Hamantaschen

Hamantaschen sind ein jüdischer Klassiker und deswegen gibt es sie auch in New York überall. So unscheinbar sie sind, so klar war mir nach dem Probieren sofort: Die werden nachgebacken! Und hier ist das Rezept.

Dies ist ein besonderer Post für mich, denn ist wird wahrscheinlich das einzige Rezept bleiben, den ich sowohl in New York fotografiert als auch verbloggt habe. Zum einen arbeite ich viel und nutze die Zeit am Wochenende lieber für Erkundungstouren. Zum anderen gibt es eine solche Vielfalt an Restaurants, Cafés und Bäckereien, dass ich das einfach für diese kurze Zeit ausnutzen möchte. Das heißt: Weniger selbst kochen und backen. Aber neulich Abend hat es mich nach fast zwei Monaten gepackt und ich musste mal wieder etwas für den Blog machen. „Hamantaschen“ weiterlesen

Advertisements

{New York, New York} Gesündere Zimtschnecken mit Geheimzutat

Liebt ihr Zimtschnecken auch so wie ich? Besonders in der kalten Jahreszeit kann ich nicht so lange auf sie verzichten. Wie wäre es, wenn ganz fluffige Zimtschnecken bei gleichem Genuss ohne Butter auskämen und ein paar mehr Nährstoffe hätten?

Wer schon mal in New York war, der weiß: Hier gibt es Leckereien für jede Ernährungsform: Jedes Café hat vegane, glutenfreie und Paleo-Alternativen. So strikt wird es heute nicht. Die Zimtschnecken sind immer noch Zimtschnecken und damit ein süßer Genuss. Aber ich würde sagen: Diese Zimtschnecken gehen bedenkenlos als besonderes Frühstück durch. „{New York, New York} Gesündere Zimtschnecken mit Geheimzutat“ weiterlesen

{Rezension} Aromenfeuerwerk – Meine Kreative Landküche von Katharina Küllmer

Kennt ihr es auch, dass man seine Lieblingsgewürze fast für alles verwendet? Dabei gibt es eine solche Vielfalt an Aromen, dass wir mehr damit experimentieren müssten. Dafür habe ich heute einen besonders spannenden Buchtipp für euch.

Fakten und Äußerliches:

Aromenfeuerwerk – Meine kreative Landküche„* ist das zweite Buch von Katharina Küllmer und knüpft vom Prinzip her an den Erfolg des Vorgängers „Aromenfeuerwerk – Gerichte mit Gewürzen, Kräutern und Früchten“ an. Das Buch ist im Edition Michael Fischer Verlag erschienen und kostet 29,99 Euro. Es ist 240 Seiten stark und kommt in einem fast quadratischen Format mit schönem, matten Einband. Das Buch ist im September 2017 erschienen. Es beinhaltet über 100 Rezepte, die zeigen sollen, dass man mit den verschiedensten Aromen aus Kräutern und Gewürzen überraschende und köstliche Ergebnisse erzielen kann. Katharina möchte einen großzügigeren Umgang mit diesen Aromen vermitteln, die man Zuhause beim Kochen oft aus Unsicherheit nur sparsam verwendet. Ihr Buch strotzt deshalb von aufregenden Geschmacks-Kombinationen mit verschiedensten Zutaten.   „{Rezension} Aromenfeuerwerk – Meine Kreative Landküche von Katharina Küllmer“ weiterlesen

{Saisonal schmeckt’s besser} Wirsing-Kartoffel-Pie

Hin und wieder braucht es ein richtiges Winter-Soulfood. Ganz nach meinem Geschmack: Würziges Gemüse und Käse unter einer blättrig-buttrigen Pie-Kruste!

Wirsing ist ein Gemüse, dass ich immer wieder vergesse, eigentlich aber wirklich gern mag. Es ist für mich der Inbegriff von Winter-Soulfood. Bei klirrender Kälte oder Schmuddelwetter schmeckt ein Eintopf mit Wirsing einfach toll. Vielleicht liegt das daran, dass der Wirsing meist auch winterlich kombiniert wird: Oftmals mit Sahne, Speck, Kartoffeln, Knacker, Sahne und Käse. Und genau auf so ein Soulfood hatte ich mal wieder richtig Lust, als ich diesen Pie mit Wirsing und eben Kartoffeln, Sahne und Käse gebacken habe. „{Saisonal schmeckt’s besser} Wirsing-Kartoffel-Pie“ weiterlesen

Die 15 besten amerikanischen Rezepte auf Raspberrysue

Zur Einstimmung auf die nächsten Wochen voller US-inspirierter Rezepte habe ich euch meine liebsten Rezepte vom Blog herausgesucht, die amerikanisch inspiriert sind. Es kommen vor allem die Süßschnäbel auf ihre Kosten!

Ihr Lieben, seit einigen Wochen bin ich nun im Big Apple. Natürlich schlemme ich mich gerade quer durch die Café- und Restaurant-Szene. Und damit ihr auch etwas davon habt, zeige ich euch heute schon einmal die amerikanischen / amerikanisch inspirierten / New York Style-Rezepte  Rezepte, die bereits auf dem Blog sind. Los geht’s!  „Die 15 besten amerikanischen Rezepte auf Raspberrysue“ weiterlesen

{New York, New York} Ricotta-Pancakes mit Himbeeren

Mit ein paar flaumigen Ricotta-Pancakes, wie ich sie derzeit auch überall hier in New essen kann, starten wir ins Jahr. Genau das Richtige für einen ausgedehnten Brunch Zuhause mit den Liebsten.

Ihr Lieben, zunächst einmal möchte ich euch ein frohes neues Jahr und einen glücklichen Start in 2018 wünschen. So langsam erwachen wir alle wieder aus dem Feiertags-Schlaf, diesen ruhigen und schönen Stunden, in denen man auch einfach mal einen ganzen Tag auf der Couch verbringt. Und vielleicht macht der eine oder die andere von euch auch Neujahrs-Vorsätze und Pläne?

„{New York, New York} Ricotta-Pancakes mit Himbeeren“ weiterlesen

Weihnachten in New York City

Nun bin ich drei Wochen in New York und Weihnachten steht vor der Tür. Bevor ich mich in eine kleine Pause verabschiede, zeige ich euch noch ein paar weihnachtliche Schnappschüsse aus dem Big Apple.

Außerdem will ich euch in aller Kürze ein wenig von den ersten Wochen hier berichten. Leider hatte ich Probleme mit meiner Kamera und kann euch daher nur Handfotos präsentieren. Ich hoffe, ihr freut euch trotzdem darüber. „Weihnachten in New York City“ weiterlesen

{New York, New York} Cranberry-Sauce und ein Geschenk für euch

Wer für sein Festtagsmenü noch einen kleinen Kick sucht, ist hier richtig. Cranberry-Sauce ist einfach gemacht und schmeckt herrlich zum Braten oder zur Käseplatte. Probiert es doch einfach mal aus!

Cranberry-Sauce ist in den USA ein Festtags-Klassiker. Sowohl an Thanksgiving als auch an Weihnachten steht sie gern mit auf dem Tisch. „{New York, New York} Cranberry-Sauce und ein Geschenk für euch“ weiterlesen

{New York, New York} Saftiger Schoko-Zimt-Kuchen

Ich sitze in einer Ecke des großen Schaufensters eines gemütlichen Cafés mitten in New York. Vor der Scheibe wirbeln Schneeflocken. Ich trage einen dicken Wollpulli, schlürfe einen heißen Cappuccino und schaue den Menschen zu, die vor der Scheibe vorbei eilen. Vielleicht sind sie noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken für ihre Lieben. Von ihrer Hektik kommt im gut beheizten Café nichts an, nur wenige andere Menschen lümmeln in den dicken Polstermöbeln. Da bringt eine freundliche Bedienung meinen Kuchen. Ich breche mir ein Stück von dem saftigen Schokoladenkuchen ab und schmecke weihnachtliche Gewürze. Zufrieden vertiefe ich mich wieder in mein Buch.

So oder so ähnlich könntet ihr mich gerade in New York vorfinden. „{New York, New York} Saftiger Schoko-Zimt-Kuchen“ weiterlesen

{New York, New York} Bärentatzen mit Marzipan

Bärentatzen sind blättrige Teilchen mit Mazipanfüllung. Zusammen mit einer heißen Schokolade sind sie genau das richtige, um nach dem ersten Schneespaziergang des Jahres auf den zweiten Advent zu warten.

Ich bin bereits über eine Woche in New York. Eine Stadt, die wunderbar ist, aber auch laut, voll und anstrengend. Umso wichtiger finde ich es, dass man sich seine Pausen und bewussten Momente gönnt. „{New York, New York} Bärentatzen mit Marzipan“ weiterlesen