Dänisches Mohnbrot und ganz viele Urlaubserinnerungen

Heute habe ich ein Rezept für euch, das ich zu 100% mit meiner Kindheit verbinde. Dänisches Mohnbrot! Selten hat etwas so gut im Ofen gerochen und sofort Erinnerungen hervorgerufen. Backt es euch doch auch mal zum Sonntagsfrühstück.

Ich wette, ihr kennt diese Rezepte, die euch sofort wieder in eure Kindheit zurück katapultieren. Ihr wisst plötzlich wieder genau, wo ihr etwas gegessen habt, mit wem, und wie ihr euch in dem Moment gefühlt habt. Oder ihr habt etwas einfach so oft gegessen, dass es ein generelles Wohlgefühl und Erinnerungen an liebe Menschen auslöst. Bei mir sind bei diesen Erinnerungen auf jeden Fall einige dänische Leckereien dabei, denn mit der Familie sind wir früher ein bis zwei Mal im Jahr nach Dänemark gefahren. Auch deswegen mag ich die dänische Kultur immer noch sehr gern und stehe diesem kleinen Land ganz im Norden sehr positiv gegenüber. Und natürlich Fransk Hot Dogs, Soft Ice, Mohn-Sesam-Gebäck oder Laritzstangen.  „Dänisches Mohnbrot und ganz viele Urlaubserinnerungen“ weiterlesen

{Ich back’s mir} Eierlikör-Apfel-Mohn-Gugelhupf

Eierlikör-Apfel-Mohn-Gugelhupf 3

Nanu, schon wieder ein Gugelhupf? Ich geb’s zu: Ich habe eine Schwäche für diese schöne Form. Geht es euch auch so? Und dieser Kuchen war auch gar nicht geplant. Aber so ist  das, wenn ich endlich mal Zeit habe, und bei der Familie im Norden bin. Meine Mutter und ich sind beide Naschkatzen und lieben es, zu backen. Schon nach dem Frühstück war klar, dass der Kuchenhunger siegt. Und an Ostern zählen Kalorien ja bekanntlich nicht. „{Ich back’s mir} Eierlikör-Apfel-Mohn-Gugelhupf“ weiterlesen

{Frosnapper} Dänisches Mohn-Sesam-Gebäck aus Plunderteig

Mohnplunder1

Vor ein paar Tagen habe ich euch bereits das Grundrezept für dänischen Plunderteig aus dem Buch „Skandinavisch backen“ von Trine Hahnemann verraten. Dazu gab es bereits das Rezept für Plunderteilchen mit Cremefüllung, die man daraus im Nu zaubern kann. Heute zeige ich euch eine weiteres Rezept, das dazu motiviert, den Plunderteig mal auszuprobieren: Es gibt Mohn-Besam-Gebäck, das in Dänemark Fortspannen genannt wird. Diese Teilchen sehen nicht nur hübsch aus, sondern bringen alles mit, was man am Sonntag zu einer schönen Tasse Tee haben möchte: Sie sind buttrig-zart, leicht süß und sind richtig schön knusprig. „{Frosnapper} Dänisches Mohn-Sesam-Gebäck aus Plunderteig“ weiterlesen

{Homemade Decadence} Lemon Poppyseed Pancakes

Lemon Poppyseed Pancakes5

Hey ihr Lieben, das war mal eine ungewohnt lange erste Pause für mich! Tja, das Umzugschaos lüftet sich leider nicht. Heute sollen endlich die Möbel aus dem Nahen Osten ankommen und ich werde mehr in der Wohnung stehen haben, als eine Luftmatratze und einen Hocker. Die Waschmaschine habe ich bereits angeschlossen (Yeah!) Rollos und Gardinen dran. Das mit dem Internet kann sich leider noch eine Weile hinziehen. Offenbar bin ich wirklich in einem schwierigen Stadtteil gelandet, was das angeht. Also bin ich weiterhin nur sporadisch online, verzeiht mir. Die Uni macht mir aber riesigen Spaß. Sie fing gleich mit Karacho an und wir haben wirklich viel zutun. Aber ich finde es super!

Ich möchte mich bei euch für den großartigen Zuspruch der letzten Wochen bedanken! Vielen vielen Dank, dass ihr so mitfiebert und mir Mut zu sprecht. Bei jedem Kommentar wurde mir warm ums Herz. Ihr seid wirklich wunderbar! ❤

Lemon Poppyseed Pancakes

Der heutige Post entstand bereits vor einiger Zeit, aber an diesem Tag ganz spontan. Ich war allein, es war ein freier Tag. Ich liebe diese stille Morgen und mache es mir auch allein gern richtig schön. Ich finde, das hat so eine ganz eigene Heimeligkeit. An diesem Morgen hatte ich mal wieder richtig Lust auf ein tolles Frühstück. Und weil ich aus einem neuen Buch bisher kaum etwas ausprobiert hatte, beschloss ich, dass es Pancakes geben sollte. Das Buch habe ich mir als Souvenir von meiner New York Reise im Mai mitgebracht: „Homemade Decadence“ von Joy Wilson alias Joy the Baker. Ihr Blog ist mein liebster amerikanischer Blog, ich liebe ihre Rezepte und ihre Art zu schreiben, also hatte ich mir das Buch schon eine ganze Zeit gewünscht. Und diese Pancakes haben mich sofort angelächelt!

Lemon Poppyseed Pancakes1

Zugegeben, die Zubereitung dauert einen kleinen Tick länger als meine Standard-Eierkuchen. Die Zitatenliste kam mir für einfache Pancakes sehr lang vor. Aaaaaber: Das sind eben nicht die 08/15-Pancakes! Sondern welche zum Genießen, für besondere Morgen. Die Kombi von Zitrone und Mohn hinterfrage ich schon lange nicht mehr, die passt einfach immer. Hier wird der Teig ganz besonders zitronig, indem die Zitronenschale in den Zucker gerieben wird. Das duftet so toll!

Lemon Poppyseed Pancakes3

Esst die Pancakes am beste mit Ahornsirup oder Honig. Bei mir darf auch ein Klecks Joghurt nicht fehlen. Ein schöner, heißer Kaffee dazu und fertig ist das perfekte Genießerfrühstück. Aus dem Buch werde ich sicher noch einiges nachmachen, schaut unbedingt rein, falls ihr es im Buchhandel seht. Mittlerweile habe ich auch den Sour Cream Cake ausprobiert, lecker!

Lemon Poppyseed Pancakes4

Also ihr Lieben, mit den Möbeln geht es bei mir heute schon einen großen Schritt voran, juhu! Macht es gut und gönnt euch mal wieder ein bisschen Zeit für euch ganz allein!

Lemon Poppyseed Pancakes7

Und jetzt…Frühstück!

Lemon Poppyseed Pancakes8

Für einen Haufen pancakes:

2 EL Zucker
2 EL Zitronenschale
240g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Backnatron
1 TL Salz
480ml Buttermilch
2 Eier
2 TL Vanilleextrakt
2 EL Zitronensaft
60g Butter, geschmolzen + 1 EL für die Pfanne
2 EL Mohnsamen

Ahornsirup und Früchte zum Anrichten

Zucker und Zitronenschale mischen und die Zitrone mit den Fingern in den Zucker hinein reiben. Mehl, Backpulver, Natron und Salz mischen. Den Zitronenzucker hinzu geben. In einer weiteren Schale Buttermilch, Eier, Vanille, Zitronensaft und geschmolzene Butter verquirlen. Mohn hinzugeben und den Teig für 10 Minuten ruhen lassen. Einen Rost auf die mittlere Schieben in den Ofen schieben, den Ofen auf 50°C vorheizen. 1 TL Butter in einer Pfanne auf mittlerer Flamme schmelzen. Den Teig nacheinander in kleinen Portionen zu Pancakes ausbacken. Jeden Pancake 4 Minuten von jeder Seite goldbraun backen und dann zum Warmhalten in den Ofen geben. Mit einem Küchentuch bis zum Servieren abdecken. Die Pancakes schmecken am besten mit etwas Ahornsirup und frischen Früchten.

Lemon Poppyseed Pancakes6

Carina

Zweifarbiger Labneh Cheesecake mit Mohnboden

Labneh Cheesecake

Kennt ihr Labneh? Wenn nicht, dann ist das kein Grund zur Sorge. Labneh ist abgetropfter Frischkäse aus Joghurt. Die Konsistenz befindet sich zwischen Joghurt und Käse, der Geschmack ähnelt mehr der Säure von Joghurt. Er ist vor allem in der Türkei und dem Nahen Osten bekannt, wo man ihn gern mit Gewürzen und Olivenöl als Dip zu Fladenbrot isst. Und hier kommt mein heutiges Rezept ins Spiel. Ein Labneh-Käsekuchen!

Labneh Cheesecake1

Wie es dazu kam? Während meiner Auslandsaufenthalte habe ich immer Quark schmerzlich vermisst. Den gibt’s ja eigentlich nirgendwo außer in Deutschland und Österreich (verbessert mich, falls das nicht stimmt!). Viel ersetze ich derzeit in Nahost durch Frischkäse und griechischen Joghurt, funktioniert fast immer. Neugierig wurde ich, als neulich im Supermarkt ein großer Pott Labneh im Regal stand, von dem ich schon gehört hatte. Der kam spontan mit. Zuhause wurde mir klar, dass dieser Pott viiiiiel zu groß war, um den Labneh Cheese nur als Dip zu essen. Da kam mir die Idee, ihn mal in Käsekuchen zu verbacken wie Quark, denn der Geschmack ist weder salzig noch süß. Gedacht, getan!

Labneh Cheesecake4

Der Labneh ließ sich hervorragend verbacken! Das Ergebnis ist ein sehr cremiger, samtiger Käsekuchen, der vielleicht etwas würziger schmeckt als einer mit Quark. Um dem Käsekuchen noch etwas mehr Pfiff zu verpassen, wanderte spontan eine Ladung Mohn in den Mürbeteig-Boden und die Oberfläche wurde mit Lemon Curd und Himbeermarmelade gesprenkelt. Das sah sogar vor dem Backen noch viel toller aus, schaut mal! (Bild vor dem Backen, klick!) Das Vorher-Foto hat euch auf Instagram so begeistert, dass ich dann beschlossen habe, das Rezept auch zu verbloggen. Geschmacklich lohnt es sich auf jeden Fall.

Labneh Cheesecake6

Ein 100%iger Quark-Ersatz ist Labneh natürlich nicht, aber auf jeden Fall auch sehr lecker. Und näher dran als ein Käsekuchen mit Frischkäse.

Labneh bekommt ihr beim Türken. Als Ersatz könnte ich mir gut eine Mischung aus 20%-Quark und griechischem Joghurt vorstellen. Mit etwas Zeit könnt ihr auch Labneh selber machen, zum Beispiel nach diesem Rezept (das Salz weglassen!).

Ich war noch recht schüchtern mit dem Mohn, aber nehmt ruhig mehr, wenn ihr ihn gern mögt. Das Gleiche gilt für den zweifarbigen Belag, da kann auch mehr rauf! Dann aber ordentlich marmorieren.

Labneh Cheesecake2

Für eine 26cm-Springform:

Mohnboden:
200g Mehl
70g gem. Mandeln
45g Zucker
1-2 EL Mohn
150g weiche Butter
1 Ei

Füllung:
4 Eier
200g Sahne
Abrieb von 1 Bio-Zitrone
25g Speisestärke
1 Pck. Vanille-Puddingpulver
100g + 50g Zucker
700g Labneh (ersatzweise Quark)
etw. Vanillemark

je 2-3 EL Lemon Curd und Himbeermarmelade

Für den Mohnboden zunächst die trockenen Zutaten mischen und dann das Ei und die Butter in Flöckchen zugeben. Gut verkneten und in Folie gewickelt kalt stellen.

Die Eiweiße mit 50g Zucker steif und glänzend schlagen und dann beiseite stellen.

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Restlichen Zucker mit den Eigelben cremig rühren. Puddingpulver, Vanillemark und Zitronenschale zugeben. Dann Sahne und Labneh unter den Teig rühren, zum Schluss die Speisestärke hinzugeben. Den Mohnboden auf einer bemehlten Fläche ausrollen und gleichmäßig bis hoch zum Rand in eine 26cm-Springform drücken. Die Käsefüllung hineingießen. Die Oberfläche dann mit dem Lemon Curd und der Marmelade sprenkeln, die Kleckse zum Schluss mit einem Löffelstiel etwas marmorieren. Den Käsekuchen 15 Minuten bei 200 °C backen,  kurz herausnehmen und mit einem kleinen Messer  vorsichtig zwischen Füllung und Rand einschneiden (dann geht er gleichmäßiger auf). Dann die Temperatur auf 170°C verringern und ca. 1 Stunde zuende backen. Wenn der Kuchen zu dunkel wird, sollte er im Ofen mit Alufolie bedeckt werden.

Labneh Cheesecake5

Der Labneh Cheesecake sollte nach dem Backen mindestens ein paar Stunden, besser noch über Nacht im Kühlschrank ruhen. Ich hoffe, er schmeckt euch!

Carina