{Frühsommer-Liebe} Holunderblüten-Waffeln mit Erdbeeren

Gibt es etwas, das mehr nach Frühsommer schmeckt, als die Kombi aus Holunderblüten und Erdbeeren? Nein, eben! Ich hätte deswegen ein paar fluffige Holunderblüten-Waffeln und Erdbeeren für euch.

Ich habe in diesem Sommer endlich das Laufen wiederentdeckt. Wenn ich mich im Winter immer dazu zwingen muss, Sport zu machen, weil Dunkelheit mich so unglaublich träge macht, so habe ich jetzt einfach von einem auf den anderen Tag wieder damit angefangen. Wir wohnen sehr dicht an einem traumhaft schönen Wald. So ein richtiger Märchenwald ist das. Und ich liebe es einfach, dort alle zwei bis drei Tage meine Runde zu drehen. Meistens bin ich ganz allein, manchmal treffe ich einen Hund mit Herrchen oder eine Reiterin. Ich brauche nicht mal Musik, denn man kann so vieles wahrnehmen, wenn man genau hinhört. So geht das nun schon einige Wochen und ich entwickle eine schöne neue Routine.

Ganz nebenbei bekomme ich auch mit, wie sich alles verändert. Das Grün wird immer dichter. Erst kam der Bärlauch, dann die Maiglöckchen, nun ist überall Holunder. Hach! Ich liebe „meinen“ Wald. Und nach dem Laufen fühlt man sich doch gleich immer so gut, oder? Ach ja, neulich war ich sogar nach einigem Zögern noch laufen, als sich nach einem heißen Tag die Wolkenschleusen geöffnet haben. So lange es kein richtiges Gewitter ist…das war so erfrischend! Probiert es unbedingt mal aus.

Übrigens kommen mir in Bewegung auch die besten Ideen. Ob nun für meine derzeit anstehende Masterarbeit oder für neue Blog-Artikel – auf dem Fahrrad oder beim Laufen im Wald sprudelt die Kreativität. Vielleicht, weil man abschaltet, sich auf anderes konzentriert und die Gedanken schweifen lässt? Jedenfalls wollte ich plötzlich unbedingt etwas mit dem Holunder aus dem Wald machen. Und mein derzeitiger akuter Waffelhunger tat sein übriges zu dieser Idee. Und wer sich viel bewegt, muss auch gut essen, oder? Heute bin ich also morgens gleich als erstes die paar hundert Meter zum Waldrand geradelt und habe die schönsten Holunder-Dolden gepflückt. Die Blüten sind dann einfach direkt in den Waffelteig gewandert. Wer nicht nur eine Spur Holunder in den Waffeln möchte, gibt auch noch etwas Sirup hinzu. Erdbeeren, Puderzucker, Joghurt oder Sahne drauf – fertig ist das luxuriöseste Sonntagsfrühstück für einen Juni-Tag.

Für ca. 10 Belgische Waffeln: 

Das Rezept ist für die dicken belgischen Waffeln gemacht. Solltet ihr Herzwaffeln backen wollen, sollte es mit etwas mehr Flüssigkeit auch funktionieren. Richtet euch einfach nach der Konsistenz, die euer Waffelteig üblicherweise hat.

50g Butter
300g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prs. Salz
3 EL Rohrzucker
3 Eier
250ml Milch
200g Joghurt
1/4 TL Vanille
1/2 TL Zitronenschale
2 EL Zitronensaft
Blüten von 3-5 Holunderdolden
1 EL Holunderblütensirup

Zum Servieren: Joghurt oder Sahne, Erdbeeren, Puderzucker

Die Butter in einem Topf zerlassen und etwas abkühlen. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker in einer Schüssel vermischen. Eier trennen und die Eigelbe in einer anderen Schüssel mit Milch, Joghurt, Vanille, Zitronensaft und -schale, zerlassener Butter und Hounderblütensirup verquirlen. Nach und nach die Mehlmischung unter die flüssige Mischung rühren. Die Holunderblüten mit einer Gabel von den Zweigen in den Teig streichen. Die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig mit einem Löffel unter den Teig heben. Den Teig 10 Minuten quellen lassen und derweil das Waffeleisen vorheizen. Jede Waffel auf niedriger Stufe etwa 2-3 Minuten ausbacken, bis sie Farbe angenommen hat. Die Waffeln warm mit Joghurt oder Sahne, Erdbeeren und Puderzucker servieren.

TIPP: Wie immer rate ich euch, auch für wenige Personen die oben beschriebene Menge auszubacken. Übrige Waffeln werden fertig gebacken und ausgekühlt Portionen von 3-4 Waffeln in Gefrierbeuteln eingefroren. Man kann sie im Toaster dann jederzeit bei Waffelhunger 2 Minuten auftoasten und sie schmecken wieder wie frisch.

Ich benutze übrigens dieses Waffeleisen für belgische Waffeln* und bin damit seit Jahren sehr zufrieden.

Ich hoffe, dass diese Sport-Routine jetzt anhält. Dann könnt ihr auch weiterhin mit allerlei Törtchen und Teilchen rechnen 😉

Falls ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid, probiert doch auch mal meine anderen Waffel-Rezepte: Emmer-Schoko-Waffeln, Buttermilch-Waffeln mit Himbeeren, Marzipanwaffeln, Carrot Cake Waffeln oder meine liebsten Joghurt-Zimt-Waffeln.  Auch herzhafte Waffeln sind toll! Zum Beispiel diese Käse-Curry-Waffeln.

Carina

*Affiliate-Link. Wenn ihr über diesen Link etwas kauft, dann bekomme ich eine kleine Provision und ihr unterstützt indirekt meinen Blog, ohne dass es euch mehr kostet. 

Advertisements

3 Gedanken zu “{Frühsommer-Liebe} Holunderblüten-Waffeln mit Erdbeeren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s