{Lunch to-go} Sunshine Salad – Salat im Glas mit Fenchel, Quinoa, Grillkäse und Trauben

Sunshine Salat to-go 1

Ihr Lieben, manchmal versinke ich in Geschmackskombinationen. Die Inspiration zu diesem Salat habe ich in einem Buch gefunden. Dieses Rezept war mir aber zu langweilig, und schon fing ich an, im Kopf Geschmäcker zu kombinieren, die das Ganze noch Spannender machen würden. Was passt zu Quinoa, Basilikum und gerösteten Trauben? Etwas Ofen-Fenchel, ein Joghurt-Dressing mit Kurkuma, weiße Bohnen. Und etwas Grillkäse bzw. Halloumi. Ja, diese Kombi gefiel mir. Als ich dann die Zutaten vor der Linse hatte, kam die Erkenntnis: Ich hatte mir ausschließlich Zutaten ausgesucht, die irgendwie gelblich sind (mit Ausnahme der Kräuter). Ooops! Im Gegensatz zu anderen Salaten im Glas ist der Schichteffekt bei diesem also nicht ganz so toll. Dafür entsteht mit allen Zutaten eine außergewöhnliche Geschmackskombination, versprochen! Wer dennoch etwas mehr Farbe in die Sache bringen möchte, könnte zum Beispiel dunkle Trauben verwenden. Oder statt der weißen Bohnen Kidneybohnen verwenden. Ich fand es aber im Nachhinein gar nicht schlimm. Und aufgrund des schönen Gelbs stand dann auch gleich der Name meiner Salat-Kreation fest: Sunshine Salad.

Sunshine Salad to-go 2

Diesen Salat im Glas oder auch „Mason Jar Salad“ habe ich genau so zusammengestellt, dass er richtig satt und zufrieden macht. Denn so brauche ich das bei Rezepten, die unterwegs mein Mittagessen bilden. Ein paar Blättchen Rucola und Cocktailtomaten reichen mir da nicht…Deswegen hat der Salat mit Quinoa als Pseydogetreide eine sättigende Nährstoff-Quelle, Bohnen und Grillkäse liefern Proteine. Dazu gibt es noch etwas Obst und Gemüse mit dem Fenchel und den Trauben. Alles drin, was schmeckt! Und deswegen ist dieser Salat auch mein zweites Rezept für meine neue Lunch to-go Reihe. Die Idee kam bei vielen von euch gut an, deswegen sollte das zweite Rezept nicht zu lange auf sich warten lassen!

Sunshine Salad to-go

Das erste Lunch to-go Rezept war übrigens dieser leckere Kichererbsen-Curry-Salat. Den gab es mittlerweile bei uns schon öfter. Natürlich soll es aber nicht nur Salate to-go in der neuen Reihe geben, ich habe auch bereits andere Ideen in Planung. Wenn ihr tolle Ideen oder Tipps für gute to-go Rezepte habt, lasst mir gern einen Kommentar hier.

Falls ihr kein passendes Glas Zuhause habt, findet ihr die schönen Ball Mason Gläser zum Beispiel hier: Original Ball Mason Jar!* Ich finde, sie haben genau die richtige Größe und durch den weiten Hals kann man den Salat sehr gut essen.

Sunshine Salad 5

Noch ein paar Worte zur Zubereitung: Der Salat erfordert ein paar Handgriffe, ist aber etwa in 25 Minuten fertig. Er reicht je nach Größe für 2-3 Gläser, die bequem für die nächsten Tage im Kühlschrank gelagert werden können. Schichtet den Salat unbedingt, wie im Rezept angegeben. Dann bleiben alle Zutaten möglichst frisch und knackig.

Natürlich könnt ihr den Salat aber auch Zuhause essen, zum Beispiel als Grillbeilage. 🙂

Tipp: Bewahrt unbedingt das Fenchelgrün auf. Fein gehackt wird es zusammen mit dem Basilikum zum Würzen eingesetzt.

Sunshine Salad 4

3 Lunch-Gläser oder eine mittelgroße Schüssel: 

100g Quinoa
1 kleiner Fenchel
200g Weintrauben
200g Halloumi oder Grillkäse (hier: Grillkäse Curry)
1 Glas weiße Bohnen
1/2 Bund Basilikum
120g Joghurt
1 TL Kurkuma
1 TL Honig
1/2 TL granulierter Knoblauch
2-3 EL Zitronensaft
optional: 1 TL Chilisauce, z.B. Sriracha
Salz und Pfeffer
2 TL Olivenöl

Den Quinoa in einem kleinen Topf mit Wasser in 15 Minuten gar kochen, dann abgießen und abkühlen. Den Fenchel vom Strunk und den äußeren Blättern befreien und dann in feine Streifen schneiden. Fenchelgrün aufbewahren und fein hacken. Den Ofen auf 150°C vorheizen. Die Trauben waschen, jeweils halbieren und in einer kleinen Auflaufform im Ofen 5-6 Minuten garen, bis sie leicht zusammenfallen. Den Ofen ausschalten. Die vorgegarten Bohnen in einem Sieb abwaschen und abtropfen. Den Basilikum hacken und den Grillkäse in Würfel schneiden. Für das Dressing den Joghurt mit alles Gewürzen, Honig, Olivenöl und Chilisauce vermischen. Eine Pfanne mit dem restlichen Öl erhitzen. Darin den Fenchel und den Grillkäse gemeinsam 5 Minuten anbraten. Danach kurz abkühlen. Nun geht das Schichten los: Zuerst den Joghurt in die Gläser füllen. Dann die Bohnen darauf geben. Obenauf kommt der Quinoa, gefolgt von Trauben, Fenchel und Käse. Zuletzt den Salat mit etwas Basilikum und Fenchelgrün abschließen. Falls der Salat länger als eine Nacht im Kühlschrank steht, sollte der Basilikum frisch gehackt und hinzugegeben werden. Nun einfach das Glas verschließen, fertig! Zum Servieren das Ganze am besten auf einen Teller stürzen und vermischen. Falls direkt aus dem Glas gegessen wird, sollte es nicht bis oben hin gefüllt werden.

Sunshine Salad to-go 6

Guten Appetit mit eurem gesunden, leckeren Lunch!

Carina

*Affiliate-Link.

Advertisements

4 Gedanken zu “{Lunch to-go} Sunshine Salad – Salat im Glas mit Fenchel, Quinoa, Grillkäse und Trauben

  1. MHMM! Als Ich Grillkäse gelesen hatte, hattes du mich sofort in der Tasche! Und ich finde deine Reihe echt gut. So ein Mittagessen im Glas MUSS einfach satt machen! Sonst macht das alles ja auch keinen Sinn. Dieses Rezept wird gleich mal ausprobiert. Der Prinz Charming steht ein Glück auch so auf Couscous-Salat, da haut ihn das bestimmt auch um… 😉
    Vielen Dank dir!
    Rea
    https://konfettiimkopf.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s