Frühstück mit Seeberger – Joghurt Bowl mit Energiebällchen

Breakfast Bowl mit Energiebällchen 1

Ich weiß, dass es sie schon länger gibt. Aber Energiebällchen (oder Neudeutsch: Energy Balls) habe ich erst neulich für mich entdeckt. Als ich ein Rezept zur Verwertung verschiedener offener Lebensmittel vor meinem Umzug suchte, habe ich das erste Mal ein Rezept aus einem Buch ausprobiert und war ziemlich begeistert. Die schmecken ja sogar richtig gut, wenn man das richtige Rezept hat. Wie kleine Pralinen. Aber dazu hat man das gute Gewissen, seinem Körper nicht gerade eine halbe Tafel Schokolade zuzuführen, sondern beste Zutaten. Ich war also erst einmal neugierig geworden. Und als mir die lieben Leute von Seeberger mal wieder ein prall gefülltes Päckchen zum Thema Frühstück zukommen ließen, da habe ich kurz entschlossen mein eigenes Rezept kreiert. 

Energiebällchen

Ich habe dafür eine Nuss-Frucht-Mischung verwendet, die mir unter allen anderen gleich ins Auge stach: Der Beeren-Nuss-Mix mit getrockneten Physalis, Cranberries und Himbeeren und verschiedenen Nüssen. Schon das Naschen direkt aus der Tüte bestätigte meine freudige Vorahnung. Ich bin ziemlich angetan. Rosinen-Verachter wie ich haben es schließlich schwer, eine Mischung zu finden, die schmeckt (und von der man nicht die Hälfte verschenkt bzw. wegwirft). Von Studentenfutter habe ich mich daher immer fern gehalten. Aber gesunde Snacks, die einfach und haltbar sind, sind eben rar. Und Nüsse und Früchte sind eine tolle Möglichkeit, einfach ein Päckchen in der Tasche zu haben und dem Körper dann in der Uni oder unterwegs schnell mal einen Energie-Kick zu geben. Ansonsten landet man schnell bei abgepackten Snacks voller Industriezucker, weil es eben in der Mensa nichts anderes gibt. Daher wird der Beeren-Nuss-Mix bei mir auf jeden Fall mal wieder im Einkaufswagen landen. Was auch sonst? Schließlich sind getrocknete Himbeeren drin!

Energiebällchen 1

Nun aber wieder zu den Energiebällchen. Wer nicht immer direkt aus der Tüte snacken will, sollte die mal probieren. Da der Beeren-Nuss-Mix zu 50% Nüsse und zu 50% Früchte enthält, kann man ihn wunderbar unbesehen für die Bällchen verwenden. Die ganze Tüte wird gebraucht. Dazu kommen noch Chia, Kerne, Zimt und etwas mehr. Heraus kommt ein ganz toller Snack für zwischendurch. Ich mag die Bällchen am liebsten direkt aus dem Kühlschrank, aber auch unterwegs lassen sie sich gut naschen. Für euch habe ich mir passend zum Frühstücks-Thema noch eine andere Variante überlegt: Die Bällchen landen mit meinem derzeit liebsten Kokosjoghurt und saisonalen Beeren in einer hippen Frühstücksbowl. Als Variation habe ich ein paar der Bällchen noch in Matcha gewälzt. Wer das nicht mag, lässt es gern einfach weg. Für die Bällchen habt ihr insgesamt 20 Minuten Aufwand, für eine Bowl dann nur noch 5. Lohnt sich, würde ich sagen! Immerhin seid ihr damit ein paar Tage gut versorgt, wenn der kleine Hunger oder das Energie-Tief kommt.

Breakfast Bowl mit Energiebällchen 2

Für ca. 15 Bällchen, je nach Größe:

1 Tüte Seeberger Beeren-Nuss-Mix (Alternativ: 75g Trockenfrüchte und 75g Nüsse nach Wahl)
3 Datteln
1 EL Chia
1 Handvoll Sonnenblumenkerne
1 EL Mandelmus
1 EL Honig
1 TL Zimt

nach Belieben: 1-2 EL Matcha

Zunächst den Inhalt der Tüte Beeren-Nuss-Mix auf einen Teller kippen. Alle Nüsse raussuchen und in einer Küchenmaschine fein zerhacken. Dann Trockenfrüchte, Datteln, Chia, Sonnenblumenkerne, Mandelmus, Honig und Zimt zugeben. Nun wieder häckseln, bis die Masse klebrig wird. Dann aus je 1 gehäuften TL der Masse mit den Händen Bällchen rollen. Falls gewünscht, die Bällchen danach noch in Matcha rollen. Alle Bällchen nebeneinander auf einen Teller legen und diesen für 1 Stunde in das Gefrierfach legen. Danach im Kühlschrank bis zum Verzehr in einer Dose lagern.

Energiebällchen 2

Für die Joghurt Bowl:

4 EL Kokosjoghurt
3-4 Energiebällchen
1 Handvoll saisonaler Beeren nach Wahl (oder andere Früchte)
1 EL Kerne und Samen nach Wahl (bei mir: Hanfsamen, Leinsamen, gepuffter Amaranth)
1 TL Mandelmus

Joghurt in eine Schüssel löffeln. Beeren waschen, trocken tupfen und auf den Joghurt geben. Mit Energiebällchen, Samen und Kernen und Mandelmus garnieren.

Breakfast Bowl mit Energiebällchen

Habt ihr schon einmal Energiebällchen probiert?

Carina

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Seeberger entstanden. Vielen Dank an Seeberger und Valerie von Burkhardt PR für die freundliche Zusammenarbeit. Meine Meinung bleibt davon natürlich unberührt. Ich schreibe auf dem Blog grundsätzlich nur über Produkte, die ich mir gefallen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Frühstück mit Seeberger – Joghurt Bowl mit Energiebällchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s