{Birthday Cake} Himbeer-Quark-Gugl

Himbeer-Quark-Gugl 2

Mein Geburtstag gestern fiel in diesem Jahr aufgrund der Prüfungsphase an der Uni und mangels Familie in der Nähe eher klein aus. Abends kamen aber ein paar Freunde vorbei, denn ganz ohne ein bisschen Feiern geht auch nicht. Und: Kein Geburtstag ohne Kuchen! Also hab ich im Vorfeld überlegt, was ich backen könnte. Schwierig! Ich weiß war sehr genau, was meine Lieben Zuhause gern essen. Ich selbst probiere gern immer wieder neues aus. Zwei Abende wälzte ich Bücher und klickte mich durch Pinterest, aber ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich eigentlich gar keinen Lieblingskuchen habe. Ist das als Hobbybäckerin nicht merkwürdig? Andererseits muss ich einfach sagen, dass meine Kuchengelüste je nach Saison ganz unterschiedlich ausfallen und nur wenige Kuchen mich jederzeit vom Hocker reißen würden.

Himbeer-Quark-Gugl

Zu den All-Time-Favorites gehört ganz sicher ein saftiger Rhabarberkuchen vom Blech mit Streuseln. Käsekuchen geht ohnehin immer, muss aber bei mir mindestens eine Nacht im Kühlschrank verbringen. Apfelkuchen mag je nach Lust und Laune auch mal gern. Erdbeere auch, aber das ist im Januar eben keine Option (TK-Erdbeeren gehen für mich gaaar nicht!). Schokokuchen ist zwar mal okay, aber für mich selber backen würde ich den nie.

Naja und dann war plötzlich alles klar: Es musste natürlich was mit Himbeeren sein! Denn Himbeeren gehen für mich absolut IMMER, in allem und zu jeder Tageszeit (naja, es gibt bei dem Punkt „in allem“ doch schon Einschränkungen, aber ihr versteht den Punkt, oder?). Und da lachte mich auf Pinterest dieser fabelhafte Himbeer-Quark-Kuchen aus dem Kleinen Kuriositätenladen an. Wie ich weiß, ist Steph gar nicht so ein großer Kuchen-Fan. Wenn die einen Kuchen verbloggt, dann muss er wohl gut sein!

Himbeer-Quark-Gugl 1

Mein Kuchen hat am Ende noch einen rosa Guss und sogar ein paar Nonpareilles und einen Puderzucker-Schwenk bekommen. Dazu haben mich die wunderschönen rosa Tulpen und die Schneelandschaft draußen inspiriert. Ganz ehrlich, ich bin zwar ein Januarkind, aber ich kann mich nur an einen einzigen Geburtstag mit Schnee erinnern. So ist das eben in meiner Heimat an der Ostsee. In Dresden sieht das jetzt anders aus. Der ganze Geburtstag war hell, verschneit und sonnig, herrlich!

Das Rezept zum Kuchen schreibe ich nicht noch einmal auf sondern verlinke euch hier einfach das Originalrezept:

Himbeer-Quark-Guglhupf im Kleinen Kuriositätenladen

Vielen Dank für das tolle Rezept, es kam bei meinen Gästen super an! Auch ich mochte den Kuchen sehr gern. Er ist schön saftig und sehr unkompliziert in der Zubereitung. Wer Angst vor dem berüchtigten Gugl hat, sollte einfach die Form sorgfältig mit Butter fetten ( aber nicht auskehlen). Lasst ihn unbedingt nach dem Backen noch 10 Minuten in der Guglhupfform ruhen und stürzt ihn dann vorsichtig.

Himbeer-Quark-Gugl 3

Carina

{1. Advent} Mini-Quarkstollen mit Marzipan und Schokolade

Mini-Quarkstollen

Ihr Lieben, heute starte ich offiziell in die Weihnachtsbäckerei. Und ich muss sagen: Dieses Jahr bin ich wirklich schon früh in Stimmung. In Dresden ist es auch pünktlich zum 1. Advent richtig knackig-kalt geworden und da macht das Glühwein-/ Kakao-/ Teetrinken noch viel mehr Spaß. Gestern hat der berühmte Striezelmarkt (einer der ältesten Weihnachtsmärkte Deutschlands) eröffnet und der Liebste und ich wollen heute hin. Da freue ich mich schon tagelang drauf! Am Wochenende werden auch die ersten Plätzchen gebacken, aber heute habe ich schon ein tolles Rezept für den 1. Advent mitgebracht: Kleine Quarkstollen mit Schokolade und Marzipan.

Mini-Quarkstollen 2

Diese kleinen Stollen haben mich wirklich begeistert. Zum einen mag ich einfach jegliches Quarkgebäck, weil es so schön saftig wird. Zum anderen bin ich überhaupt kein Fan von Rosinen, Orangeat und ähnlichem. Der traditionelle Stollen (auch Dresdner Christstollen) reizt mich also nicht besonders. Mohnstollen ist mir meist zu „mohn-ig“, sprich: Da ist zu viel Mohn und zu wenig Teig drin. Aber Quark- oder Marzipanstollen finde ich meist wunderbar und dieses Rezept vereint beides. Wenn dann noch Schokolade drin ist…lecker! Die kleinen Stollen sind auch größtenteils noch am selben Tag meinen Kommilitonen beim Kaffee in der Uni zum Opfer gefallen. Und ich habe meiner Ma von dem Rezept vorgeschwärmt, die sie prompt zwei Tage später auch gebacken hat und genauso begeistert war (sie teilt nämlich meine Abneigung gegen die „normalen“ Stollen, muss in den Genen liegen!).

Mini-Quarkstollen 3

Das Rezept ist aus dem im letzten Jahr erschienenen Büchlein „Advent, Advent: Backen, Basteln, Dekorieren für die schönste Zeit im Jahr“ von Lisa Nieschlag, Lars Wentrup und Julia Cawley. Die beiden Mädels vom Blog Liz&Jewels durfte ich ja im Mai diesen Jahres auf einem Foto-Workshop in Hamburg kennenlernen. Das Buch hatte mir allerdings auch schon letztes Jahr die Weihnachtszeit versüßt und ich werde wohl in diesem Jahr noch einiges daraus ausprobieren.

Im Gegensatz zum Originalrezept wie unten angegeben habe ich die Zuckermenge ein wenig reduziert, denn ich fand, dass bei 100g Schokolade im Teig genug Süße vorhanden ist. Ich habe Zartbitterschokolade verwendet. Achja, und weil ich so gierig war, hab ich irgendwie vor lauter Probieren das Topping aus geschmolzener Butter und Puderzucker vergessen. Also nicht wundern, als die Bilder geschossen wurden, hatte ich das immer noch nicht gemerkt….hihi! Sie schmecken aber auch ohne ganz vorzüglich.

Mini-Quarkstollen 4

Für 10 kleine Stollen:

275g Magerquark
120g Zucker (Original: 150g)
1 EL Vanillezucker
45ml Sonnenblumenöl
2 Eier
475g Mehl
4 TL Backpulver
1 TL Zimt
100g gehackte Mandeln
85g kalte Marzipanrohmasse
100g Zartbitterschokolade

(3 TL Butter + Puderzucker)

Den Backofen auf 185°C vorheizen. Quark, Zucker, Vanillezucker, Öl und Eier verrühren. Mehl, Backpulver, Zimt und Mandeln vermischen und dann nach und nach zur Quarkmasse geben. Mit den Knethaken des Rührgeräts vermengen. Marzipan raspeln oder in feine Stückchen schneiden und Schokolade hacken. Beides zum Teig geben. Aus dem Teig 10 Kugeln formen flach drücken und einmal überschlagen. Im Ofen 18-20 Minuten backen. Butter schmelzen und die Stollen noch warm damit bepinseln, dann mit Puderzucker bestäuben.

Mini-Quarkstollen 1

Ich wünsche euch einen wunderbaren 1. Advent und viel Spaß bei den ersten Weihnachtsmarkt-Gängen und Plätzchenback-Orgien. Genießt es!

Carina

Herbstlicher Apfel-Mandel-Kuchen mit Quark

Apfel-Mandel-Kuchen1

Ihr Lieben, ein Blogger ohne Internet ist fast wie ein Fisch ohne Wasser. Na gut, ich dramatisiere vielleicht ein bisschen. Aber tatsächlich kann ich gerade nur aus einem Café ins Netz und mein Internetanbieter findet es auch ganz normal, dass die Schaltung meines Anschlusses mindestens 4-6 Wochen dauert. Naja, das ist nur eine der vielen Baustellen im Moment. Ich mache das Beste draus, würde ich sagen. Seid also nicht verwundert, wenn die unstete Blog-Situation noch ein bisschen weitergeht.

Apfel-Mandel-Kuchen2

So langsam vermisse ich auch ein wenig das Backen. Klar, ich könnte jetzt in der Wohnung wieder loslegen. Aber da meine Kisten (und somit alle Backformen) noch immer im Nahen Osten stehen und auf die Abfahrt warten, gestaltet sich das schwierig. Und irgendwie backe ich ja sonst auch nicht nur für mich. Das ist irgendwie unbefriedigend. Ich brauche dringend ein paar nette Dresdner, die ich bebacken kann 😉 Aber auch dieses Problem werde ich bald lösen.

Apfel-Mandel-Kuchen

Bis dahin zeige ich euch einen kleinen Kuchen, den ich vor zwei Wochen für die Family gebacken habe. Die Apfelkuchen-Lust war gerade so richtig groß. Ich habe ein Rezept aus der letzten Lecker Bakery benutzt und nach meinem Vorrat abgewandelt. Ich hätte mich wirklich reinlegen können in das leckere Ergebnis. Apfel und Mandel ist eine klasse Kombi, und dann auch noch der Quark! Warm schmeckt der Kuchen wie ein Soufflé, ich war nicht sicher, ob er schon durch ist. Wer das gern mag, immer zu. Ich liebe ihn aber noch viel mehr nach einer Nacht im Kühlschrank, wenn alles schön durchgezogen ist.

Apfel-Mandel-Kuchen3

Lasst es euch schmecken und euch die Laune nicht vom Regenwetter vermiesen!

Apfel-Mandel-Kuchen4

Für eine 20cm-Springform / for a 20cm springform pan:

1 Apfel
Saft und Schale von 1 Zitrone
80 weiche Butter
1 Pck. Bourbon Vanillezucker
150g Zucker
3 Eier
250g Quark (oder Ricotta)
100g gemahlene Mandeln
100g Mehl, z.B. Dinkel
2 EL Mandelblättchen

Puderzucker

Apfel schälen und in Stücken schneiden, mit etwas Zitronensaft mischen. Die Springform fetten. Backofen auf 175°C vorheizen. Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark auskratzen. Mit der Butter, 100g Zucker und Zitronenschale cremig rühren. Eier trennen und die Eigelbe nacheinander unter die Buttermischung rühren. Quark, gemahlene Mandeln und Dinkelmehl hinzugeben und ebenfalls untermischen. Die Eiweiße steif schlagen und dabei 50g Zucker einrieseln lassen. Ein Drittel des Eischnees unter den Teig heben, dann die Äpfel unterheben. Zum Schluss den Rest vom Eischnee vorsichtig untermischen. Den Teig in die Form füllen und mit Mandelblättchen bestreuen. Im Backofen 50-60 Minuten backen und die Stäbchenprobe machen. Eventuell nach der Hälfte der Backzeit mit Albfolie abdecken, falls er zu dunkel wird. Den Kuchen unbedingt mind. 4 Stunden im Kühlschrank oder über Nacht auf der Arbeitsfläche setzen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Carina

Passion Fruit Summer Tiramisu

Sommer Tiramisu

Wenn es so warm ist, dann darf der Ofen auch gern mal ausbleiben. Viel Obst und kalte Speisen, so lautet die Devise. Gerade beim Obst kann man sich im Moment vor lauter Fülle kaum entscheiden. Neben den heimischen Sorten mag ich aber gerade ganz besonders gern tropische Früchte, das liegt wohl am Wetter. Einer meiner absoluten Lieblinge ist die Maracuja oder Passionsfrucht. Ich esse sie nicht so oft, denn natürlich muss sie zu jeder Jahreszeit von weit her importiert werden. Aber wenn, dann genieße ich das ganz besonders. Hier findet ihr meine bislang liebste Kuchenkreation, einen Passion Fruit Curd Cake und das dazugehörige Passion Fruit Curd (auch oberlecker auf dem Frühstücksjoghurt!).

Sommer Tiramisu4

Den Liebsten musste ich von der Maracuja erst überzeugen, er kannte sie gar nicht. Und mal ehrlich: So toll appetitlich sieht das Innere eben auch gar nicht aus. Auch wenn der Liebste sich weiterhin ihren Namen nicht merken kann, hat die Maracuja ihn nun fest im Griff. Ich nenne ihn übrigens liebevoll meinen „Obst- und Gemüselegastheniker“. Das haben wohl auch viele Männer gemeinsam, ich erinnere mich da an eine Werbung eines großen Supermarkts mit E. Er steht suchend vor dem Gemüseregal und ist verzweifelt, was da nun eine Aubergine sein könnte, die sie mitgebracht haben möchte. So könnte das auch bei uns laufen…aber zurück zum Thema: Der Liebste ist nun auch Maracuja-Fan, das heißt weiteren Majacuja-Eskapaden steht nichts im Weg. Dieses wunderbare, schnelle und erfrischende Sommer-Tiramisu habe ich in kleinen Gläschen zubereitet und zu einem Grillabend mitgebracht. Alle fanden es oberlecker. Und selbst der Liebste, der eigentlich kein Dessert isst, verlangte Nachschlag…weil er so gern Maracuja isst! Strike!
Sommer Tiramisu1

And now in English: 

On hot summer days like these, the oven should stay cold. I love fruit and cold dishes for every meal then. Concerning the fruit, it is hard to decide at the moment. But when it’s hot, I sometimes crave tropical fruit like passion fruit. I eat it rarely because it comes from far away and is always imported, but if I do, I enjoy! Here you can find my favorite cake with it, Passion Fruit Curd Cake and the Passion Fruit Curd for it (very yummy on your yogurt).

My boyfriend didn’t know passion fruit at all and I had to convince him to try.  Now he loves it, but still can’t remember it’s name. Must be a guy-problem. I remember a comercial of a big German supermarket: He is in the supermarket, desperately trying to find out what an eggplant is. His girlfriend asked him to buy one…this could be us. I call him my „fruit dyslexic“. But fortunately he is cooked with passion fruit now and I can use them whenever I want. I made this summer tiramisu in small jars for a barbecue and everyone loved it. It is quick and refreshing. And even my fruit dyslexic, who doensn’t like dessert at all, wanted seconds…he just loved the passion fruit on top!

Sommer Tiramisu2

Für 10 Gläschen // for 10 little jars

500g Mascarpone – 500g mascarpone
250g Magerquark – 250g low-fat curd cheese
5 EL Holunderblütensirup – 5 tbsp. elderflower syrup
120g Zucker – 120g sugar
150g Löffelbiskuits – 150g ladyfingers
10 EL Orangensaft – 10 tbsp. orange juice
10 EL brauner Rum – 10 tbsp. dark rum (e.g. Captain Morgan)

Minzblättchen – mint leaves
5 Maracujas – 5 passion fruits
etw. Fruchtkompott – some fruit compote

Quark und Mascarpone mit dem Zucker glatt rühren. Holunderblütensirup untermischen (evtl. auch mehr nach Geschmack). Löffelbiskuits grob zerbröseln und jeweils eine Schicht in jedes Glas geben. Mit je 1 EL Orangensaft und Rum tränken (wenn Kinder mitessen, einfach den Rum auch durch Orangensaft ersetzen). Die Creme auf die Gläser verteilen. Mit Maracujamark, Fruchtkompott und Minzblättchen dekorieren. Bis zum Servieren kalt stellen.

Ich hatte von einem anderen Rezept noch Fruchtkompott übrig. Dafür habe ich Erdbeeren und Rhabarber zu gleichen Teilen mit etwas Zucker zerkocht und fein püriert. Anderes feines Kompott oder Fruchtsauce geht natürlich auch.

English Instructions:

Mix curd cheese, mascarpone and sugar. Add elderflower syrup (use more if desired). Crumble ladyfingers and fill a layer on the bottom of each jar. Soak with one tablespoon orange juice and rum each (or substitute rum with another tbsp. juice). Divide the cream evenly between all jars. Top with passion fruit, fruit compote and mint leaves. 

I had some fruit compote left from another recipe. Mine is from the same amount strawberries and rhubarb cooked down with some sugar and finely puréed. Use any other fine fruit compote or sauce if you like.

Sommer Tiramisu3

Carina

 

{Sundays are for Cheesecake!} Erdbeer-Käsekuchen

Erdbeer-Käsekuchen

Wenn der kleine Bruder Geburtstag hat, dann ist es natürlich Ehrensache, dass ich für ihn backe. In den letzten Jahren konnte ich oft nicht dabei sein, aber dieses Mal war ich dafür komplett zuständig für die kleine Familienfeier. Nun ja, die ist auch schon wieder ein bisschen her…aber diesen leckeren Erdbeer-Käsekuchen wollte ich euch unbedingt zeigen. Es hat eben nur ein bisschen gedauert. Jetzt kommt er aber perfekt, um die süßesten Früchtchen der Saison darauf Platz nehmen zu lassen.

Käsekuchen mag mein Bruder schon immer besonders gern. Den mögen wir alle und ich würde sagen, dass dieser hier einer meiner besten Käsekuchen bisher wurde. Samtig-saftig-frisch kommt er daher mit einem großzügigen Topping aus Sahne, Erdbeersauce und noch mehr Erdbeeren. Was will man mehr? Stört euch also bitte nicht daran, dass es mit den Fotos schnell gehen musste. Die Gäste standen schon vor der Tür, ihr kennt das…der Geschmack ist garantiert erste Erdbeere Sahne!

Erdbeer-Käsekuchen3

And now in English: 

When it’s your little brother’s birthday and you’re a passionate baker, of course you have to bake for him! I must admit his birthday was already a while ago, but I really wanted to share this recipe with you when it’s time for the sweetest strawberries of the season. So here we go!

My brother and probably everyone in my family just loves cheesecake. So I make some variations quite often. But this is most likely one of the best recipes I ever made. You should definetely give it a try! It’s a really moist and velvety cheesecake (if you can say that) and it comes with a topping of tons of cream, strawberry sauce and even more strawberries.What would you want more? I only had time for a couple pictures, because the birthday guest already rang the bell. And then it was gone as fast as you can imagine. 

Erdbeer-Käsekuchen2

Für eine 26cm-Springform // for a 26cm baking pan: 

250g Erdbeeren – 250g strawberries
2 EL Zucker – 2 tbsp. sugar

4 Eier – 4 eggs
200g Zucker – 200g sugar
Schale von 1 Bio Zitrone – zest of 1 organic lemon
1 Pck. Vanillzucker – 1 tbsp. vanilla sugar
200g Schmand – 200g sour cream
250g Quark 20% – 250g curd cheese 20% fat
500g Magerquark – low-fat curd cheese
5 EL Speisestärke – 5 tbsp. potato starch
40g Butter – 40g butter

1 Becher Sahne – 200ml whipped cream

Den Backofen auf 150°C vorheizen. Erdbeeren waschen und vierteln, mit den 2 EL Zucker vermischen und 1 Stunde stehen lassen. Die Eier trennen, Eiweiße steig schlagen. Eigelbe mit dem restlichen Zucker cremig rühren. Zitronenschalte und Vanillezucker dazugeben. Als nächstes Schmand und die zwei Quarksorten unterrühren. Zum Schluss Speisestärke und geschmolzene Butter dazugeben und die Eiweiße vorsichtig unterheben. Den Teig in einer gefetteten Springform glatt streichen und ca. 70-80 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! 3-4 EL Erdbeeren beiseite legen und den Rest in einem hohen Gefäß fein pürieren. Den Kuchen komplett auskühlen lassen, die geschlagene Sahne darauf verstreichen und mit Erdbeersauce und restlichen Erdbeeren dekorieren.

English Instructions:

Pre-heat the oven to 150°C. Wash the strawberries and cut into halves or quarters. Mix them with 2 tbsp. sugar and let them sit for an hour. Separate the eggs and whip the egg whites. Cream egg yolk with the rest of the sugar in a big bowl. Gradually add lemon zest, vanilla sugar, curd cheeses and sour cream. Then the melted butter and the potato starch. At the end, carefully fold in the whipped egg whites. Pour the dough into a greased baking pan and bake for 70-80 min. Don’t forget to test with a stick, if it comes out clean after that baking time. Take 3-4 tbsp. of the strawberries aside and puree the rest. Whip the cream. When completely cooled, decorate the cheesecake with whipped cream, strawberry sauce and strawberries. 

Erdbeer-Käsekuchen1

Carina

 

{Five a month} Semlor mit Rhabarberfüllung

Semlor mit Rhabarber1

Alle Welt feiert den Rhabarber. Und das ZU RECHT! Ehrlich gesagt habe ich letztes Jahr das erste Mal welchen gegessen, kein Scherz! Aber seitdem bin ich ihm verfallen. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass er eine tragende Rolle in der Mai-Runde von „Five a Month“ spielt! Zusätzlich waren im Mai-Rezept Vanille, Quark und Mandeln gefragt. Mal wieder eine Kombi, zu der ich ad hoc zehn Rezepte entwickeln könnte! Das klang schon vor dem Backen lecker.

Semlor mit Rhabarber4

Warum dieses Mal nur vier Zutaten vorgegeben waren? Unsere liebe Tanja schiebt fröhlich die letzten Tage eine Kugel vor sich her, bis ihr Bubi endlich sein Geschwisterchen bekommt. Wir Mädels freuen uns sehr für sie und natürlich macht sie deshalb eine Pause. Bis dahin sind wir also in kleinerer Besetzung unterwegs.

Sorry Mädels, ich hab es leider auch gestern nicht mehr geschafft mit dem veröffentlichen…shame on me! Dafür kommt jetzt ein Rezept, das ich ganz bestimmt noch mal machen werde, es war einfach zu gut! Sogar meine Familie, die meist alles mit Frucht erst einmal skeptisch beäugt, war hin und weg. Ich habe mich inspirieren lassen von den schwedischen Semlor, diesen süßen gefüllten Hefebrötchen mit etwas Kardamom. Die wollte ich schon so lange mal backen! Statt der Sahnefüllung habe ich aber lieber Quark und Marzipan genommen. Und da es Rhabarberzeit ist, und ich dieses Jahr leider noch kein einziges Rezept mit den hübschen Stangen verbloggt habe…was für eine geniale Idee! Die Süße von Marzipan, dazu saurer Rhabarber, Hefeteig, Kardamom und Vanille…traumhaft lecker. Also ihr Lieben, schnell ran an die Rührschüsseln und Hefeteig kneten!

Semlor mit Rhabarber3

Und vorher solltet ihr unbedingt noch bei Rebecca von Icing Sugar, Julia von Maxulia und Laura von Coal Hearted reinschauen (auch wenn Laura es dieses Mal leider nicht geschafft hat, da wartet eine unglaublich tolle Rhabarbermarmelade!). Da gibt’s noch mehr rhabarberige Leckereien…

Semlor mit Rhabarber2

Für ca. 8 Semlor: 

40g flüssige Butter
125ml warme Milch
1/4 Würfel frische Hefe (10g)
30g Zucker
1 Prs. Salz
1/2 TL Kardamom
180g Dinkelmehl
50g gem. Mandeln

200g Magerquark
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
50g Marzipan
8 EL Rhabarberkompott (z.B. nach diesem Rezept)

Puderzucker zum Servieren

Die Hefe mit 1 TL Zucker in der warmen Milch auflösen. Mehl, Mandeln, Salz, Kardamom und restlichen Zucker vermischen. Hefegemisch und flüssige Butter hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Nochmal auf einer bemehlten Arbeitsfläche vorsichtig etwas kneten. Dann den Teig in 8 Portionen teilen, rund wirken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nochmals zugedeckt 30 Minuten gehen lassen. Den Ofen auf 170°C vorheizen. Die Semlor ca. 12-15 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind. Auskühlen lassen und die Creme vorbereiten. Dafür den Quark mit dem Vanillezucker glatt rühren. Die Süße abschmecken und evtl. etwas mehr Zucker zugeben. Das Marzipan fein würfeln und unter die Quarkcreme heben. Die ausgekühlten Semlor aufschneiden und mit Quarkcreme und Rhabarberkompott füllen. Mit Puderzucker bestäuben.

Semlor mit Rhabarber

Das R…-Wort kam jetzt echt oft vor. Aber lecker war es! 😉

Carina

Alle „Five a month“-Rezepte auf einen Blick:

April: Limetteneis mit Erdbeerswirl
Februar: Grapefruit Upside Down Cake
Januar: Mediterrane Schnecken
Dezember: Maronikuchen mit Nüssen und Ingwer
November: Blaubeer-Schichtdessert
Oktober: Pumpkin Cheesecake mit Honig-Zimt-Guss
September: Saftiger Marzipan-Rührkuchen

FiveamonthNew

{Gesund in den Sommer} Eierkuchen mit Kokosmehl

Eierkuchen mit Kokosmehl2

Ihr Lieben, hier kommt Teil 2 zum Thema „Gesund in den Sommer“. Für diesen wollte ich gern etwas Süßes backen. Aber bitte mit Gesund-Faktor! Dafür wollte ich Kokosmehl, Agavendicksaft und Cocoa Nibs* verwenden.

Eierkuchen mit Kokosmehl5

Kokosmehl wollte ich schon länger mal ausprobieren und habe mich vorher ein wenig eingelesen. Kokosmehl ist glutenfrei, sehr ballaststoffreich und kohlenhydratarm und eignet sich daher richtig gut für die gesunde Küche. Für die Herstellung wird frisches Kokosnussfleisch erst getrocknet, dann kräftig entölt und schließlich fein gemahlen. Kokosmehl sollte am besten immer nur zu einem Teil andere Mehle ergänzen. Aber schon ein Esslöffel bringt einen hohen Ballaststoffgehalt mit, und den kann man ja fast in jedem Gebäck unterbringen!

Eierkuchen mit Kokosmehl

Bei der Verwendung muss man beachten, dass Kokosmehl sehr viel Flüssigkeit bindet. Man sollte also immer etwas mehr flüssige Zutaten zugeben, als bei Rezepten mit „normalem“ Mehl. Da Kokosmehl mangels Gluten nicht aufgeht wie andere Mehle, kann man normales Mehl in Rezepten nicht einfach durch Kokosmehl ersetzen. Wenn ihr mit Kokosmehl backen möchtet, solltet ihr euch erst ein wenig informieren und dann möglichst nach originalen Kokosmehl-Rezepten Ausschau halten (amerikanische Blogs sind hier mal wieder führend).

Eierkuchen mit Kokosmehl1

Agavendicksaft ist eine Zuckeralternative, die stärker süßt und im Gegensatz zu Honig auch vegan ist. Viele von euch haben ihn wahrscheinlich schon ausprobiert.

Cocoa Nibs sind kleine Stückchen aus der Kakaobohne und ein wahres Superfood: Der naturbelassene, rohe Kakao ist reich an Antioxidantien, Magnesium und vielem mehr.

Eierkuchen mit Kokosmehl3

Die Eierkuchen sind ein tolles Mittagessen, schnell gemacht und mit den Früchten und dem Quark auch noch sehr sommerlich. Wenn wir ehrlich sind, werden Eierkuchen einfach nicht so richtig gesund. Aber ich liebe sie und würde nie darauf verzichten können. Immerhin ist das hier aber eine leichtere Variante, als eine mit Nutella oder Zimt und Zucker 😉

Eierkuchen mit Kokosmehl4

 Für 5 mittelgroße Eierkuchen:

3 Bio-Eier
3 EL Dinkelmehl
1 gehäuften EL Kokosmehl
1 Prs. Salz
1/2 EL Agavensirup
1 EL Magerquark
ca. 150-200 ml Milch

Etwas Öl zum Ausbacken

Topping:
5 EL Magerquark
2-3 TL Agavensirup
etwas Vanillemark
1-2 EL Cocoa Nibs
1 Handvoll Blaubeeren
2 Maracujas
etwas Milch

Zunächst alle Zutaten außer der Milch in einer Schüssel verrühren. Dann nach und nach die Milch zugeben, bis eine flüssige Konsistenz etwa so wie eine Sauce erreicht ist. Die Eierkuchen dann nacheinander in der Pfanne in ein wenig Öl ausbacken. Derweil den Quark für das Topping mit etwas Milch und dem Agavensirup glatt rühren. Vanillemark ebenfalls zugeben. Die Eierkuchen Mit je 1 EL Quark füllen, Mark von 1/2 Maracuja, einige Blaubeeren und Cocoa Nibs darauf geben. Die Eierkuchen zusammenrollen.

Und jetzt: Genießen!

Eierkuchen mit Kokosmehl6

Bevor ich es vergesse: In meinem Päckchen von nu3 waren auch die Lovechock Rocks in der Sorte Mandel/ Zimt. Ich liebe ja solche umhüllten Mandeln und wollte sie als Deko auf einen Kuchen oder Cupcakes setzen. Spontan kam mir dann die Idee mit den Eierkuchen und ich muss sagen, ich bin gar nicht traurig, dass ich sie jetzt so knabbern darf. Mein heimlicher Favorit aus dem Päckchen, und so eine hübsche Verpackung!

So ihr Lieben, und jetzt hüpft noch mal schnell zu Teil 1 von {Gesund in den Sommer} rüber und macht bei der Verlosung des Naschpakets von nu3 mit! Da sind die Lovechocks übrigens auch drin…

Carina

*Das Kokosmehl, der Agavensirup, die Lovechocks und die Cocoa Nibs wurden mir von nu3 kostenlos zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wird davon nicht berührt.

Blaubeer Biskuit Törtchen

Blaubeer Biskuit Torte1Solangsam darf es bei mir wieder Kuchen geben, aber bitte was Kleines, frisches, zum wegnaschen. Dieses Törtchen habe ich gebacken, als ich mich zum Ende des Weihnachtsurlaubs mal wieder von meinen Omis verabschieden musste. Es war ein lustiger Nachmittag und meine Omis sind immer so begeistert, wenn ich für sie backe. „Das ist ja auch nicht mehr normal bei den jungen Leuten heutzutage, dass die gern backen und kochen!“ Hihi…naja und wenn Oma ein Törtchen lobt, dann muss es einfach gut sein. Dieses hier kam sehr gut an. Es hat einen fluffigen Biskuitboden und darauf eine ganz einfache Creme aus weißer Schokolade, Quark und Frischkäse. Es ist auch sehr schnell gemacht und muss dann nur noch eine Weile in den Kühlschrank. Wer lieber eine große 26cm-Springform füllen möchte, sollte die Menge verdoppeln. Aber in dieser größe und mit den Blaubeer-„Pünktchen“ sieht es einfach super süß aus, finde ich…

Blaubeer Biskuit Torte

Übrigens kam ich bisher noch nicht dazu, von meiner Aufregung am 8. Januar zu berichten. Da wurde mein kleiner Blog nämlich das erste Mal in einem eigenen Feature vorgestellt. Henriette vom Online Blogger-Magazin Silk&Salt hatte mich im Dezember angeschrieben und gefragt, ob ich ihr dafür ein paar Fragen beantworten würde. Na klar! Und dann erschien am 8. Januar dieser tolle kleine Artikel inklusive dem Rezept für meine Süßkartoffel-Suppe. Vielleicht könnt ihr euch mein freudiges Quietschen ansatzweise vorstellen…Blaubeer Biskuit Torte4

Nun aber zum Rezept, mit dem ich euch schon einmal ein schönes Wochenende wünschen möchte. Ich freue mich(wie immer) vor allem aufs Ausschlafen!

Blaubeer Biskuit Torte2

Für ein 18cm/ 20cm-Törtchen: 

2 Eier
100g Zucker
40g weiche Butter
1 Prs. Salz
1 Pck. Vanillezucker
100g gem. Mandeln
1 TL Backpulver
1 EL Joghurt oder 1 Schuss Milch
450g Magerquark
100g weiße Schokolade
150g Frischkäse
3 EL Kokosraspel
1 EL Honig
120g Blaubeeren

Die Eier trennen und die Eiweiße steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz cremig schlagen. Die weiche Butter unterrühren. Dann Mandeln, Backpulver und Joghurt/ Milch dazugeben und gut verrühren. Zum Schluss das Eiweiß vorsichtig unterheben, bis gerade so ein homogener, luftiger Teig entstanden ist. In eine gefettete 18cm- oder 20cm-Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 20-25 Min. backen. Derweil die weiße Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Wenn sie schön flüssig ist, sofort mit dem Quark und dem Frischkäse gut vermischen. Den Honig und die Kokosraspel unterrühren und ganz zum Schluss vorsichtig die Blaubeeren mit einem Esslöffel in der Masse verteilen. Wenn der Biskuitboden ausreichend abgekühlt ist, kann die Quarkmasse gleichmäßig darauf gestrichen werden. Das Törtchen sollte einige Stunden im Kühlschrank bleiben, bevor es serviert wird. Wenn gewünscht, mit Amarettini verzieren.

Blaubeer Biskuit Torte5

Carina ❤

 

Apfel-Schmand-Kuchen mit Karamelltopping

Apfel Schmand Kuchen4

Was macht ihr dieses Wochenende? Ich habe mir vorgenommen, mal ein paar Ideen für das Weihnachtsmenü zu sammeln. Zu früh? Naja, wenn man sich so sehr darauf freut, Weihnachten Zuhause zu sein, wie ich, und dazu noch so gern kocht, dann ist das einfach pure Vorfreude. Es ist nicht so, als wäre ich bereits total in Weihnachtsstimmung. Ihr werdet hier auch wahrscheinlich vor dem ersten Advent keine weihnachtlichen Rezepte finden, auch wenn es auf vielen Blogs solangsam anfängt. Aber nein, bei mir wird das noch ein paar Tage dauern. Das Menü zu planen, ist für mich einfach Vorfreude auf Urlaub und Familie und auf gemeinsames Kochen. Und da es schon so viele Anregungen in allen Zeitschriften geht, sammle ich heute mal Inspiration.

Apfel Schmand Kuchen2

Die Inspiration für diesen Kuchen kam ganz nebenbei, ich wusste plötzlich genau, was ich backen wollte. Und was das für ein Einfall war! Meine Familie, die sonst Obstkuchen mehr oder weniger skeptisch entgegensteht, hat doch tatsächlich nach dem ersten Probieren schon die Anteile am Restkuchen unter sich ausgemacht. Es scheint geschmeckt zu haben. Ich habe auch nach dem Backen erst gemerkt, dass ich schon wieder Apfel und Karamell zusammengebracht habe, ist ja nicht das erste Rezept in diesem Jahr. Aber die Kombi ist einfach zu gut!

Apfel Schmand Kuchen3

Vor einigen Wochen hatte ich bereits dieses Rezept für Handpies mit Apfel und Karamell für euch. Wenn ihr wie ich von beidem gar nicht genug bekommen könnt, solltet ihr dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Der Schmand macht den Kuchen wunderbar weich und saftig. Ausnahmsweise schmeckt man den Zimt hier mal nicht so heraus. Die Hauptrolle spielen Apfel und Karamell.

Apfel Schmand Kuchen5

Apfel Schmand Kuchen

Für eine 20cm-Backform: 

120g Butter
100g brauner Rohrzucker
1/2 Tütchen Vanilleback
1 Prs Salz
100g Schmand
2 Eier
140g Dinkelmehl
1 großer Apfel
1/2 TL Zimt
1 TL Backpulver
100g Mascarpone
1 Pck. Vanillinzucker
100g Quark 20%
50g Karamellcreme (z.B. von Bonne Maman oder diese Selbstgemachte)

Den Apfel schälen und würfeln. Aus Butter, Zucker und Vanilleback (oder Mark einer Vanilleschote) eine cremige Masse herstellen. Salz, Zimt, Schmand und Eier hinzugeben. Dann das Mehl und Backpulver vermischen und esslöffelweise unter den Teig rühren. Ganz zum Schluss die Eier und Apfelstückchen unterheben. Den Teig in eine gefettete 20cm-Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 35-40 Min. backen. Derweil die Creme aus Mascarpone, Vanillinzucker und Quark anrühren. Den Kuchen auskühlen lassen. Die Mascarponecreme großzügig darauf verteilen und mit der Karamellcreme toppen.

Apfel Schmand Kuchen1

 

{Wenn die Tage kürzer werden} Heiße Schokolade und Törtchen mit Schuss

Heiße Schokolade mit Eierlikör2

Ich habe hier schon einmal erwähnt, dass ich gern mit Eierlikör backe. Ein kleiner Schuss geht immer, wenn nicht gerade Kinder mitessen. Die Vorliebe für Eierlikör muss wohl in der Familie liegen, denn so lange ich denken kann, aß mein Opa sein Feierabend-Eis immer gern mit einem Schuss des gelben Glücks. Der Rest der Familie war ebenfalls nie abgeneigt. Und seit ich alt genug bin, sage ich dazu auch nicht nein. Meine Mutter backt außerdem den aller-fabelhaftesten-Eierlikör-Gugl aller Zeiten. Warum habe ich den eigentlich hier noch nie vorgestellt? Nun ja, immerhin, habt ihr schon ihre sagenhafte Eierlikör-Torte zu sehen bekommen. Ihr seht also, Eierlikör erfreut sich bei uns einiger Beliebtheit und meistens ist in der Vorratskammer eine Flasche vorhanden. Da habe ich bei der Anfrage von Verpoorten Original Eierlikör nicht lange gezögert.

Ich habe von Verpoorten ein kleines Genusspaket zugeschickt bekommen. Die Aufgabe: Etwas mit dem Eierlikör in Zusammenspiel mit Kaffee zu kreieren. Ich habe ein bisschen überlegt und möchte euch heute ein kleines Sonntagnachmittags-Herbstglück zeigen. Was gibt es Besseres, als eine heiße Schokolade mit Sahne und dazu ein dekadentes Stück Kuchen?

Heiße Schokolade mit Eierlikör

In meinem Paketchen befanden sich eine große, eine mittlere und eine kleine Flasche Verpoorten Eierlikör, sowie eine Packung Schokobecher und zwei sehr edle Gläser, die ich hier auch für die Schokolade verwendet habe. Eine Flasche hat es nicht mehr aufs Bild geschafft, weil die liebe Familie diese gleich beansprucht hat…Eierlikör ist eben beliebt. Achja, und der Schluck, der in der großen Flasche bereits fehlt, den brauchte ich zur kleinen Shooting-Stärkung…neeee, natürlich nicht. Der war bereits im Kuchen gelandet 😉 Vielen Dank dafür an Verpoorten!

Heiße Schokolade mit Eierlikör3

Die heiße Schokolade macht ihr am besten mit gutem, hochwertigen Kakao. Wer es etwas besonders haben möchte, kann natürlich auch selbst Schokolade schmelzen. Die Zubereitung des Kakaos für die Eierlikör-Schokolade sollte jeder mit seiner liebsten heißen Schoki machen.

Bei den dazugehörigen Kuchen habe ich mich dieses Mal für eine neue Variante entschieden. Keine Angst, den Gugl werde ich auch bald mal wieder backen und dann auch verbloggen. Heute gibt es eine ganz andere Kreation, mit knackigen Mandeln und Tiramisu-Ganache. Mein Kuchen kam irgendwie ein bisschen schief aus der Form, aber das tut ja dem Geschmack keinen Abbruch. Stellt ihn euch einfach gerade und schnieke vor, wie eine Eins!

Heiße Schokolade mit Eierlikör

Für 2 große Gläser heiße Eierlikör-Schokolade:

350ml heiße Schokolade nach Belieben
2 Tässchen Espresso oder starker Kaffee
je 1 Schuss Eierlikör (ca. 1-2 cl)
etwas Schlagsahne
1 schokolierte Kaffeebohne oder Schokoraspel zum Verzieren

Die heiße Schokolade nach Belieben zubereiten, so wie ihr es am liebsten mögt. Wenn es schnell gehen soll, nehmt ihr einen guten Kakao, ansonsten vielleicht sogar richtige Schokolade. In jedes Glas einen Schuss Eierlikör geben. Dann einen heißen Shot Espresso oder die gleiche Menge heißen, starken Kaffee dazugeben (wer es stärker mag, nimmt eben mehr). Mit einem langen Löffel einmal kräftig verrühren. Dann mit der heißen Schokolade aufgießen und mit Schlagsahne und Kaffeebohne oder Schokoraspel toppen. Mit langen Löffeln anrichten und dazu ein Stück Kuchen essen!

Heiße Schokolade mit Eierlikör4

Für einen Kaffee-Eierlikörkuchen in einer 20cm-Springform:

120g Butter
4 Eier
100g Rohrzucker
75g weißer Zucker
1 Prs Salz
50g gem. Mandeln
80g gehackte Mandeln
Mark von 1/2 Vanilleschote oder
1/2 Tütchen Vanilleback
120g Dinkelmehl
1 TL Backpulver

50g Tiramisu-Schokolade (z.B. von Lindt)
120g Mascarpone
1/2 Tütchen Vanillinzucker
100g Schmand oder Quark (20%)
1 Schuss Espresso (optional)
Schokoraspel und schokolierte Kaffeebohnen zum Verzieren

Die Butter mit den Zuckersorten cremig schlagen. Wenn die Mischung eine hellere Farbe angenommen hat, nach und nach die Eier dazugeben. Das Salz und das Vanillemark (bzw. Vanilleback) dazugeben. Die Mandeln, das Dinkelmehl und das Backpulver vermischen und schließlich zum Teig geben. Alles in einer gefetteten 20cm-Springform im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 30-35 Min. backen. Unbedingt eine Stäbchenprobe machen.

Den Kuchen vollständig auskühlen lassen. Derweil die Ganache zubereiten und dafür erst die Tiramisu-Schokolade schmelzen. Sehr kurz abkühlen und dann direkt mit der Mascarpone und dem Schmand oder Quark verrühren. Den Espresso, wenn gewünscht, dazugeben und die Creme im Kühlschrank zehn Minuten kühlen. Den Kuchen mit einem Bindfaden oder einem Messer mit Zacken in zwei gleich hohe Böden teilen, die Oberfläche ggf. begradigen. In die Mitte und obenauf die Ganache streichen und den Kuchen mit schokolierten Kaffeebohnen und Schokoraspeln garnieren.

Heiße Schokolade mit Eierlikör5

 Über jedes Stück Kuchen zum Schluss vor dem Servieren einen Schluck Eierlikör gießen. Ist zwar zusammen nichts für die schlanke Linie, aber ihr kennt das ja von mir. Wir müssen ja unseren Winterspeck pflegen, bevor es so richtig frostet.

Noch ein Törtchen mit Eierlikör findet ihr hier: Beste Eierlikörtorte.

* Kooperation: Das Verpoorten Genusspäckchen wurde mir von Verpoorten Original Eierlikör in Zusammenarbeit mit gofeminin.de kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich wähle meine Kooperationen sorgfältig aus und stelle euch nur diejenigen vor, die mit mir und meinem Blog vereinbar sind und die mir selbst gefallen. Die dargestellte Meinung ist 100%ig meine eigene.