{Rezension} Kriminell köstlich – Das Krimi-Kochbuch

kriminell-koestlich-bretonisches-kochbuch

Die französische Küche hat einiges zu bieten. Aber kennt ihr die verschiedenen Regionalküchen? Ich habe mal die authentische bretonische Küche unter die Lupe genommen und habe eine Buch-Empfehlung für euch.

*Werbung – Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Kiepenheuer und Witsch Verlag entstanden.

Ich lese viele verschiedene Genres, aber alle paar Monate kommt sie ganz sicher: Die Lust auf einen guten Krimi. Die eine oder andere Reihe mag ich dabei ganz besonders. Eine der letzten, die ich für mich entdeckt habe, ist die Reihe Jean-Luc Bannalec über den Pariser Kommissar Dupin in der Betagne. Der kauzige Dupin lernt langsam die Bretagne und ihre Vorzüge lieben. Dabei löst er so manchen Fall und lernt die Einwohner Concarneaus immer besser kennen. Wenn er einen Fall hat und über dessen Lösung grübelt, dann schreibt er viel in sein schwarzes Notizbuch und braucht vor allem eins: Gutes Essen. Dafür geht er am liebsten ins Restaurant Amiral. In seinem Stammrestaurant beginnt und beendet er oft seine Tage.

rezension-bretonische-kueche

Die Kombination aus bretonischem Lebensgefühl und Krimi-Handlung macht diese Reihe für mich aus. Und da die Bretagne für ihre hervorragende Küche bekannt ist, war ich sehr neugierig, als ich hörte, dass die Reihe von Jean-Luc Bannalec nun sogar ihr eigenes Kochbuch bekommt. Alle Lieblingsgerichte von Kommissar Dupin und noch viel mehr bretonische Leckereien findet man in diesem Buch.

bretonische-kueche-mit-jean-luc-bannalec

Das „Bretonische Kochbuch“ mit Kommissar Dupins Lieblingsgerichten mit Rezepten von Arnaud und Catherine Lebossé ist gefüllt mit traditionellen Rezepten der Bretagne. Diese Region in Frankreich ist vor allem für Fisch und Meeresfrüchte berühmt, denn sie liegt direkt an der Nordwest-Küste Frankreichs. Aber auch die Süßspeisen kommen zum Glück nicht zu kurz.

Das Buch beinhaltet jeweils ein Kapitel zu Aperitif, Vorspeise, Meeresfrüchten, Fisch, Fleisch, Crêpes und Desserts. Am Ende werden noch einige Grundrezepte verraten, zum Beispiel für Fond und Vinaigrette. Die Rezepte stammen vor allem aus Kommissar Dupins Lieblingsrestaurant, dem Admiral in Concarneau. Wunderbare Fotografien und tolle Infos zur Zubereitung, Warenkunde und Qualität der verschiedenen Lebensmittel runden das Ganze ab. Zum Beispiel wird Schritt für Schritt und in Bildern beschrieben, wie man eine Auster öffnet. Die Franzosen sind da in der Regel Profis…

kriminell-koestlich-das-krimi-kochbuch

Zu fast jedem Rezept gibt es auch eine Weinempfehlung und oftmals Variationsmöglichkeiten. Es stehen auch noch so einige Rezepte auf meiner Nachkoch-Liste: Gebratenes Thunfischsteak in Sesam, Bretonischer Kuchen, Crêpetorte, Buchweizenchips…

Probiert habe ich aus dem Buch bisher die Crêpes (na klar! 🙂 ) und den Fisch im knusprigen Teigmantel (bei mir Lachs) mit Buttersauce. Beides war sehr lecker. Den Fisch wird es so ganz sicher mal wieder geben, denn die knusprige Hülle aus Filoteig und die cremige Sauce macht aus dem Essen gleich etwas Besonderes. Dabei hat die Zubereitung gar nicht lange gedauert. Ich habe dazu Reis serviert.

fisch-im-filoteig-auf-bretonische-art

Ich kann euch das Kochbuch also wärmstens als Weihnachtsgeschenk ans Herz legen. Für Vegetarier ist es nur eingeschränkt geeignet, da die bretonische Küche eben mit viel Fisch, Meeresfrüchten und auch Fleisch aufwartet. Wer das aber gern mag und sich gern mal mit einem tollen Essen verwöhnt, für den ist das Buch ganz sicher eine tolle Überraschung.

bretonisches-kochbuch

Aus eigener Erfahrung kann ich bereits sagen, dass die Bretagne eine wunderschöne Region ist und man sich dort kulinarisch so richtig verwöhnen kann. Kein Wunder, dass Kommissar Dupin sich mit seiner neuen Heimat dort arrangieren kann…

Und noch ein kleiner Tipp zum Schluss: Bei Kiepenheuer und Witsch kann man gerade unter anderem eine Reise in die Bretagne auf den Spuren von Kommissar Dupin gewinnen. Vielleicht habt ihr ja Glück! Zum Gewinnspiel geht es *hier*.

Carina

bret-kochbuch-cta

Kooperation mit Blogfoster.
Advertisements

2 Gedanken zu “{Rezension} Kriminell köstlich – Das Krimi-Kochbuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s