Herzhafte Käse-Curry-Waffeln mit allerlei Toppings

herzhafte-waffeln-mit-kaese-und-curry

Frohes neues Jahr, ihr Lieben. Jetzt starte auch ich in das Blogjahr 2017. Und es geht gleich ganz besonders lecker los. Wer hier regelmäßig mitliest, weiß mittlerweile, dass Waffeln für mich einfach immer gehen. Waffeln sind Essen für die Seele, leckeres Frühstück, tolle Nascherei auf Parties. Ich liebe sie einfach! Ich habe euch hier bereits einige meiner liebsten Waffel-Rezente gezeigt, zum Beispiel meine allerliebsten Joghurt-Zimt-Waffeln, die Schokowaffeln aus gesundem Emmer-Mehl, Marzipanwaffeln, einfache Buttermilch-Waffeln und Carrot Cake Waffeln. Was bisher auf dem Blog eindeutig zu kurz kam, sind herzhafte Waffeln. Und das ist in der Realität genau so, denn ich besitze zwar zwei Waffeleisen, die sehr regelmäßig in Benutzung sind, aber habe bisher nur ein einziges Mal eine herzhafte Variante gemacht. 

herzhafte-waffeln-mit-kaese-und-bacon

Das wird sich nun ändern! Ich habe länger überlegt, was mein erstes Rezept im Jahr 2017 werden könnte. Es sollte natürlich ein Kracher sein. So richtig gut. Aber Anfang Januar will man natürlich kein Törtchen und keinen Kuchen. Es darf dann gern leicht und nicht allzu ungesund sein. Und bunt, denn das graue Wetter lässt zumindest mich immer nach Farbe auf dem Teller lechzen. In 2016 kam mein erstes Rezept, die Türkischen Eier, sehr gut an. Warum also nicht wieder so ein tolles, wandelbares, würziges Frühstücks/Lunch-Rezept kreieren? So bin ich dann irgendwann bei herzhaften Waffeln gelandet.

leckere-brunch-idee-brunch-rezept

Das Rezept kam einfach so mit dem zusammen, was im Kühlschrank war. Und es ist so gut! Die Waffeln sind mit Bergkäse, Curry und Kurkuma wunderbar würzig. Theoretisch sind sie sicher auch ohne Belag (oder nur mit einem Dip serviert) sehr gut. Aber mit einer Fülle an Toppings sind sie einfach ein Traum. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: Alles, was man auf ein Brot streichen/streuen/legen könnte, klappt auch mit den Waffeln. Ich empfehle ganz klar wachsweiche Eier, Avocado, Tomaten, frische Petersilie, Frühlingszwiebeln und Feta. Wer es würziger will, sollte unbedingt noch etwas krossen Bacon nehmen. Und dazu kommt am besten noch irgendeine Art von Dip, Creme oder Aufstrich, die ihr mögt: Guacamole, Salsa, Hummus…ich habe mich für Paprika-Quark entschieden. Wie gesagt: Anything goes.

Die Waffeln eignen sich hervorragend als Katerfrühstück, für einen Brunch mit Freunden, als leichter Lunch oder für ein besonderes Frühstück mit dem Liebsten. Und eigentlich auch sonst jederzeit. Glaubt mir: ihr braucht diese würzigen Käsewaffeln in eurem Leben!

herzhafte-waffeln-mit-avocado-bacon-und-ei

Für ca. 10-12 Käse-Curry-Waffeln:

120g Mehl
25g Polenta
1 TL Zucker
1 TL Salz
1 TL Backpulver
1/2 TL Backnatron
1 TL Kurkuma
2 TL Currypulver
50g geriebener Bergkäse
150ml Buttermilch
2 kleine Eier
50g Schmand

Zum Servieren: Dip oder Aufstrich nach Wahl (Hummus, Kräuterquark, Guacamole…), Ei, Bacon, Frühlingszwiebeln, Petersilie, Kirschtomaten, Avocado…

Die gewünschten Toppings zuerst vorbereiten und auf dem Tisch anrichten. So können die Waffeln gleich warm belegt und gegessen werden.

Für den Waffelteig die trockenen Zutaten und den geriebenen Bergkäse in einer großen Schüssel vermischen. In einem hohen Messbecher die Buttermilch mit Eiern und Schmand verquirlen. Mit einem Holzlöffel die flüssigen Zutaten mit der Käsemischung verrühren. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen. In dieser Zeit das Waffeleisen anheizen. Pro Waffel eine kleine Kelle Teig ins Eisen geben. Die Waffeln je ca. 3 Minuten ausbacken (unterschiedlich je nach Waffeleisen), bis sie etwas Farbe bekommen. Jede Waffel nach Wunsch mit verschiedenen Toppings belegen und genießen!

herzhafte-kaese-curry-waffeln-mit-bacon-und-ei

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Carina

Advertisements

6 Gedanken zu “Herzhafte Käse-Curry-Waffeln mit allerlei Toppings

  1. Wow Carina, das sieht herrlich aus!!! Ich liebe Waffeln auch, herzhafte habe ich allerdings auch noch nie gemacht… ich habe nur ein Waffeleisen, da mache ich mir Sorgen, dass man das am Ende schmeckt, wenn ich wieder süße Waffeln backe… Liebe Grüße, Isabelle

    1. Hallo Isa, bezüglich des Waffeleisens würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn du es nach dem Erkalten mit Wasser und einem weichen Tuch reinigst, sollte man danach nichts mehr von den herzhaften Waffeln schmecken. Viel Spaß beim Ausprobieren! Liebe Grüße, Carina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s