15 Leckereien für den Osterbrunch

Ihr Lieben, habt ihr denn schon alle Leckereien für das Osterfrühstück oder den Brunch mit Familie und Freunden zusammen? Falls ihr noch ein paar Last Minute Ideen braucht, und weil ich Brunch einfach liebe, habe ich heute noch mal ein paar tolle Vorschläge für euch.

Mir macht ja das schauen in Büchern, in Zeitschriften und auf meinen Lieblingsblogs und das planen eines solches Brunchs großen Spaß. Euch auch? Dann lasst euch vielleicht von diesen Ideen noch ein bisschen inspirieren. „15 Leckereien für den Osterbrunch“ weiterlesen

Zimt Schokoladen Bagel Zöpfe

Falls ihr noch nach einer Alternative zum klassischen Osterzopf sucht, ist dieses Rezept für euch: Zimt Schokoladen Bagel Zöpfe. Die sind ganz sicher zu jedem Frühstück gern gesehen, nicht nur an Ostern. Und jeder bekommt seinen eigenen kleinen Zopf.

„Zimt Schokoladen Bagel Zöpfe“ weiterlesen

{Ich back’s mir} Eierlikör-Apfel-Mohn-Gugelhupf

Eierlikör-Apfel-Mohn-Gugelhupf 3

Nanu, schon wieder ein Gugelhupf? Ich geb’s zu: Ich habe eine Schwäche für diese schöne Form. Geht es euch auch so? Und dieser Kuchen war auch gar nicht geplant. Aber so ist  das, wenn ich endlich mal Zeit habe, und bei der Familie im Norden bin. Meine Mutter und ich sind beide Naschkatzen und lieben es, zu backen. Schon nach dem Frühstück war klar, dass der Kuchenhunger siegt. Und an Ostern zählen Kalorien ja bekanntlich nicht. „{Ich back’s mir} Eierlikör-Apfel-Mohn-Gugelhupf“ weiterlesen

Saftiger Apfelmuskuchen mit Kirschen und weitere Ideen für den Osterbrunch

Apfelmuskuchen mit Kirschen 5

Ihr Lieben, vielleicht denkt ihr: Wo bleibt eigentlich die Ostervorbereitung auf Raspberrysue in diesem Jahr? Während sich alle Blogs mit tollen Rezepten überschlagen, gab es hier wenig zum Thema. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen hab ich euch von der Wohnungssuche erzählt, für die ich eine Woche in Potsdam war. Außerdem habe ich immer noch für die Uni zutun (werde aber heute hoffentlich eeeendlich fertig). Dieses Jahr war also einfach schwierig. Aber heute bringe ich euch noch ein tolles Rezept mit. Außerdem möchte ich euch noch ein paar Rezepte aus dem letzten Jahr ans Herz legen. „Saftiger Apfelmuskuchen mit Kirschen und weitere Ideen für den Osterbrunch“ weiterlesen

20 süße und herzhafte Ideen für den Osterbrunch

Ihr Lieben, auf den letzten Drücker zeige ich euch jetzt noch die geballte Fülle der Osterbrunch-Ideen! Ich gebe euch eine kleine Übersicht der Rezepte der letzten Tage, plus ein paar andere passende Ideen aus den Tiefen des Blogarchivs. Da sollte wirklich für jeden Geschmack etwas dabei sein!

Quarkpfannkuchen2

1. Endlich ist wieder Rhabarberzeit! Ich werde sie zelebrieren, indem ich Ostern nochmal diese leckeren Quarkpfannkuchen mit Rhabarber-Kompott mache. Himmlisch!

Beerenmuffins2

2. Kleine, luftige Friands mit den ersten Beeren kann man beim Frühstück wunderbar wegnaschen und hat trotzdem noch gaaanz viel Platz zum Weiterschlemmen!

Schoko Mini Donuts3

3. Wer es schokoladig mag, stellt diese Mini Donuts mit Schokolade und Kokos auf den Tisch – am besten ganz frisch aus dem Ofen!

Möhren-Walnuss-Brot4

4. Das Möhren-Walnuss-Brot kann als Laib oder als Brötchen gebacken werden und schmeckt sowohl mit herzhaftem, als auch mit süßem Belag.

Möhrentorte mit Mascarponecreme2

5. Das Möhrentörtchen mit Mascarponecreme ist bei uns zu Ostern der Klassiker – wenn ihr es nachbackt, werdet ihr wissen, warum!

Bananenbrot Auflauf3

6. Banana Bread French Toast Auflauf ist eine außergewöhnliche (und außergewöhnlich leckere!) Abwechslung auf dem Brunch-Buffet, die mit einem Klecks Marmelade besonders Kindern schmecken wird.

Frühstücksglück2

7. Ich war verblüfft, wie einfach man Laugengebäck Zuhause selbst machen kann. Dieser Laugenzopf ist deshalb seit dem ersten Versuch mein ganz großes Frühstücksglück!

Herhafte Schnecken3

8. Mediterrane Schnecken werden die herzhaften Frühstücker am Tisch glücklich machen und benötigen noch nicht einmal einen Belag! Hefeteig geht sowieso immer.

Heiße Schokolade mit Eierlikör

9. Heiße Schokolade ist nicht nur für die Kleinen! Diese Heiße Schokolade mit Espresso, Eierlikör und Sahne ist ausnahmsweise mal nur für die Großen.

Erdbeerstriezel4.jpg

10. Die Erdbeerzeit geht auch endlich wieder los! Wie wäre es mit einem köstlichen Erdbeer-Striezel mit Puddingfüllung aus den ersten Erdbeeren? Er ist schnell gemacht und unglaublich gut.

Carrot Cake Waffeln

11. Die Carrot Cake Waffeln aus der letzten Woche sind bei euch sofort super angekommen! Ein gemütliches Osterfrühstück machen sie gleich noch besonderer!

Tortano5

12. Wer eingeladen ist und ein Brunch-Mitbringsel transportieren muss, sollte über dieses Tortano mit einer Füllung aus Tomaten, Feta und Spinat nachdenken. Lässt sich auch gut am Tag vorher vorbereiten.

Eierlikörtorte

13. Die schnelle Eierlikörtorte meiner Mutter wird auf dem Blog jetzt wieder viel geklickt. Mit Mandeln und Schokolade im Teig wird sie traumhaft saftig…

Super Smoothie4

14. Ein Smoothie gehört für mich zu einem ausgedehnten Frühstück einfach dazu. Dieser Grüne Super Smoothie mit Apfel, Kiwi und Spinat ist nicht nur gesund, sondern auch sehr lecker!

Dattel1

15. Die Dattel-Ziegenkäse-Creme ist unfassbar lecker und so einfach! Ihr werdet garantiert nach dem Rezept gefragt.

Butterkuchen2.jpg

16. Statt dem klassischen Hefezopf darf es auch ein leckerer Hefekuchen sein. Dieser klassische Butterkuchen wie von Oma weckt Kindheitserinnerungen und schmeckt garantiert allen!

Beerentraum

17. Wer noch ein kleines Dessert auf den Tisch bringen möchte, sollte sich die Beeren auf Wolke 7 mal anschauen. In kleinen Weckgläsern angerichtet sind sie ein echter Hingucker und in wenigen Minuten fertig.

Erdbeerscones8

18. Wie wäre es mit ein paar Erdbeer-Joghurt-Scones neben den frischen Brötchen?

Spargel1

19. Als herzhaftes Highlight eignet sich grüner Spargel mit Schinken und pochiertem Ei wunderbar. Freut ihr euch auch so auf die Spargelzeit wie ich?

Zitronenkuchen1

20. Die Zitronen-Quark-Tarte holt euch sofort den Frühling auf den Teller – egal, welches Wetter am Osterwochenende tobt!

Und zu guter Letzt noch ein kleines DIY…

Ostereier2.jpg

Euch fehlt noch die zündende Idee für die Dekoration der Ostertafel? Letztes Jahr habe ich diese Ombré Ostereier bemalt und mag sie immer noch sehr gern. Die bringen Farbe ins Spiel!

Ihr Lieben, ich wünsche euch wunderschöne, entspannte, Ostertage mit euren Familien. Schlemmt, genießt und schlaft euch aus!

Carina

{Happy Easter} Möhren-Walnuss-Brot

Möhren-Walnuss-Brot4

Ich hatte ja schon angekündigt, dass es nach den Carrot Cake Waffeln und dem Möhrentörtchen mit Mascarponecreme noch ein drittes Möhrenrezept geben wird! Dieses Mal wird es herzhaft! Als letztes Rezept zu Ostern zeige ich euch heute noch ein Rezept für fluffiges Möhren-Walnuss-Brot, dass man auch als Brötchen backen kann. Da das Rezept für zwei Brotlaibe reicht, habe ich einfach die Hälfte als Brot und die Hälfte als Brötchen gebacken.

Möhren-Walnuss-Brot1

Zum Ende meiner Ostervorbereitungen hier auf dem Blog muss ich euch noch etwas gestehen. Ich bin eigentlich ein Oster-Muffel! Das liegt hauptsächlich daran, dass ich (besonders die käufliche) Osterdeko einfach immer viel zu kitschig finde. Häschen kommen mir nicht ins Haus. Den Frühling hole ich mir lieber mit ein paar Blümchen und hellen Farben ins Haus. Der Grund, warum ich mich trotzdem mittlerweile auf Ostern freue (neben den vielen Feiertagen) ist wohl, dass es das einzige Fest ist, bei dem das Frühstück die wichtigste Mahlzeit ist! Und Frühstück zelebriere ich bekanntlicherweise sehr gern.

Möhren-Walnuss-Brot5

 

So, jetzt ist es raus! Trotzdem haben mir die Ostervorbereitungen hier sehr viel Spaß gemacht. Und jetzt gehen die Feiertage ja auch schon los. Mit meiner Familie bestand Ostern früher natürlich aus Ostereiersuchen, danach einem ausgedehnteen Frühstück und nachmittags meistens Kaffeetrinken bei Oma. Dieses Jahr gehen wir zum Osterbrunch bei Freunden. Ansonsten habe ich vor allem zwei Dinge vor: Ausschlafen und Entspannen. Und ihr so?

Möhren-Walnuss-Brot3

 

Für 2 Laibe in der 20cm Kastenform (oder 1 Laib und 4-5 Brötchen):

250g Möhren
250ml Milch, lauwarm
100ml trüber Apfelsaft
1 Pck. Trockenhefe
2 EL Öl, z.B. Walnussöl
2 EL Ahornsirup
80g Walnüsse, gehackt
75g Sauerteig
500g Mehl
1 EL Chiasamen
1 1/2 TL Salz
1 EL Leinsamen

2 EL Kürbiskerne

2 EL Milch

Die Möhren fein raspeln, am besten in der Küchenmaschine. Die Hefe mit der warmen Milch vermischen kurz 2 Minuten stehen lassen. Dann den Apfelsaft, Sauerteig, Ahornsirup und Öl hinzugeben. Anschließend das Mehl unterkneten. Möhrenraspel und Walnüsse zum Schluss dazugeben und gut verkneten. In einer leicht geölten großen Schüssel den Teig zugedeckt mindestens 45 Minuten gehen lassen. Dann noch einmal auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und in gefettete und ausgemehlte Kastenformen geben. Es können auch Brötchen geformt werden. Noch einmal zugedeckt 45 Minuten gehen lassen. Derweil den Backofen auf 240°C vorheizen. Ein ofenfestes Schälchen mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen. Direkt vor dem Backen die Brote/ Brötchen mit etwas Milch bepinseln und mit Kürbiskernen bestreuen. Die Brote auf der untersten Schiene 10 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 220°C reduzieren und die Brote noch einmal etwa 40 Minuten backen. Die Brötchen sollten nach etwa 10-15 Minuten aus dem Ofen genommen werden.

Möhren-Walnuss-Brot

Carina

 

{Ich back’s mir} Supersaftige Möhrentorte mit Mascarponecreme

Möhrentorte mit Mascarponecreme4

Manche Dinge ändern sich nie, so sehr man sich als Mensch auch verändern mag.

In der Eisdiele immer Vanilleeis wählen. Die Bettdecke immer so hoch unters Kinn ziehen, dass man kaum noch zu sehen ist. Bei starkem Regen und Gewitter am liebsten drinnen hocken und lauschen. Im Frühling beim ersten Sonnenstrahl die Lederjacke anziehen und tapfer frieren. Beim Fahrradfahren sofort gute Laune bekommen, vor allem im Sommer. Im Supermarkt immer die Himbeeren mitnehmen, auch wenn das schlechte Gewissen mahnt, dass keine Saison ist. Postings, die lange geplant waren, spontan für eine viel bessere Idee umwerfen.

Möhrentorte mit Mascarponecreme1

Es ändert sich wohl auch nie, dass dieser Kuchen für mich zum Frühlingsanfang und besonders zu Ostern dazugehört. Möhrenkuchen und -törtchen gibt es natürlich gerade zuhauf, aber ich musste dieses Rezept einfach mit euch teilen, da ich es so gern mag. Meine Mutter hat es schon jahrelang immer wieder gebacken und irgendwann habe ich es dann auch mal in mein Rezeptbüchlein abgeschrieben. Dieses Jahr habe ich es zum ersten Mal ein wenig verändert, aber eben nur ein wenig.

Möhrentorte mit Mascarponecreme6

Zum einen wird das Törtchen in der 26cm-Springform, in der es sonst gebacken wurde, nicht so hoch. Aber so finde ich es gerade hübscher. Zum anderen habe ich an ein paar Mengenangaben geschraubt. Am wichtigsten ist jedoch, dass das Törtchen meiner Mutter mit Baby-Möhrenbrei (2 Gläschen) gebacken wird. Ich habe keine Ahnung, wie viel Gramm zwei Gläschen sind, da sind die Mütter unter euch im Vorteil. Aber so stand es im Rezept. Außerdem muss ich gestehen, dass ich schon seit ich denken kann eine ziemliche Abneigung gegen Babybrei aus dem Glas habe, warum weiß ich nicht (man schmeckt ihn im Törtchen nicht irgendwie komisch raus oder so, aber verwenden wollte ich ihn selbst trotzdem nicht…). Manche Freundinnen haben diese Gläschen mit Vorliebe gegessen, als ihre Weisheitszähne gezogen wurden. Ich nicht…ooooh nein. Deswegen habe ich mir lieber selbst Möhrenpüree gekocht.

Möhrentorte mit Mascarponecreme

Und die Menge, die habe ich mangels Vergleichsmengen („Verdammt, wieviel sind bloß 2 Gläschen?!“) einfach nach Gefühl bestimmt. Hat bestens geklappt. Das Törtchen war wie immer zum Reinlegen lecker und schneller verputzt, als irgendwer „Törtchen“ sagen konnte.

Achja, falls euch jetzt der Gedanke kommt, dass ich es mit Möhren(püree) nun etwas übertreibe, nachdem es vorgestern schon Carrott Cake Waffeln gab: Probiert es selbst und werdet süchtig! Und verdreht nicht die Augen, wenn hier vor Ostern noch ein drittes Möhrenrezept erscheint…ich habe euch vorgewarnt!

Möhrentorte mit Mascarponecreme5

Achja, noch etwas, das sich nicht ändert: Ich finde nach wie vor Claras „Ich back’s mir“ wunderbar und es macht so viel Spaß. Deswegen ist dies auch mein Rezept für die Runde im März zum Thema Osterkuchen. Leider musste ich in der letzten Runde das allererste Mal aussetzen, aber jetzt bin ich wieder dabei…

Möhrentorte mit Mascarponecreme2

Für eine 20-26cm-Springform:
(Das Originalrezept wird in einer 26cm-Sprinform gebacken, ich fand das Törtchen in höher süßer. Alles dazwischen geht, aber achtet dann auf die Backzeit!)

4 Eier
220g brauner Zucker
1 TL Zimt
300g Möhren-Püree*
100ml trüber Apfelsaft
170g gem. Mandeln
100g (Dinkel-)Mehl
250g Mascarpone (oder: 150g Mascarpone, 100g Frischkäse)
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Eier trennen und die Eiweiße steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Zimt und Möhrenpüree untermischen. Dann die Mandeln und das Mehl unterrühren. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben. Eine Springform der gewünschten Größe einfetten, bemehlen und den Teig hineinfüllen. Den Kuchen im Ofen ca. 35 Minuten backen, je nach Größe auch etwas länger. Stäbchenprobe nicht vergessen! Während des Backens aus Mascarpone, evtl. Frischkäse und Apfelsaft (ersatzweise Orangensaft) den Guss anrühren und kalt stellen, bis der Kuchen etwas abkühlen konnte. Dann großzügig auf den Kuchen streichen.

Ich habe meinen Kuchen mit einer zweiten Frischkäsecreme garniert, in das ich etwas rote Grütze gerührt habe. Davon hatte ich noch etwas von einem anderen Rezept übrig. Ihr könnt ihn auch mit Kakaopulver, Eierlikör o.ä. verzieren oder nur mit der Mascarponecreme bestreichen.

*Die Möhren erst weich kochen und dann pürieren. Alternativ kann bei Zeitmangel auch Babybrei aus dem Gläschen verwendet werden.

Möhrentorte mit Mascarponecreme3

Carina

 

{Happy Easter} Carrot Cake Waffeln

Carrot Cake Waffeln

Teil zwei der großen Waffelbäckerei! (Huch – das reimt sich!) Was könnte auf einem Oster-Frühstückstisch noch besser ankommen, als ein paar frisch gebackene, warme Waffeln? Ich glaube, da gibt es wenig. Deswegen habe ich mir ein österliches Waffelrezept überlegt, und da mussten natürlich Möhren rein! Diese Waffeln sind Carrot Cake in schneller und kleiner. Seeeeeehr empfehlenswert. Ich habe wie immer zum Sonntagsfrühstück eine ganze Ladung gemacht und den Rest eingefroren. Jetzt kann ich mir jederzeit eine auftoasten.

Carrot Cake Waffeln2

Frisch sind sie natürlich am besten. Aber wenn ihr Ostern gern ausschlaft, könnt ihr sie ebenso am Tag vorher backen und dann einfach schnell in den Toaster werfen. Immernoch himmlisch gut. Und am besten sind sie einfach mit ein wenig Puderzucker, hach!

Carrot Cake Waffeln4

Teil eins meiner Waffelbäckerei ist schon ein paar Wochen her:

Zimt Joghurt Waffeln

Vielen Dank wie immer an mein aller-talentiertestes Handmodel F., der zwischen zwei Stücken Wäsche mal eben vom Wäscheständer in die Küche springt und mit dem Puderzucker wedelt! ❤

Carrot Cake Waffeln1

Für ca. 10-12 Waffeln: 

170g Möhren (geschält ca. 150g)
250g Mehl
100 Butter, weich
150g brauner Zucker
1 Prs. Meersalz
1 TL Zimt
1 TL Vanilleextrakt
1/2 Pck. Backpulver
75g griech. Joghurt
100ml Milch

Die Möhren schälen, in Stücken schneiden und weich kochen. Dann die weichen Möhren mit dem Pürierstab cremig mixen. Es sollten 150g Pürree dabei herauskommen. Während das Püree auskühlt, aus den anderen Zutaten einen Rührteig zubereiten, die Milch ganz zum Schluss zugeben. Erst dann die Möhren untermischen. Den Teig portionsweise im belgischen Waffeleisen auf niedrigerer Bräunungsstufe ausbacken. Wenn der Teig im Herzwaffeleisen ausgebacken wird, sollte noch ein wenig mehr Milch untergemischt werden. Außerdem sollte die Möhren dafür besonders cremig püriert werden. Im belgischen Waffeleisen kann nach Geschmack das Püree auch ein wenig grober belassen werden.

Carrot Cake Waffeln4Schaut am besten schnell wieder rein, denn bis Ostern habe ich noch einige Ideen für euch – hier geht es jetzt Schlag auf Schlag…

Carina

DIY: Ombré Eier zu Ostern

Ostereier.jpg

 Bald ist Ostern! Für mich bedeutet das vor allem zwei gemütliche Tage mit der Familie und ein schönes Osterfrühstück. Nun bin ich das erste Mal fern von Zuhause. Trotzdem werden F. und ich bestimmt gemütlich frühstücken und vielleicht ein bisschen die Sonne genießen (falls sie denn zusehen ist). Für Osterdeko bin ich eigentlich nicht so zu haben. Das ist mir meistens zu kitschig. Aber nun, in der eigenen Wohnung und mit latentem Kreativ-Fieber wollte ich doch ein wenig dekorieren. Dafür habe ich erst einmal nach Inspiration gesucht. Dabei stieß ich auf Craftgawker. Kennt ihr die Seite? Ich bin davon ziemlich begeistert und werde sie sicher noch oft nutzen. So viele tolle Ideen!

Ostereier2.jpg

Die Ombré-Eier haben mir dann doch sehr gut gefallen und ich wollte sie euch hier noch als Last Minute Oster-DIY zeigen, es wird ja langsam Zeit! Alles was ihr braucht sind:

Acrylfarbe (hier z.B. in türkis)
ausgeblasene Eier
etwas Wasser
Bakers Twine oder anderen Faden
Zahnstocher

Ostereier1.jpg

 Die ausgeblasenen Eier werden vom breiteren Ende bemalt. Dazu habe ich sie mit dem Loch auf einen Schaschlikspieß gesteckt, damit ich nicht in die aufgetragene Farbe fasse. Zuerst malt ihr kreisförmig ganz unten am Ei mit unverdünnter Acrylfarbe. Dann vermischt ihr die Farbe mit etwas Wasser und malt einen Kreis weiter aufwärts. Dann wird die Farbe immer weiter nach oben hin verdünnt. Gut trocknen lassen, am besten in einem Eierkarton. Für die Aufhängung brecht ihr einen Zahnstocher in zwei Stücke und vernotet sie jeweils mit Bakers Twine zu einer Schlaufe. Das Holztückchen wirs ins Ei gesteckt, sodass nur die Schlaufe herausschaut. Aufhängen, fertig!

Ostereier5.jpg

 An meinem Osterstrauch hängen noch kleine Elemente aus Salzteig, die ich vor ein paar Wochen geformt und mit weißer Sprühfarbe verschönert habe. Es sind Kränze mit Mini-Tulpen darin und Herzen. Fertig ist eine dezente und fröhliche Osterdeko!

Ostereier4.jpg

 

Familienrezept: Die beste Eierlikörtorte aller Zeiten

Eierlikörtorte
Manche Rezepte bleiben einfach in der Familie. Das hier ist so ein Rezept. Diese Torte hat meine Mutter meist um die Osterzeit herum gebacken. Manchmal auch zwischendurch, wenn wir sie unbedingt haben wollten. Es ist ein Allround-Talent. Geht schnell, schmeckt allen gut und macht etwas her, obwohl die Zubereitung ganz einfach ist. Ich habe sie vor kurzem meinen Kollegen mitgebracht und alle waren begeistert und rätselten, warum diese Torte so saftig ist. Aber keiner tippte richtig. Das Geheimnis liegt vor allem darin, dass der Boden kein Gramm Mehl enthält. Er besteht vor allem aus gemahlenen Mandeln und Schokolade.

Eierlikörtorte5

Ich habe diesmal das Rezept in die 2/3-Menge umgerechnet und nur eine 20cm-Springform gebacken. Das Rezept unten passt aber für eine 26cm-Springform genau. Ich kann euch nur raten: Backt die ganze Menge, ich hätte am Ende noch viel mehr Kuchen verteilen können. Erstens, weil meine Kollegen immer für Kuchen zu haben sind. Es gibt da richtige Spezialisten, die zufällig immer auf dem Gang auftauchen, wenn Kuchen da ist. Ich glaube, es gibt einen Kuchen-Riecher oder -Instinkt. Zweitens aber deswegen, weil diese Torte einfach der Hammer ist.

Eierlikörtorte4

Deswegen muss ich sie mindestens einmal im Jahr haben. Nur, dass ich sie mir mittlerweile selbst backen muss, weil meine Mutter ja ziemlich weit entfernt lebt. Immerhin hatte ich so die Gelegenheit, euch dieses tolle Rezept pünktlich zur Osterzeit vorzustellen.

Eierlikörtorte1

Für eine 26cm Springform:

1 Pck. Schokoraspel
5 Eier
80g weiche Butter
1 EL Rum
8 EL Eierlikör
200g gemahlene Mandeln
1 Becher Sahne
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnesteif
100g Zucker

Eierlikörtorte2

Eigelbe, Butter und Zucker cremig schlagen. Dann Rum, Mandeln Eierlikör und Schokoraspeln dazugeben. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Bei 200°C ca. 25-30 Minuten backen. Inzwischen die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Wenn die Torte ausgekühlt ist, mit der Tülle einen Rand rund um die Torte spritzen und in der Mitte einen dünne Schicht Sahne verstreichen. Mit Eierlikör komplett bedecken oder nur einige Spritzer verteilen.

Eierlikörtorte3