durfte. Das nenne ich mal einfach. No Bake Cheesecake2Achja, und zum Geschmack: ultra-cremig, karamellig durch die gezuckerte Kondensmilch, erfrischend (wenn man auch nicht gerade „leicht“ dazu sagen kann…). Der Boden ist schön bissfest und durch die Haferflockenkekse auch mal was anderes als ein normaler Mürbeteig. Ich habe den Cheesecake mit einer fruchtigen Kirschsauce serviert (Rezept hier). Ihr könnt z.B. auch Beeren für die Sauce nehmen. Mit Lemon Curd stelle ich ihn mit auch großartig vor. Sommer vom Feinsten…

Zur Info: Wie ihr auf den Bildern auch teilweise erkennen könnt, wird dieser Cheesecake nicht so fest, wie andere Kühlschrankkuchen. Das ist aber in Ordnung so. Ich sehe ihn mit etwas Fruchtsauce eher wie ein köstliches Dessert. Er verläuft ein wenig auf dem Teller, ähnlich wie ein Tiramisu. Wer das nicht mag, kann ihn auch vor dem Servieren 1 Stunde in den Tiefkühler stellen. Dann wird er noch erfrischender.

No Bake Cheesecake3

And now in English:

Do you know hobbits, these crunchy oat cookies? In high school, we always ate them in breaks between classes. Everyone loved them and I still like them a lot. Time to dedicate them a recipe! If you cannot buy them in your country, just substitute any other oat cookies. I found the recipe some time ago at Martha Steward, then invented my own crust with it. I liked the recipe right away because it sounded so delicious and easy at the same time. It took me only 20 minutes to make it and the result was sooo yummy! Creamy, like caramel and fresh (even if not very light…). I made some cherry sauce (Recipe) for serving. You could also serve it with a berry sauce, fresh fruit or lemon curd. Summer at it’s best!

No Bake Cheesecake

Für eine 20cm-Springform / for a 20cm baking pan:

80g Hobbits-Kekse (Haferflockenkekse) – 80g crunchy oat cookies (e.g. „Hobbits“)
80g Vollkorn-Butterkekse – 80g whole wheat cookies
50g Butter, geschmolzen – 50g butter, melted
2 Packungen Frischkäse – 2 packages cream cheese
1 Dose gezuckerte Kondensmilch – 1 can sweetened condensed milk
60ml Zitronensaft – 60ml lemon juice
1 TL Vanilleextrakt – 1 tsp. vanilla extract

Die beiden Kekssorten fein zerkrümeln, das geht sehr gut in einem Multi-Zerkleinerer. Mit der geschmolzenen Butter mischen und in die 20cm-Form drücken. Dabei einen kleinen Rand hochziehen. Im Kühlschrank mind. 10 Min. stehen lassen. Für die Füllung den Frischkäse cremig rühren, gesüßte Kondensmilch, Zitronensaft und Vanilleextrakt einrühren. Die Füllung auf den Boden geben und glatt streichen. Bis zum Servieren kalt stellen.

English Instructions:

Crush the cookies, e.g. in a food processor. Add melted butter and press crumb mix into the baking pan, spreading it 2-3cm up the side. Chill in the freezer for at least 10 min. For the filling, beat cream cheese until smooth. Add sweetened condensed milk, lemon juice and vanilla, blend until well combined. Fill into the crust and chill until serving.

Carina

No Bake Cheesecake4

Advertisements

7 Gedanken zu “Blitzschneller No-Bake Cheesecake mit Hobbit-Kruste

  1. Ohhhhm Käsekuchen! Ganz großer Fan! 🙂
    Dein Rezept klingt lecker. Ich kenn die Kekse gar nicht :/ *schäm* Aber die klingen gut 🙂 Super, dass der Kuchen so schnell geht. Perfekt, wenn man spontanen Besuch bekommt.
    Lieben Gruß,
    Jenny

  2. Hobbits Kekse sind sooooo lecker, die mag ich auch total gerne und verwende sie auch gerne als Kekskrümelboden. Dein Cheesecake hört sich super lecker an. Mit Kondensmilch habe ich bisher noch keinen gemacht, muss ich auch mal ausprobieren.
    xo.mareen

  3. Leider ist die Füllung – obwohl über Nacht im Kühlschrank – nicht wirklich fest geworden. Den Kuchen kann ich wahrscheinlich in die Tonne geben.

    1. Hallo Ray, es tut mir leid, dass dein Backergebnis nicht so geworden ist, wie vorgestellt. Der Käsekuchen wird tatsächlich nicht so fest, wie ein gebackener. Es handelt sich hier eher um ein Dessert, als um einen perfekten Kuchen. Bei uns hat das niemanden gestört, denn er schmeckt toll und lässt sich auch so wunderbar essen. Viele Grüße, Carina

  4. Hallo Leute, kein Problem wenn der Kuchen nich so fest wird. Ich habe ihn dekorativ in Gläsern angerichtet und mit einem leckeren Fruchtpüree on top serviert. Superlecker und voller Erfolg bei Familie und Gästen!!!👍👌😋😋

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s