{Ich back’s mir} Eierlikör-Apfel-Mohn-Gugelhupf

Eierlikör-Apfel-Mohn-Gugelhupf 3

Nanu, schon wieder ein Gugelhupf? Ich geb’s zu: Ich habe eine Schwäche für diese schöne Form. Geht es euch auch so? Und dieser Kuchen war auch gar nicht geplant. Aber so ist  das, wenn ich endlich mal Zeit habe, und bei der Familie im Norden bin. Meine Mutter und ich sind beide Naschkatzen und lieben es, zu backen. Schon nach dem Frühstück war klar, dass der Kuchenhunger siegt. Und an Ostern zählen Kalorien ja bekanntlich nicht.
Eierlikör-Apfel-Mohn-Gugelhupf 5

Da wir uns zwischen Eierlikörkuchen und Apfelkuchen nicht entscheiden konnten, wurde es kurzerhand eine Mischung aus beidem. Und das war eine gute Entscheidung! Der Kuchen ist so saftig und locker! Genau so muss Rührkuchen sein, finde ich. Mohn durfte auch noch mit rein. Alles ist so schnell zusammengerührt, dass ihr nach 15 Minuten erst mal ein Nickerchen machen könnt. Und danach gibt es frisch gebackenen Kuchen. Klingt gut? Dann ran an die Kuchengabeln und los!

Eierlikör-Apfel-Mohn-Gugelhupf 4

Ein Stückchen müsst ihr aber übrig lassen. Das bringe ich nämlich zu Clarettis „Familienbrunch“ mit. Bei der März-Runde von #ichbacksmir geht es um dieses Thema und es kommen an der virtuellen Tafel bestimmt wieder eine Menge tolle Rezepte zusammen. Klickt euch mal rüber!

Ich finde, der Kuchen würde sich auch gut auf dem Frühstückstisch an Ostern machen. Ich hab mich ja nicht so, was alles als Frühstück gelten darf. Zu einem solchen Feiertag mit der Betonung auf dem Frühstück oder dem Brunch muss für mich auf jeden Fall was Süßes dabei sein. Egal, ob ein leckerer Eierlikörkuchen, fluffige Carrot Cake Waffeln oder schokoladige Mini-Donuts.

Eierlikör-Apfel-Mohn-Gugelhupf 1

Das Rezept ist abgewandelt von Lykkelig.

Für 1 Gugelhupf: 

4 große Eier
150g brauner Zucker
250ml Eierlikör
250ml Öl
1 Vanilleschote
280g Mehl + 1 EL
1/2 Pck. Backpulver
1 1/2 säuerliche Äpfel
5 EL Mohn

Puderzucker

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Vanilleschote auskratzen. Eier, Vanille und Zucker mit dem Handrührer sehr cremig schlagen. Eierlikör und Öl langsam zugeben. Mehl und Backpulver vermischen und unterrühren. Äpfel in Würfel schneiden und in 1 EL Öl wälzen. So sinken die Stücken nicht auf den Boden der Form. Äpfel und Mohn unter den Teig heben. Den Gugelhupf 50-60 Minuten backen. Auf jeden Fall eine Stäbchenprobe machen. Den Kuchen 15 Minuten in der Form abkühlen lassen und stürzen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Eierlikör-Apfel-Mohn-Gugelhupf 6

Ich wünsche euch schöne Ostertage!

Carina

Advertisements

5 Gedanken zu “{Ich back’s mir} Eierlikör-Apfel-Mohn-Gugelhupf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s