Kirsch-Streuselfladen

Höchste Zeit, mal wieder Streusel ins Spiel zu bringen! Dieser Kirsch-Streuselkuchen in ungewohnter Form wartet zusätzlich noch mit einer Käsecreme auf. Und- psst! – er ist im Handumdrehen fertig. Perfekt, wenn sich Gäste anmelden.

Was hier aussieht, wie eine ovale Pizza, ist in Wahrheit eine köstliche, süße Resteverwertung. Entstanden aus dem, was im Kühlschrank noch weg musste, allen voran ein halbes Glas Schattenmorellen vom Milchreis letzte Woche. Der Liebste hätte die Kirschen so weggelöffelt, aber da bekam ich Lust auf einen Kirschkuchen. Mit Streuseln. Denn Streusel gab es hier schon lange nicht mehr. Die Form ist etwas unkonventionell, aber dafür muss man nicht einmal eine Kuchenform abwaschen und der Fladen hält wunderbar die Form. Die Vorbereitung geht außerdem super schnell.  „Kirsch-Streuselfladen“ weiterlesen

Advertisements

Pumpkin Chocolate Chip Cake

Regen, Wind und Kälte im Herbst schreien nach Entspannung auf der Couch bei guten Filmen und Gebäck. Der Pumpkin Chocolate Chip Cake bringt uns eine gute Portion amerikanisches Herbst-Feeling mit Kürbis, Schokolade und Pumpkin Pie Spice ins Haus.

Ihr Lieben, ziemlich genau vor zwei Jahren erschien dieser Beitrag, in dem ich euch das Rezept für Mamas Kürbisbrot verriet und gleichzeitig die großen Neuigkeiten verkündete, dass ich noch einmal studieren würde. Ich weiß noch genau, wie aufgeregt ich war und wie sehr ich mich auf diese Zeit gefreut habe. Aber da waren auch viele Ängste. Diese Woche habe ich fast auf den Tag genau zwei Jahre nach meinem ersten Tag als Studentin meine Masterarbeit abgegeben. „Pumpkin Chocolate Chip Cake“ weiterlesen

{Zu Gast} Birnen Mandel Kuchen für Marylicious

Nach einer kleinen Pause geht es endlich wieder richtig los auf Raspberrysue. Zum Anfang bin ich heute auf einem meiner liebsten Blogs zu Gast und bringe einen Birnen Mandel Kuchen mit. Denn Marylicious feiert Geburtstag!

Ihr Lieben, nachdem es hier in den letzten Wochen leider sehr ruhig war, freue ich mich nun endlich wieder aufs Ausprobieren, Fotografieren und Bloggen. Ich denke, viele schöne Herbstrezepte werden folgen. Heute freue mich aber erst einmal sehr, bei der lieben Maria zu Gast. Ihr kennt sicher bereits ihren Blog Marylicious. Sie feiert nun schon ihren 5. Bloggeburtstag und ich darf standesgemäß mit einem leckeren Kuchen zur Party kommen. Marias Blog war einer der ersten, die ich schon gelesen habe, bevor es Raspberrysue gab. Und während der eine oder andere Blog von damals über die Jahre zumachte oder aus meiner Leseliste flog, ist Marylicious immer noch da und ich lese immer noch sehr gern mit.

„{Zu Gast} Birnen Mandel Kuchen für Marylicious“ weiterlesen

Schnelle Pflaumenkissen

pflaumen-blaetterteig-kissen

Diese Pflaumen-Kissen ein Rezept zu nennen, ist fast schon übertrieben. Aber köstlich sind sie! Und sie sind genau das richtige, wenn spontan Besuch vor der Tür steht oder man einfach nur schnell etwas Süßes möchte.

Dieses Rezept wartet in meinem Archiv schon ein ganzes Jahr auf seine Veröffentlichung. Ihr kennt das vielleicht. Fotos im Kasten, Fotos bearbeitet, Fotos vergessen. Pflaumenzeit vorbei. Aber so hatte ich immerhin noch etwas in petto für die diesjährige Pflaumenzeit.  „Schnelle Pflaumenkissen“ weiterlesen

Käsekuchen mit Blaubeeren und Brombeeren

Die Krönung meines August ist ein Käsekuchen mit dem Besten, was der Wochenmarkt gerade zu bieten hat: Ganz viele Beeren! Blau- und Brombeeren sind in den letzten Jahren zu Mitfavoriten der Himbeere geworden. Deswegen wollte ich es mir nicht nehmen lassen, noch einmal schnell damit zu backen, bis die Vielfalt langsam zur Neige geht.

Nein, nein, nein! Ich mag mich noch nicht von dem Sommer 2017 verabschieden. Vielfach liest man gerade schon, dass der Herbst langsam Einzug hält. Aber ganz ehrlich? Ich bin noch nicht so weit. „Käsekuchen mit Blaubeeren und Brombeeren“ weiterlesen

{Ernteglück} Veganer Zucchinikuchen

Ist bei euch auch gerade die Zucchini-Schwemme ausgebrochen? Oder wolltet ihr immer schon mal einen veganen Kuchen backen, bei dem das aber keiner ahnt? In beiden Fällen solltet ihr euch dringend dieses Rezept für saftigen Zucchinikuchen merken.

Dieser Zucchinikuchen sieht recht unspektakulär aus, ist aber ein Rührkuchen genau nach meinem Geschmack. Für solche Kuchen ist im englischen der Begriff „moist“ erfunden worden, im Deutschen eher „saftig“ oder fast ein kleines bisschen „klitschig“, falls ihr aus Norddeutschland seid. Das macht die Zucchini im Kuchen, die man ansonsten nicht so groß raus schmeckt. Sie hat aber noch eine andere Funktion: „{Ernteglück} Veganer Zucchinikuchen“ weiterlesen

{Give Away} Cremiges Schokoladeneis und Himbeer-Joghurt-Eis ohne Eismaschine und selbstgebackene Waffelkekse

Cremiges Eis Zuhause machen und das in wenigen Minuten? Geht. Auch wenn der Sommer wechselhaft ist, kann ich nicht auf Eis verzichten und zeige euch unsere derzeitigen Lieblings-Sorten, ganz ohne Eismaschine.

*Enthält Werbung für Diamant-Eiszauber.

Was ist denn eure Lieblings-Eissorte? Schleckt ihr gern fruchtiges Sorbet oder Sahneeis mit Schokolade oder Brownie-Stückchen? Es gibt da ja mittlerweile in den meisten Eisdielen eine sagenhafte Auswahl, bei der niemand widerstehen kann. Und ich liebe es, auf ein schönes Eis in die Eisdiele zu gehen. Da esse ich am liebsten mal ein Spaghetti-Eis. Aber das kommt ziemlich selten vor. Wie ihr wisst, mache ich mein Eis auch sehr gern Zuhause und habe mir vor ein paar Jahren den Wunsch nach einer Eismaschine erfüllt. Damit kann man tolles Eis machen, aber es dauert eben auch seine Zeit. Und Zeit habe ich im Moment leider nicht im Überfluss, während ich an der Masterarbeit schreibe. Kulinarischer Müßiggang kommt im Moment leider etwas zu kurz. Aber deswegen möchte ich sicher nicht auf mein geliebtes Eis verzichten. Pssst…ich esse im Moment wirklich fast täglich Eis. Das gehört für mich im Sommer einfach dazu und das Wetter ist mir dann piepegal.  „{Give Away} Cremiges Schokoladeneis und Himbeer-Joghurt-Eis ohne Eismaschine und selbstgebackene Waffelkekse“ weiterlesen

Aprikosen-Marzipan-Kuchen

Saftiger Kuchenteig mit Marzipan-Stückchen, reife Aprikosen und dazu eine Tasse frisch gebrühter Kaffee…so lässt sich der Juli mit Sicherheit genießen! Ich zeige euch heute das Rezept für diesen fixen Lieblingskuchen.

Warum immer kompliziert, wenn es auch einfach geht? Danach läuft in meiner Küche gerade vieles. Und deswegen habe ich mich, als meine Mama über das Wochenende zu Besuch kam, auch für ein erprobtes Rezept zum Kaffee entschieden. Eines, das schnell zusammengerührt ist und noch schneller im Ofen verschwindet. Und eines, das garantiert schmeckt. Klar, ich probiere gern neue Rezepte aus, das gilt ganz besonders für Kuchen. Aber manchmal will man eben einfach sicher sein, dass ein Rezept funktioniert. Dieses Rezept ist so eines.  „Aprikosen-Marzipan-Kuchen“ weiterlesen

{Ernteglück} Spaghetti mit Mangold, Pinienkernen und dreifach Käse

Habt ihr schon mal mit Mangold gekocht? Ich zeige euch, wie man ihn im Handumdrehen in zu einem würzigen Pasta-Gericht macht. Pinienkerne, Ricotta, Bergkäse…wer könnte da widerstehen?

Es geht weiter mit meinem ganz persönlichen Ernteglück. Der letzte Beitrag, in dem ich ein Gemüse aus meiner eigenen Ernte zu etwas Leckerem verwandelt habe, ist ja schon wieder ein paar Wochen her. Das letzte Mal gab es gebackene Radieschen mit Pflücksalat und Radieschenblätter-Pesto. Mhmm! Nach den Radieschen dauerte es leider eine Weile, bis ein neues Gemüse in meinem Balkongarten reif wurde. Aber jetzt stehen wir ja mitten in der Saison und ich möchte weiterhin mein Ernteglück hier dokumentieren. „{Ernteglück} Spaghetti mit Mangold, Pinienkernen und dreifach Käse“ weiterlesen

Tropisches Käsesahne-Törtchen mit Maracuja und Erdbeeren

Käsesahne klingt zwar gleich nach einer schweren Angelegenheit. Aber in dieser Version eines kleinen Törtchens mit weniger Creme und mehr Frucht wird das Käsesahne-Törtchen plötzlich zu einer erfrischenden Angelegenheit an heißen Tagen.

„Tropisches Käsesahne-Törtchen mit Maracuja und Erdbeeren“ weiterlesen