{Hello Spring!} Bärlauch-Spargel-Quiche

Eine Quiche ist perfekt für das erste Picknick des Jahres oder wenn Gäste kommen. Man kann sie bekanntlich mit fast allem füllen. Mit Bärlauch und grünem Spargel kommt sie im Frühling besonders lecker daher.

Vor zwei Wochen bekamen wir mal wieder übers Wochenende Familienbesuch. Ich nutze dann immer die Gelegenheit und wälze meine Kochbücher, um etwas schönes zu planen und zu zaubern. Am schwierigsten finde ich immer, etwas Passendes für den Anreisetag zu finden. Wenn Gäste am frühen Nachmittag ankommen, haben sie in der Regel Hunger. Da sie aber den ganzen Tag im Auto oder Zug gesessen haben, möchte man auch kein großes Menü kochen. Es soll eher etwas leichtes, aber sättigendes geben, das nicht zu lange dauert. Denn wir wollten natürlich danach noch in die Stadt. Für solche Fälle lande ich dann immer wieder bei Quiche. Die ist einfach super praktisch und schmeckt allen.

Angefangen bei der Vorbereitung: Den Mürbeteigboden könnt ihr am Tag vorher vorbereiten und im Kühlschrank lagern. Ihr könntet sogar den Boden bereits Blindbacken. Denn diesen Schritt lasst bitte nicht weg, die Quiche wird einfach um Längen knuspriger! Die Füllung geht dann wirklich schnell. Außerdem kann man Quiche auch bereits backen, wenn man die genaue Ankunftszeit der Gäste noch nicht kennt. Sie schmeckt auch wunderbar lauwarm, erwärmt oder sogar kalt. Und ich habe noch nie jemanden getroffen, der keine Quiche mag. Ihr könnt sie quasi mit allem füllen, was ihr an Gemüse noch im Kühlschrank habt. Ich empfehle euch allerdings diese frühlingshafte Füllung mit Bärlauch und grünem Spargel. Meine Gäste mochten sie sehr gern. Und wenn ihr auch jemanden dabei habt, der nicht auf sein Fleisch verzichten kann: Ich habe zusätzlich noch eine Portion Italienische Hackbällchen gemacht. So waren alle zufrieden und das Wochenende konnte starten.

Für eine 26-28cm Form: 

130g Weizenmehl
130g Roggenmehl 1150
1 Prs. Salz
80g kalte Butter
3 Eier
2 EL kaltes Wasser
125ml Sahne (ich nehme fettreduzierte Kochsahne)
50g frischer Bärlauch
100g Creme fraiche
50ml Milch
2 EL Parmesan
1 Möhre
250g grüner Spargel
1 rote Zwiebel
Salz und Pfeffer

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Für den Boden die Mehle und das Salz vermischen. Die Butter in kleinen Stücken und ein Ei hinzugeben. Nun alles verkneten und ggf. noch das Wasser hinzugeben. Nicht mehr Wasser hinzugeben, sondern mit der Hand weiter kneten, bis der Teig gerade zusammenhält. Den Teig in eine runde Form von 26-28cm drücken und einen Rand formen. Ein paar Mal mit einer Gabel darauf stechen. Nun den Teig mit einer Lage Backpapier bedecken und mit getrockneten Erbsen oder Bohnen zum Blindbacken belegen. Im Ofen ca. 25 Minuten backen. Danach Papier und Erbsen entfernen. Den Barlach waschen und in der Küchenmaschine oder von Hand sehr fein hacken. Mit Creme Frage, Sahne, Milch und den restlichen 2 Eiern verquirlen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Dann den Parmesan unterrühren. Die Möhre schälen und in 1 cm breite Stücken schneiden. Spargel waschen und eventuell holzige Enden abschneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Zwiebelringe zuunterst auf den Quiche-Boden verteilen. Dann die Eiermilch auf den Boden gießen. Nun Spargelstangen und Möhrenstücke hübsch darauf verteilen. Die Quiche im Ofen ca. 30 Minuten backen.

Carina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s