Herbstsalat mit karamellisierten Pflaumen, Serranoschinken und Burrata

Dieser Salat vereint das beste, was der Herbst zu bieten hat. Und mit Nüssen, Burrata, gutem Schinken und karamellisierten Pflaumen ist er alles andere als langweilig. Perfekt für ein Herbst-Dinner mit Freunden!

Die Klickzahlen lassen es zweifelsfrei durchblicken: Ihr seid bereits in Weihnachtsstimmung. Mir geht es genauso, dieses Jahr hat mich die Weihnachtsstimmung besonders früh erwischt. Dennoch habe ich hier noch einiges geplant, bis es hier auf dem Blog mit der Weihnachtsbäckerei losgehen kann. Zum Beispiel möchte ich euch noch diesen tollen Herbstsalat zeigen! 

Der Salat ist aus dem Buch „Aromenfeuerwerk – Meine kreative Landküche“* von Katharina Küllmer, das ich euch demnächst noch näher vorstellen werde. Ich habe allerdings ein paar Kleinigkeiten bei meiner Version verändert – hauptsächlich aus Vorratsgründen. So habe ich Rucola anstatt Babyspinat genommen und die Haselnüsse weggelassen. Außerdem war ich ein bisschen vorsichtig mit dem Sternanis, weil ich den in Rezepten oft als zu stark empfinde. Im Rezept habe ich euch das Rezept original nach den Angaben von Katharina aufgeschrieben.

Für 2 Personen:

6 rote Pflaumen
Fett für die Form
3 TL Rohrzucker
2 Sternanis
100g Mandeln
100g Haselnusskerne
2 EL Pinienkerne
2 rote Äpfel
2 EL Butter
2 EL Ahornsirup
8 Scheiben Serrano- / Parmaschinken
2 Handvoll Babyspinat
2 Burrata (alternativ Mozzarella)
Olivenöl, Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Pflaumen gewaschen, halbiert und entsteint in eine gefettete Aufaufform legen und mit jeweils ca. 1/4 TL Rohrzucker bestreuen. Den Sternanis (ich habe hier nur die Hälfte verwendet) fein mörsern und ebenfalls über die Pflaumen streuen. Die Pflaumen im Ofen nun 15-20 rösten. Mandeln, Haselnüsse, Pinienkerne und Pistazien in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Herausnehmen und abkühlen. Die Äpfel (ich habe nur einen Apfel genommen) entkernen und in 2mm dicke Scheiben schneiden. Butter in der Pfanne zerlassen und die Apfelscheiben darin 1-2 Minuten anbraten. Mit dem Ahornsirup vermischen und vom Herd nehmen. In einer zweiten Pfanne den Schinken knusprig anbraten und zerzupfen. Den Spinat verlesen und waschen. Nun den Spinat, die Äpfel, den Schinken, die Pflaumen und Nüsse auf Tellern anrichten. Den Brate zerzupfen und darauf verteilen. Ein wenig Olivenöl mit einer Prise Salz und dem ausgetretenen Pflaumensaft aus der Auflaufform vermischen und über den Salat träufeln. Schwarzen Pfeffer darüber mahlen und sofort servieren.

Carina

*Affiliate-Link. Mit einem Kauf über diesen Link unterstützt ihr meinen Blog, indem ich eine kleine Provision bekomme. Für euch bleibt natürlich jeder Preis gleich. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s