Tropisches Käsesahne-Törtchen mit Maracuja und Erdbeeren

Käsesahne klingt zwar gleich nach einer schweren Angelegenheit. Aber in dieser Version eines kleinen Törtchens mit weniger Creme und mehr Frucht wird das Käsesahne-Törtchen plötzlich zu einer erfrischenden Angelegenheit an heißen Tagen.

„Tropisches Käsesahne-Törtchen mit Maracuja und Erdbeeren“ weiterlesen

Werbeanzeigen

{Ready for Sunshine} Saftige Zitronen-Buttermilch-Küchlein mit Maracuja Swirl

Zitronenkuechlein mit Maracuja Swirl 3

Dieses Wochenende ist endlich mal Zeit für Muße, Langsamkeit und alles, was mir gefällt. Nachdem tatsächlich sechs von sieben Wochen meiner Semesterferien für Klausuren und Hausarbeiten draufgegangen sind, gehört dieses Wochenende mir. Eigentlich sogar 5 Tage, denn dann geht die Uni wieder los. Fünf Tage, ganz allein für mich. Das hatte ich ohne Arbeit mindestens ein halbes Jahr nicht mehr. Ich konnte schon immer gut allein sein. Deshalb genieße ich das gerade in vollen Zügen. Und freundlicherweise versüßt mir das Wetter diese Tage auch noch mit dem ersten tollen Frühlingswochenende. Herrlich! „{Ready for Sunshine} Saftige Zitronen-Buttermilch-Küchlein mit Maracuja Swirl“ weiterlesen

Passion Fruit Summer Tiramisu

Sommer Tiramisu

Wenn es so warm ist, dann darf der Ofen auch gern mal ausbleiben. Viel Obst und kalte Speisen, so lautet die Devise. Gerade beim Obst kann man sich im Moment vor lauter Fülle kaum entscheiden. Neben den heimischen Sorten mag ich aber gerade ganz besonders gern tropische Früchte, das liegt wohl am Wetter. Einer meiner absoluten Lieblinge ist die Maracuja oder Passionsfrucht. Ich esse sie nicht so oft, denn natürlich muss sie zu jeder Jahreszeit von weit her importiert werden. Aber wenn, dann genieße ich das ganz besonders. Hier findet ihr meine bislang liebste Kuchenkreation, einen Passion Fruit Curd Cake und das dazugehörige Passion Fruit Curd (auch oberlecker auf dem Frühstücksjoghurt!).

Sommer Tiramisu4

Den Liebsten musste ich von der Maracuja erst überzeugen, er kannte sie gar nicht. Und mal ehrlich: So toll appetitlich sieht das Innere eben auch gar nicht aus. Auch wenn der Liebste sich weiterhin ihren Namen nicht merken kann, hat die Maracuja ihn nun fest im Griff. Ich nenne ihn übrigens liebevoll meinen „Obst- und Gemüselegastheniker“. Das haben wohl auch viele Männer gemeinsam, ich erinnere mich da an eine Werbung eines großen Supermarkts mit E. Er steht suchend vor dem Gemüseregal und ist verzweifelt, was da nun eine Aubergine sein könnte, die sie mitgebracht haben möchte. So könnte das auch bei uns laufen…aber zurück zum Thema: Der Liebste ist nun auch Maracuja-Fan, das heißt weiteren Majacuja-Eskapaden steht nichts im Weg. Dieses wunderbare, schnelle und erfrischende Sommer-Tiramisu habe ich in kleinen Gläschen zubereitet und zu einem Grillabend mitgebracht. Alle fanden es oberlecker. Und selbst der Liebste, der eigentlich kein Dessert isst, verlangte Nachschlag…weil er so gern Maracuja isst! Strike!
Sommer Tiramisu1

And now in English: 

On hot summer days like these, the oven should stay cold. I love fruit and cold dishes for every meal then. Concerning the fruit, it is hard to decide at the moment. But when it’s hot, I sometimes crave tropical fruit like passion fruit. I eat it rarely because it comes from far away and is always imported, but if I do, I enjoy! Here you can find my favorite cake with it, Passion Fruit Curd Cake and the Passion Fruit Curd for it (very yummy on your yogurt).

My boyfriend didn’t know passion fruit at all and I had to convince him to try.  Now he loves it, but still can’t remember it’s name. Must be a guy-problem. I remember a comercial of a big German supermarket: He is in the supermarket, desperately trying to find out what an eggplant is. His girlfriend asked him to buy one…this could be us. I call him my „fruit dyslexic“. But fortunately he is cooked with passion fruit now and I can use them whenever I want. I made this summer tiramisu in small jars for a barbecue and everyone loved it. It is quick and refreshing. And even my fruit dyslexic, who doensn’t like dessert at all, wanted seconds…he just loved the passion fruit on top!

Sommer Tiramisu2

Für 10 Gläschen // for 10 little jars

500g Mascarpone – 500g mascarpone
250g Magerquark – 250g low-fat curd cheese
5 EL Holunderblütensirup – 5 tbsp. elderflower syrup
120g Zucker – 120g sugar
150g Löffelbiskuits – 150g ladyfingers
10 EL Orangensaft – 10 tbsp. orange juice
10 EL brauner Rum – 10 tbsp. dark rum (e.g. Captain Morgan)

Minzblättchen – mint leaves
5 Maracujas – 5 passion fruits
etw. Fruchtkompott – some fruit compote

Quark und Mascarpone mit dem Zucker glatt rühren. Holunderblütensirup untermischen (evtl. auch mehr nach Geschmack). Löffelbiskuits grob zerbröseln und jeweils eine Schicht in jedes Glas geben. Mit je 1 EL Orangensaft und Rum tränken (wenn Kinder mitessen, einfach den Rum auch durch Orangensaft ersetzen). Die Creme auf die Gläser verteilen. Mit Maracujamark, Fruchtkompott und Minzblättchen dekorieren. Bis zum Servieren kalt stellen.

Ich hatte von einem anderen Rezept noch Fruchtkompott übrig. Dafür habe ich Erdbeeren und Rhabarber zu gleichen Teilen mit etwas Zucker zerkocht und fein püriert. Anderes feines Kompott oder Fruchtsauce geht natürlich auch.

English Instructions:

Mix curd cheese, mascarpone and sugar. Add elderflower syrup (use more if desired). Crumble ladyfingers and fill a layer on the bottom of each jar. Soak with one tablespoon orange juice and rum each (or substitute rum with another tbsp. juice). Divide the cream evenly between all jars. Top with passion fruit, fruit compote and mint leaves. 

I had some fruit compote left from another recipe. Mine is from the same amount strawberries and rhubarb cooked down with some sugar and finely puréed. Use any other fine fruit compote or sauce if you like.

Sommer Tiramisu3

Carina

 

{Gesund in den Sommer} Eierkuchen mit Kokosmehl

Eierkuchen mit Kokosmehl2

Ihr Lieben, hier kommt Teil 2 zum Thema „Gesund in den Sommer“. Für diesen wollte ich gern etwas Süßes backen. Aber bitte mit Gesund-Faktor! Dafür wollte ich Kokosmehl, Agavendicksaft und Cocoa Nibs* verwenden.

Eierkuchen mit Kokosmehl5

Kokosmehl wollte ich schon länger mal ausprobieren und habe mich vorher ein wenig eingelesen. Kokosmehl ist glutenfrei, sehr ballaststoffreich und kohlenhydratarm und eignet sich daher richtig gut für die gesunde Küche. Für die Herstellung wird frisches Kokosnussfleisch erst getrocknet, dann kräftig entölt und schließlich fein gemahlen. Kokosmehl sollte am besten immer nur zu einem Teil andere Mehle ergänzen. Aber schon ein Esslöffel bringt einen hohen Ballaststoffgehalt mit, und den kann man ja fast in jedem Gebäck unterbringen!

Eierkuchen mit Kokosmehl

Bei der Verwendung muss man beachten, dass Kokosmehl sehr viel Flüssigkeit bindet. Man sollte also immer etwas mehr flüssige Zutaten zugeben, als bei Rezepten mit „normalem“ Mehl. Da Kokosmehl mangels Gluten nicht aufgeht wie andere Mehle, kann man normales Mehl in Rezepten nicht einfach durch Kokosmehl ersetzen. Wenn ihr mit Kokosmehl backen möchtet, solltet ihr euch erst ein wenig informieren und dann möglichst nach originalen Kokosmehl-Rezepten Ausschau halten (amerikanische Blogs sind hier mal wieder führend).

Eierkuchen mit Kokosmehl1

Agavendicksaft ist eine Zuckeralternative, die stärker süßt und im Gegensatz zu Honig auch vegan ist. Viele von euch haben ihn wahrscheinlich schon ausprobiert.

Cocoa Nibs sind kleine Stückchen aus der Kakaobohne und ein wahres Superfood: Der naturbelassene, rohe Kakao ist reich an Antioxidantien, Magnesium und vielem mehr.

Eierkuchen mit Kokosmehl3

Die Eierkuchen sind ein tolles Mittagessen, schnell gemacht und mit den Früchten und dem Quark auch noch sehr sommerlich. Wenn wir ehrlich sind, werden Eierkuchen einfach nicht so richtig gesund. Aber ich liebe sie und würde nie darauf verzichten können. Immerhin ist das hier aber eine leichtere Variante, als eine mit Nutella oder Zimt und Zucker 😉

Eierkuchen mit Kokosmehl4

 Für 5 mittelgroße Eierkuchen:

3 Bio-Eier
3 EL Dinkelmehl
1 gehäuften EL Kokosmehl
1 Prs. Salz
1/2 EL Agavensirup
1 EL Magerquark
ca. 150-200 ml Milch

Etwas Öl zum Ausbacken

Topping:
5 EL Magerquark
2-3 TL Agavensirup
etwas Vanillemark
1-2 EL Cocoa Nibs
1 Handvoll Blaubeeren
2 Maracujas
etwas Milch

Zunächst alle Zutaten außer der Milch in einer Schüssel verrühren. Dann nach und nach die Milch zugeben, bis eine flüssige Konsistenz etwa so wie eine Sauce erreicht ist. Die Eierkuchen dann nacheinander in der Pfanne in ein wenig Öl ausbacken. Derweil den Quark für das Topping mit etwas Milch und dem Agavensirup glatt rühren. Vanillemark ebenfalls zugeben. Die Eierkuchen Mit je 1 EL Quark füllen, Mark von 1/2 Maracuja, einige Blaubeeren und Cocoa Nibs darauf geben. Die Eierkuchen zusammenrollen.

Und jetzt: Genießen!

Eierkuchen mit Kokosmehl6

Bevor ich es vergesse: In meinem Päckchen von nu3 waren auch die Lovechock Rocks in der Sorte Mandel/ Zimt. Ich liebe ja solche umhüllten Mandeln und wollte sie als Deko auf einen Kuchen oder Cupcakes setzen. Spontan kam mir dann die Idee mit den Eierkuchen und ich muss sagen, ich bin gar nicht traurig, dass ich sie jetzt so knabbern darf. Mein heimlicher Favorit aus dem Päckchen, und so eine hübsche Verpackung!

So ihr Lieben, und jetzt hüpft noch mal schnell zu Teil 1 von {Gesund in den Sommer} rüber und macht bei der Verlosung des Naschpakets von nu3 mit! Da sind die Lovechocks übrigens auch drin…

Carina

*Das Kokosmehl, der Agavensirup, die Lovechocks und die Cocoa Nibs wurden mir von nu3 kostenlos zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wird davon nicht berührt.

Passion Fruit Curd Cake

Maracujakuchen3

Heute bekommt ihr noch das versprochene Rezept für den göttlichen Maracuja Curd Kuchen aus dem Picknick-Beitrag! Und für das Maracuja Curd, das dafür gebraucht wird.

Mit Curd stand ich bis zu diesem Rezept auf Kriegsfuß. Ich habe einen Gasherd, was bedeutet, dass immer eine recht große Hitze vorhanden ist. Bei meinem ersten (Lemon-) Curd Versuch hat das dazu geführt, dass die Masse anfing zu köcheln und die Eier gestockt sind. Alles für den Mülleimer also. Dem Curd hatte ich deswegen erst einmal abgeschworen.

Maracujakuchen5

Bis ich das Rezept für diesen Kuchen gefunden habe. Die Anregung kam, wie so oft, von Pinterest. Da musste ein neuer Curd-Versuch her, dieses Mal mit Maracuja. Und was soll ich sagen? Der Curd wurde genauso, wie er sein sollte.

Maracujakuchen1

Der Kuchen ist unglaublich saftig, fruchtig und lecker. Der perfekte Sommerkuchen, fast tropisch. Deswegen passte er auch so gut zum Picknick. Mindestens genauso gut schmeckt der Maracuja Curd aber auch unverbacken. Den ziemlich großen Rest habe ich in den nächsten Tagen in Joghurt wegschnabuliert. Ich gebe zu: Ich bin ein bisschen süchtig. Möchte mich Trickytines Curd-Selbsthilfegruppe anschließen. Hallo, ich bin Carina, und ich kann nicht ohne Maracuja Curd.

Als nächstes werden nun ein paar Limetten dran glauben müssen. Denn Lemon Curd traue ich nach dem Dilemma noch nicht ganz. Der kommt erst wieder dran, wenn ich ein paar Mal öfter erfolgreich war…

Maracujakuchen4

Für 1 großes Glas Maracuja Curd:

1 Ei
1 Eigelb
200ml Maracuja-Fruchtfleisch (ca. 12 Früchte)
70g brauner Roh-Rohrzucker
50g Butter
1 EL Orangensaft

Ei, Eigelb und Zucker verquirlen. Die Butter in einem Topf auf niedriger Temperatur schmelzen und dann die Ei-Mischung einrühren. Weiter auf kleiner Flamme lassen und dabei gleichmäßig rühren, bis der Curd andickt. Erst dann das Maracuja-Fruchtfleisch einrühren. Die Kerne kommen einfach mit rein. Das sieht im Kuchen dekorativ aus und im Curd hat es mich eigentlich auch überhaupt nicht gestört.

Maracujakuchen7

Passion Fruit Curd Cake (18cm-/ 20cm-Springform):

180g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 Prs. Salz
180g dunkler Roh-Rohrzucker
2 EL Milch
3 Eier
Saft von 1/2 Limette
50g Margarine
50g Frischkäse

160g Maracuja Curd

Maracujakuchen2

Zucker, Eier und Mehl verquirlen. Mehl, Salz und Backpulver erst vermischen und dann zum Ei geben. Limettensaft, weiche Margarine und Frischkäse dazugeben und alles gut verrühren. In eine gefettete Springform geben und den Maracuja Curd auf den Teig geben. Mit einer Gabel entweder komplett oder nur teilweise unter den Teig heben. Im vorgeheizten Ofen bei 185°C ca. 30 Minuten backen.

Maracujakuchen6

Achso, falls ihr euch das gefragt habt: Die Blaubeeren sind tatsächlich nur wegen ihrer Farbe auf den Bildern. Die gehören nicht ins Rezept…. 😉

Maracujakuchen

{Hello Summer} Ein perfektes Sommerpicknick

Sommerpicknick11

Ihr Lieben, diese Bilder wollte ich euch schon eine ganze Weile zeigen. Was passiert ist? Nun ja, ich habe sie in meinem Urlaub im Garten meiner Familie gemacht. Als es dann wieder zurück nach Hause ging und der Urlaub zuende war, hab ich Trottel einfach mal die Speicherkarte liegen lassen. Katastrophe!! Bis sie nun endlich bei mir angekommen ist, hat es doch ein paar Tage gedauert. Diese Bilder sind also schon mehrere tausend Kilometer um die Welt gereist, chapeau! Und deswegen…gibt es jetzt auch eine Bilderflut!

Sommerpicknick1

Ich liebe ja Picknick über alles und wollte unbedingt in meinem Urlaub eines machen. Mit so richtig viel Zeit, um ganz viele kleine Köstlichkeiten vorzubereiten und am Ende auch noch zu fotografieren. Was es geben sollte, wurde natürlich akribisch ein kleines bisschen geplant. Vorfreude steigern und so.

Sommerpicknick10

Für die Inspiration nutze ich ganz oft Pinterest. Da nehme ich dann gar keine exakten Rezepte von den Websites, sondern überlege mir beim Bilder schauen, was es geben soll. Ich habe sogar eine kleine Pinnwand Picknick Time! angelegt. Die lässt mich gleich von noch mehr Picknick träumen…

Anstatt einer Decke habe ich dieses Mal einfach eine Wegwerf-Tischdecke genommen und mit ein paar grünen Punkten bemalt. So muss man anschließend keine Gräser von der Decke pulen. Sehr praktisch.

Sommerpicknick

Es gab eine Mischung aus süßen und salzigen Snacks:

– Schnelle Spargelgalettes
– Feldsalat mit Erdbeeren und Mohn
– Tomate-Mozarella-Spießchen
– Maracuja Curd Kuchen
– Avocado mit Ziegenkäse und Schinken
– Picknick-Baguette
– frische Beeren
– Blaubeer-Minz-Limo

Sommerpicknick7

Schnelle Galettes mit grünem Spargel:

Diese Mini-Galettes sind trotz der wenigen Zutaten wirklich unglaublich lecker und innerhalb von ein paar Minuten ofenfertig. Wegen der Verzögerung durch die Speicherkarte ist die Spargelsaison ja leider vorbei. Dieses Rezept kann man aber auch hervorragend mit anderem Gemüse machen. Vielleicht junge Erbsen und Feta?

1 Rolle fertiger Blätterteig
1 Ei
2 EL Ziegenkäse
1 Schuss Sahne
1/2 Bund grüner Spargel
Salz + Pfeffer

Aus dem Blätterteig Quadrate schneiden. Ei, Käse, Sahne, Salz und Pfeffer verquirlen. Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Die Galettes mit Ei-Mischung bestreichen, mit Spargel belegen (evtl. durchschneiden) und die Enden der Galettes rundherum nach innen klappen. Bei 180°C ca. 15-20 Min. backen.

Sommerpicknick5

Picknick-Baguettes mit Gorgonzola, Feldsalat und Weinbergpfirsich:

1 Baguette
1 reife Avocado
1 EL  Frischkäse
1 TL mittelscharfer Senf
Salz + Pfeffer
2 Weinbergpfirsiche
50g Gorgonzola
1 Handvoll Feldsalat
2 TL Zitronensaft
1/2 TL Koriander

Die Avocado mit einer Gabel zerstampfen und mit dem Frischkäse, Senf, Zitronensaft und Gewürzen mischen. Das Baguette aufschneiden und mit der Avocadocreme bestreichen. Mit Feldsalatblättchen belegen. Die Pfirsiche in dünne Spalten schneiden und den Gorgonzola zerkrümeln. Beides auf dem Baguette verteilen und noch einmal pfeffern. In Butterbrotpapier eingewickelt lässt sich das Brot gut transportieren.

Sommerpicknick12

Avocadospalten mit Käse und Schinken:

1 Avocado (am besten Hass)
1 Pck. Serranoschinken
100g Ziegenfrischkäse

Die Avocado in Spalten schneiden. Einen Teelöffel darauf geben und mit einem Streifen Schinken umwickeln. Wenn die Avocados erst später gegessen werden sollen, kann die Bräunung verringert werden, wenn sie erst in etwas Zitronensaft gelegt werden.

Sommerpicknick2

Schnelle Blaubeer-Minz-Limo:

5 EL Limettensaft
1-2 EL brauner Zucker
1 Stängel Minze
1 Pck. Blaubeeren
1/2 Liter Mineralwasser

Den Zucker und die zerzupfte Minze in einen Krug geben und den Limettensaft darüber gießen. Mit einem Stößel oder Kochlöffel wie bei Mojito etwas zerstoßen und vermischen. Die Blaubeeren hinzugeben und alles mit Mineralwasser aufgießen.

Sommerpicknick9

Feldsalat mit Erdbeeren und Mohndressing:

3 Handvoll Feldsalat
100g Erdbeeren
1 EL Weißweinessig
1 EL Olivenöl
1 TL Zitronensaft
einige Basilikumblätter
1 TL Mohn
Pfeffer

Felsalat waschen und zerzupfen. Erdbeeren waschen und halbieren. Die anderen Zutaten zu einem Dressing verquirlen. Den Salat am besten in Gläser mit Deckel (hier: von Ib Laursen) geben. So lässt sich der Salat gut transportieren. Das Dressing sollte in einem extra Glas transportiert werden und vor dem Essen auf den Salat gegeben werden.

Sommerpicknick8

Das war wirklich ein tollen Picknick. Mit meiner Mutter habe ich die gemeinsame Zeit und das tolle Essen so richtig genossen. Immerhin haben wir dazu selten Gelegenheit. Das Rezept für den Maracuja Curd Cake bekommt ihr in den nächsten Tagen. Der war so lecker, dass er auf jeden Fall einen eigenen Beitrag braucht!

Muffin Cups, Baker’s Twine, Holzbesteck, Seidenpapier und Servietten aus diesem Beitrag sind von Minidrops. Ich liebe die verschiedenen Grüntöne!

Sommerpicknick6

Sommerpicknick10

Sommerpicknick4

Sommerpicknick3.jpg