Meine 10 allerliebsten Dauerbrenner-Rezepte vom Blog

Es gibt sie in jeder Familie: Die Dauerbrenner-Rezepte, die immer gern gegessen werden und die jedem schmecken. Nach deren Rezepten man gefragt wird und die man gebeten wird zu Partys mitzubringen. Ich verrate euch heute meine persönlichen Dauerbrenner aus vier Jahren Raspberrysue.

Was das Kochen und Essen angeht, bin ich ja ein unglaublich neugieriger und experimentierfreudiger Mensch. Das liegt zum einen daran, dass es mir einfach Spaß macht und ich die Abwechslung auf dem Teller liebe. Zum anderen möchte ich natürlich auch auf diesem Blog immer mal wieder etwas Neues zeigen. Deswegen backe ich zum Beispiel selten einen Kuchen zwei Mal. Denn wir essen ja nicht ständig Kuchen und ich möchte schon öfter mal einen für euch fotografieren. So kommt es also, dass viele Rezepte irgendwie in der Versenkung verschwinden, obwohl sie gut waren. Aber ein paar bleiben dann doch. Oder sie waren einfach schon vor dem Blog Lieblingsrezepte und sind ohnehin nicht mehr wegzudenken. Auf jeden Fall möchte ich euch in dieser Vielzahl von Rezepten heute mal meine Dauerbrenner vorstellen, die ich wirklich immer wieder gern mache und die es auf dem Blog bereits gibt. 

Es traf sich super, dass sich eine Gruppe von BloggerInnen zusammengefunden hat, um genau so eine gemeinsame Aktion mit Lieblingsrezepten zu starten. Leider einigte man sich auf eine „Top 10“-Aktion. Ui, in meinem Post waren ursprünglich doppelt so viele Rezepte. Das war ein hartes Aussortieren…aber hier sind sie, meine ultimativen Top10-Dauerbrenner:

(Die Reihenfolge ich zufällig, denn unter diesen liebsten Rezepten kann ich absolut nicht mehr abstufen 🙂 )

Das weltbeste Bananenbrot mit Zimtzucker
Dieses Rezept (vom Bild ganz oben) begleitet mich seit vielen Jahren und ich kenne einfach niemandem, dem es nicht geschmeckt hätte. Ich habe es von meinem Austausch in den USA mitgebracht. Dort war eine Tante meiner Familie bekannt dafür. Probiert es einfach aus!

No-Knead Bread aus dem Gusseisentopf
Vielleicht könnte man sagen, das No-Knead Bread hat ein kleines bisschen mein Leben verändert. Ja, wirklich. Während eines Auslandsaufenthalts hat es die Lust nach gutem, knusprigen Brot gestillt. Und auch zurück in Deutschland war es weiterkonkurrenzfähig und hat dazu geführt, dass ich mir einen Gusseisentopf zulegen musste.

Italienische Hackbällchen mit Mozzarella-Füllung
Auch, wenn ich weiß, dass viele meiner LeserInnen vegetarisch leben, musste dieses Rezept auf meinen Blog. Es ist ein Partykracher! Vor einem Jahr habe ich es entdeckt und mache es seitdem immer wieder. Würzig und mit zerlaufenem Käse in der Mitte, was will man mehr? Darauf stürzen sich am Buffet alle zuerst.

Süßkartoffel-Kichererbsen-Curry
Der Ritterschlag für dieses Rezept war es, als meine Mama mir unvermittelt am Telefon erzählte, dass sie das Curry für eine größere Runde von Freunden gekocht hätte und es allen super schmeckte (inklusive überzeugten Fleischessern). Das Curry ist schnell gemacht, gesund und einfach absolutes Wohlfühl-Essen!

Kichererbsen-Curry-Salat
Den einfachen, aber überraschenden Salat mache ich immer wieder gern für Buffets oder Abendessen mit vielen Kleinigkeiten. Cornichons, Äpfel, Kichererbsen und Curry werden gemeinsam zu einem ganz tollen Ergebnis.

Kürbis Mascarpone Pasta
Eines meiner liebsten Rezepte in der nassen, kalten Jahreszeit. Sehe ich die ersten Kürbisse, denke ich sofort an diese cremige, luxuriöse Pasta. Wer nicht probiert, ist selbst Schuld!

Erdbeer-Käsekuchen
Meine Familie liebt Käsekuchen. Und dieser besonders cremige Käsekuchen, den man im Winter auch wunderbar mit TK-Erdbeeren zubereiten kann, toppt für mich alle anderen.

Mamas Kürbisbrot
Ein weiterer Herbstklassiker, den es möglichst jedes Jahr gibt. Dieses Brot darf man Zuhause nicht offen herum stehen lassen. Es könnte sein, dass man selbst nichts mehr davon abbekommt.

Joghurt Zimt Waffeln
Der Liebste und ich lieben Waffeln! Wenn es sie nicht regelmäßig am Sonntag gibt, dann fragt er so lange danach, bis ich mich endlich wieder ans Waffeleisen stelle. Regelmäßig gibt es dann diese oft erprobten Joghurt Zimt Waffeln. Da fällt mir ein: Es gab lange keine Waffeln…

Lachsnudeln à la Mamma
Das zweite Rezept meiner Mutter in den Top 10: Diese Lachsnudeln, die ich einfach mal „à la Mamma“ getauft habe. Sie sehen zwar unspektakulär aus, sind aber so lecker! Lachs, Mascarpone und ein Schuss Whiskey machen sie zum perfekten Festtags-Abendessen.

Das waren meine Top 10! Jedes einzelne dieser Rezepte ist wirklich spitze. Und nun kommen die anderen teilnehmenden Blogs, damit ihr euch durch noch mehr Lieblingsrezepte wühlen könnt:

Kleiner Kuriositätenladen – Meine 10 Lieblings-Blogrezepte I Möhreneck – 10 Lieblingsrezepte im Möhreneck I Cuisine Violette – Meine zehn liebsten Rezepte I NOM NOMS food – Meine und eure 10 Lieblingsrezepte I Herbs & Chocolate – Meine 10 liebsten und meistgekochten Rezepte I Jankes*Soulfood – Meine 10 liebsten Rezepte aus der Soulfood-Küche I Kochen mit Diana – Meine 10 liebsten Rezepte hier am Blog I Feines Gemüse – Meine 10 liebsten Rezepte – forever & ever I Ye Olde Kitchen – Unsere zehn liebsten Rezepte I moeyskitchen – Meine 10 liebsten Rezepte im Blog I Delicious Stories – Meine 10 Lieblingsrezepte I Haut Gôut – Zehn Rezepte für ein Reh I Feed me up before you go-go – 6 Jahre Feed me up before you go-go: Unsere 10 liebsten Rezepte I dipitserenity – Meine Top 10 Lieblingsrezepte I S-Küche – Meine 10 Lieblings-Rezepte im Blog I Emilies Treats – Meine 10 Lieblingsrezepte, Blog-Dauerbrenner & Glücklich-Kocher

Viel Spaß beim Stöbern!

Carina

Advertisements

11 Gedanken zu “Meine 10 allerliebsten Dauerbrenner-Rezepte vom Blog

  1. Da sind so viele tolle Rezepte dabei, liebe Carina! Auf Bananenbrot habe ich vor allem im Winter Lust, das trifft sich also prima 😉
    Liebe Grüße, ich hoffe, euch geht’s gut!
    Emilie
    P.S.: Carina und prima … Fast ein Reim! Ich habe wohl einen kreativen Sonntag. 😀

  2. Liebe Carina,
    eine so schöne Auswahl. Da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Vielleicht mit der Kürbismascarpone Pasta, Zutaten dafür haben wir fast alle im Haus.
    Viele Grüße aus Ye Olde Kitchen
    Eva und Philipp

  3. Liebe Ina die Lachs-Mascarpone-Tortellini sind echt der Hammer. Ich lernte sie durch Papa kennen. Das Bananenbrot und das Kürbisbrot werde ich gerne ausprobieren. Danke für die Rezepte. Küsschen Eva

  4. Liebe Carina,
    deine Kichererbsen-Rezepte sind direkt mal abgespeichert 😍 und auch die restliche Auswahl klingt super lecker. Ich stelle fest, dass wir beide Waffeln, Käsekuchen, Zimt, gefüllte Hackbällchen und Curry lieben. Wenn das mal keine gute Basis ist ❤
    Liebe Grüße Janke

  5. Liebe Carina, in deiner Auswahl finden sich viele Rezepte dabei, die ich auch sehr liebe, die es aber in der Top 10 nicht geschafft haben! Bananenbrot backe ich oft…vor allem wenn die Bananen nicht mehr schön aussehen. no-knead Brot ist auch was feines. Und Käsekuchen…ach…ich liebe Käsekuchen…jetzt frage ich mich wieso ich Tiramisu in meiner Top 10 geschafft hat. Ich hätte doch lieber Cheesecake nehmen sollen,
    LG, Diana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s