Weihnachten in New York City

Nun bin ich drei Wochen in New York und Weihnachten steht vor der Tür. Bevor ich mich in eine kleine Pause verabschiede, zeige ich euch noch ein paar weihnachtliche Schnappschüsse aus dem Big Apple.

Außerdem will ich euch in aller Kürze ein wenig von den ersten Wochen hier berichten. Leider hatte ich Probleme mit meiner Kamera und kann euch daher nur Handfotos präsentieren. Ich hoffe, ihr freut euch trotzdem darüber.

Wie ist es mit der Weihnachtsstimmung in New York?

Die Schaufenster-Deko der großen Kaufhäuser wie Saks, Macy’s, Bergdorf Goodman und vieler Nobel-Marken ist aufwändig und wunderschön. Auch die Straßen sind mit Lichtern geschmückt. Die langsam aufkommenden Weihnachtsmärkte („Holiday Markets“) kann man getrost auslassen, dafür kann man in jedem Park Eislaufen und hat eine gute  Chance auf weiße Weihnacht. Wenn es schneit, ist die Stadt einfach wunderschön. Ganze Nachbarschaften wetteifern um die schönste und opulenteste Weihnachtsdeko. Sogar Autos sind mit Tannenkränzen und Rentiergeweihen dekoriert und auf der Arbeit hat so mancher eine künstliche Tanne auf dem Schreibtisch stehen.

Was hast du bisher in New York unternommen?

Ich habe zwei Museen besucht (Guggenheim und Frick Collection) und  Schaufensterbummel gemacht. Natürlich gab es auch einen langen Spaziergang durch Midtown mit der 5th Avenue, inklusive Stop bei der Rockefeller-Tanne und der Eislaufbahn. Ich war auch bereits einmal kurz im Central Park. Einmal war ich abends ein bisschen feiern. Für die Erkundung der Bezirke Williamsburg und SoHo habe ich mir jeweils ein paar Stunden genommen. Und an einem Abend war ich nach der Arbeit bei der Buch-Signierstunde von Smitten Kitchen bei der Vorstellung ihres neuen Kochbuchs.

Und was hast du so gegessen?

Viele Bagels (am liebsten: Cinnamon Raisin oder Everything Bagels). Crêpe Norvegienne (mit Ziegenfrischkäse, Lachs und Spargel). Mehrere Ramen-Suppen. Türkische Manti. Steak. Nutella Rugelach. Chicken and Waffles. Und natürlich noch einiges mehr, aber diese Dinge waren einfach großartig. Insgesamt liebe ich die Vielfalt. Gerade in Williamsburg, wo ich gerade noch wohne, kann man kaum zwei Schritte gehen, ohne ein nettes Restaurant oder Café zu finden. Da ist noch viel Luft und ich will noch einiges probieren.

Ihr Lieben, mit diesen Bildern grüße ich euch von der anderen Seite des Teichs und wünsche euch besinnliche Feiertage mit euren Lieben. Schlagt euch die Bäuche voll, habt eine gute Zeit und kommt auch gut ins neue Jahr. Ich melde mich im Januar wieder.

Carina

Wenn ihr auch zwischen den Tagen hin und wieder von mir aus New York lesen und Bilder verfolgen möchtet, folgt mir doch einfach auf Instagram. Da werde ich auch zwischendurch immer mal wieder posten.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Weihnachten in New York City

  1. Tolle Bilder und schöne Erzählungen aus New York. Das ist wirklich eine tolle Jahreszeit für deinen Aufenthalt dort – auch wenn es vielleicht an Weihnachten direkt komisch ist, so ganz ohne Familie. Ich wünsche dir tolle Weihnachten und komm gut ins neue Jahr!
    Liebe Grüße, Becky

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s