Nutella Rugelach – Blättrige Hörnchen aus New York

Manche Dinge isst man weit weg von Zuhause und sucht dann lange nach dem richtigen Rezept. Es ist schwer, diesen Geschmack Zuhause so hinzubekommen. So ging es mir mit den großartigen Nutella Rugelach in New York.

*Werbung (unvergütet und umbeauftragt)  – Weil ich die Quelle des Rezepts nenne und im Rezept-Namen eine Marke genannt wird. 

Nutella Rugelach – diese blättrigen Hörnchen mit der verboten guten Füllung werden für mich immer mit meinem dreimonatigen New York-Aufenthalt ab Ende 2017 verbunden bleiben. Genau gesagt führte mich ein Freund tatsächlich am allerersten Tag meines Aufenthalts in ein süßes, kleines Café in der Nähe seiner Wohnung. Und dort gab es neben gutem Cappuccino eben diese Rugelach. Wahnsinnig sündig, wie beim Beißen die Nussnougat-Creme heraus quoll. Das hatte Suchtfaktor! „Nutella Rugelach – Blättrige Hörnchen aus New York“ weiterlesen

Advertisements

{Rezension} New York Desserts

New York ist die Hauptstadt der Food Trends, der kreativen Küche und der kreativen Desserts. Deshalb war ich gleich neugierig auf das Buch „New York Desserts“ und möchte es euch heute vorstellen.

„{Rezension} New York Desserts“ weiterlesen

{Saisonal schmeckt’s besser} Zucchinisalat mit Walnüssen und Ziegenkäse

Zucchini kann manchmal etwas langweilig und geschmacklos wirken. Aber gerade schmecken sie richtig toll und bekommen zusammen mit Ziegenkäse und Walnüssen in diesem sommerlichen Salat einen großen Auftritt. Bei mir gibt es ihn gerade ständig!

(*Werbung – weil ich viele andere tolle Blogs verlinke!)

Wie ihr merkt, ist hier gerade ziemlich wenig los. Schuld dafür sind verschiedene Faktoren: Ich habe einen neuen Job, der mich gerade stark in Beschlag nimmt. Nebenbei waren wir noch auf Wohnungssuche und bereiten nun einen Umzug vor. Und nebenbei sind täglich mindestens 28 Grad und ich verbringe die wenige freie Zeit lieber draußen, als am Herd, vielleicht geht es euch ähnlich. Dennoch wollte ich mir nicht nehmen lassen, euch wieder ein saisonales Rezept in der Juli-Ausgabe unseres Foodblogger-Saisonkalenders vorzustellen. Denn ich wusste bereits vor mindestens zwei Monaten, was ich euch im Juli zeigen möchte: Meinen liebsten Sommersalat mit Zucchini, Walnüssen und Ziegenfrischkäse.  „{Saisonal schmeckt’s besser} Zucchinisalat mit Walnüssen und Ziegenkäse“ weiterlesen

{Rettung an heißen Tagen} Erfrischender Eistee-Sirup

Eistee ist erfrischend und im Sommer immer gern gesehen. Um ihn immer ohne Kühlzeiten zubereiten zu können, ist Eistee-Sirup die perfekte Lösung. Mit ganz viel Zitrus, etwas Minze und nur leichter Tee-Note ist der Sirup bei uns gleich zum Sommer-Liebling avanciert.

Ich bin ein Sommer-Kind. Nichts liebe ich mehr, als im Sommer nach der Arbeit lange Spaziergänge zu machen, mit dem Fahrrad abends durch den Park zu sausen, auf meinem Balkon zwischen den Pflanzen herumzuwuseln und jedes Stückchen Haut der Sonne entgegenzustrecken. Automatisch kommt auch die Lust auf leichte, frische Gerichte mit ganz viel Grün, kiloweise Wassermelone und viel Eis. Und während ich im Winter meist bei Wasser, Kaffee und ungesüßtem Tee bleibe, trinke ich im Sommer auch gern mal eine Limo, ein Alster oder einen spritzigen Aperitif. Was ich auch sehr gern trinke, ist Eistee. Aber meistens vergesse ich es, am Vorabend eine Kanne Tee aufzusetzen, die dann über Nacht abkühlt. Für dieses Problem habe ich nun eine Lösung: Eistee-Sirup!  „{Rettung an heißen Tagen} Erfrischender Eistee-Sirup“ weiterlesen

{Saisonal schmeckt’s besser} Fenchel-Blätterteig-Päckchen mit Ricotta

Fenchel scheidet mit seinem intensiven Geschmack die Geister. Dieses Rezept wird aber auch Skeptiker als Fingerfood oder leichtes Abendessen begeistern:  Leicht karamellisierter Fenchel im Blätterteig-Päckchen mit Ricotta.

(*Werbung aufgrund von Verlinkungen anderer Blogs) Dieses Rezept habe ich ziemlich genau so bereits letztes Jahr einmal zubereitet, fotografiert und sodann aufgegessen. Dummerweise stellte sich beim Sichten der Bilder heraus, dass sie einen ziemlich schlimmen Blaustich hatten. Ich maulte noch ein bisschen rum und entschied mich dann schnell, dass ich euch das so nicht zeigen mag. Dass ich das einfach noch mal koche. Das ist etwa ein Jahr her. Und ich hätte die leckeren Päckchen wahrscheinlich noch länger im Notizbüchlein stehen gehabt, wenn nicht der Foodblogger-Saisonkalender „Saisonal schmeckt’s besser“ in diesem Monat unter anderem Fenchel als Monatsgemüse thematisieren würde. Ich hätte im Juni auch ein Rezept mit Blumenkohl, Brokkoli, Kohlrabi, Spinat, Mangold, Radieschen, Spitzkohl  oder Möhren entwickeln können. Aber beim Fenchel kamen mir sofort wieder die schnellen Fechel-Päckchen in den Sinn und daher kam ich nun endlich zu Versuch 2 (Spoiler: Zum Glück kein Blaustich!)  „{Saisonal schmeckt’s besser} Fenchel-Blätterteig-Päckchen mit Ricotta“ weiterlesen

Schneller Quark-Streuselkuchen mit Aprikosen

Streuselkuchen ist überall gern gesehen, denn Streusel machen jeden Kuchen perfekt. Hier paaren sie sich mit Quarkcreme und süßen Aprikosen zu einer schnellen Wochenend-Leckerei genau nach meinem Geschmack.

An Wochenenden oder Feiertagen überfällt mich oft der Kuchen-Hunger. Man möchte es sich nett Zuhause machen, seinen Nachmittagskaffee genießen. Und dazu darf es dann gern auch ein schönes Stück Kuchen geben. Aber schnell muss es gehen. Neulich war mal wieder so ein Tag. Und ich hatte gerade die ersten richtig leckeren Aprikosen erstanden. Also los! Dieser Kuchen mit saftigem Rührteig-Boden, vanilliger Quarkcreme, süßen Aprikosen und knusprigen Streuseln ist in gerade einmal 25 Minuten zusammengerührt. Dann backt er noch ein Weilchen und man kann in Ruhe den Tisch decken und Kaffee Kochen. Ich habe ihn direkt noch warm verputzt. Göttlich!  „Schneller Quark-Streuselkuchen mit Aprikosen“ weiterlesen

Wenn die Küche kalt bleibt – Smörrebröd mit Lachs

In New York habe ich die Kombination aus Räucherlachs, Frischkäse, Tomaten, Zwiebeln und Kapern als klassischen Bagel-Belag kennengelernt. Ich habe ihn als klassisches Smörrebröd nachgebaut und schwelge nun auch Zuhause!

Ich hatte eigentlich vor, euch eine richtig tolle Bagel-Platte nach New Yorker Art zu zeigen. Mit frischen Bagels, ganz viel Frischkäse, Lachs, Kapern, roten Zwiebeln, Tomaten, Dill usw. Also habe ich neulich Bagels gebacken. Leider wurde ich dann abgelenkt und dafür bestraft, dass ich keinen Back-Timer gestellt hatte. Tja, um es mit den Worten des Liebsten zu sagen: „Uuuuh, lecker, sind das Schokoladen-Bagels?“ „Wenn die Küche kalt bleibt – Smörrebröd mit Lachs“ weiterlesen

{Saisonal schmeckt’s besser} Vietnamesische Pfannkuchen mit Mairübchen

Bei diesen Temperaturen liebe ich es frisch und knackig. Die vietnamesischen Pfannkuchen sind würzig, belegt mit knackigen Toppings und sind eine leckere Alternative zum Salat an heißen Tagen.

Deutschland scheint ja derzeit in zwei Hälften geteilt zu sein: In einer ist es nass und kalt, und in einer hochsommerlich warm und trocken. Potsdam gehört eindeutig in die zweite Kategorie. Das hat dazu geführt, dass ich derzeit meinen Kochplan eher selten einhalten und es jeden zweiten Tag nur Salat gibt. Aber das kann irgendwann langweilig werden. Die vietnamesischen Pfannkuchen sind da eine tolle Abwechslung, denn man muss nur kurz den Herd anwerfen und das Topping ist schööön knackig und würzig. Und weil sie uns so gut geschmeckt haben, wurden sie direkt mein Beitrag für diesen Monat im großen Blogger-Saisonkalender „Saisonal schmeckt’s besser“.

„{Saisonal schmeckt’s besser} Vietnamesische Pfannkuchen mit Mairübchen“ weiterlesen

Funfetti Cookies – Bunt darf es sein!

Cookies mit einer Extra-Ladung bunter Streusel versüßen mir das Wochenende. Chewy und der perfekte süße Snack.

Manchmal muss es eben bunt sein. Streusel sind zwar nicht gesund, aber machen irgendwie glücklich. Dazu muss es nicht mal Karneval oder ein Kindergeburtstag sein – ein gemütlicher Sonntag und die Vorfreude auf eine Tasse Kaffee reichen auch aus, um es farblich mal krachen zu lassen. Und eure Kollegen freuen sich Montagmorgen sicher auch über diese Funfetti Cookies, die gleich gute Laune machen. Sie werden gerade so lange gebacken, dass sie an den Rändern knusprig und innen noch schön chewy und weich sind. Herrlich!  „Funfetti Cookies – Bunt darf es sein!“ weiterlesen

Dänisches Mohnbrot und ganz viele Urlaubserinnerungen

Heute habe ich ein Rezept für euch, das ich zu 100% mit meiner Kindheit verbinde. Dänisches Mohnbrot! Selten hat etwas so gut im Ofen gerochen und sofort Erinnerungen hervorgerufen. Backt es euch doch auch mal zum Sonntagsfrühstück.

Ich wette, ihr kennt diese Rezepte, die euch sofort wieder in eure Kindheit zurück katapultieren. Ihr wisst plötzlich wieder genau, wo ihr etwas gegessen habt, mit wem, und wie ihr euch in dem Moment gefühlt habt. Oder ihr habt etwas einfach so oft gegessen, dass es ein generelles Wohlgefühl und Erinnerungen an liebe Menschen auslöst. Bei mir sind bei diesen Erinnerungen auf jeden Fall einige dänische Leckereien dabei, denn mit der Familie sind wir früher ein bis zwei Mal im Jahr nach Dänemark gefahren. Auch deswegen mag ich die dänische Kultur immer noch sehr gern und stehe diesem kleinen Land ganz im Norden sehr positiv gegenüber. Und natürlich Fransk Hot Dogs, Soft Ice, Mohn-Sesam-Gebäck oder Laritzstangen.  „Dänisches Mohnbrot und ganz viele Urlaubserinnerungen“ weiterlesen