{Ernteglück} Gefüllte Zucchiniblüten mit Ricotta, Pinienkernen und Kräutern

Zucchiniblüten sind eine echte Delikatesse. Wer Zucchini selbst pflanzt, sollte sie sich nicht entgehen lassen. Wer sie auf dem Wochenmarkt kaufen möchte, sollte sich hingegen beeilen, denn die Saison ist kurz. Und dann gibt es ein luxuriöses Essen mit Zucchiniblüten mit Käsefüllung!

Schon nach ein paar Wochen des Gärtnerns auf Fensterbank und schließlich Balkon wusste ich: Ich habe es wohl mit den Zucchini etwas übertrieben. Ängstliche Anfängerin, die ich war, habe ich einfach zu viele davon gesät, denn mindestens eine sollte ja etwas werden. Tja, alle wuchsen und gediehen, auch wenn es anfangs nach dem Auspflanzen nicht so aussah. Eine Pflanze habe ich noch verschenkt, aber vier Stück wachsen noch bei mir. Und das, wo der Liebste Zucchini absolut nicht leiden kann und ich die einzige Esserin bin. „{Ernteglück} Gefüllte Zucchiniblüten mit Ricotta, Pinienkernen und Kräutern“ weiterlesen

Aprikosen-Marzipan-Kuchen

Saftiger Kuchenteig mit Marzipan-Stückchen, reife Aprikosen und dazu eine Tasse frisch gebrühter Kaffee…so lässt sich der Juli mit Sicherheit genießen! Ich zeige euch heute das Rezept für diesen fixen Lieblingskuchen.

Warum immer kompliziert, wenn es auch einfach geht? Danach läuft in meiner Küche gerade vieles. Und deswegen habe ich mich, als meine Mama über das Wochenende zu Besuch kam, auch für ein erprobtes Rezept zum Kaffee entschieden. Eines, das schnell zusammengerührt ist und noch schneller im Ofen verschwindet. Und eines, das garantiert schmeckt. Klar, ich probiere gern neue Rezepte aus, das gilt ganz besonders für Kuchen. Aber manchmal will man eben einfach sicher sein, dass ein Rezept funktioniert. Dieses Rezept ist so eines.  „Aprikosen-Marzipan-Kuchen“ weiterlesen

{Das ultimative Pestoding} Schnelle Pasta mit Pesto Calabrese

Pasta und selbstgemachte Pesto geht immer, oder? Und wenn es mal ein bisschen Abwechslung vom Basilikum-Pesto sein darf, dann mag ich Pesto Calabrese mit Paprika und Ricotta.

Vielleicht denkt ihr euch gerade: Schon wieder Pasta? Jep, so ist es. Und dafür gibt’s Gründe. „{Das ultimative Pestoding} Schnelle Pasta mit Pesto Calabrese“ weiterlesen

{Ernteglück} Spaghetti mit Mangold, Pinienkernen und dreifach Käse

Habt ihr schon mal mit Mangold gekocht? Ich zeige euch, wie man ihn im Handumdrehen in zu einem würzigen Pasta-Gericht macht. Pinienkerne, Ricotta, Bergkäse…wer könnte da widerstehen?

Es geht weiter mit meinem ganz persönlichen Ernteglück. Der letzte Beitrag, in dem ich ein Gemüse aus meiner eigenen Ernte zu etwas Leckerem verwandelt habe, ist ja schon wieder ein paar Wochen her. Das letzte Mal gab es gebackene Radieschen mit Pflücksalat und Radieschenblätter-Pesto. Mhmm! Nach den Radieschen dauerte es leider eine Weile, bis ein neues Gemüse in meinem Balkongarten reif wurde. Aber jetzt stehen wir ja mitten in der Saison und ich möchte weiterhin mein Ernteglück hier dokumentieren. „{Ernteglück} Spaghetti mit Mangold, Pinienkernen und dreifach Käse“ weiterlesen

Der nachhaltigen Landwirtschaft in Potsdam auf der Spur

© David Biene/ WWF

Wo kommt unser Essen eigentlich her? Wie steht es um Landwirtschaft, ökologischen Fußabdruck und Konsumverhalten in meiner Region? Und wie bringt man das Thema Nachhaltigkeit vielen Menschen näher? Diesen und noch mehr Fragen durfte ich vor Kurzem in Potsdam auf den Grund gehen.

In regelmäßigen Abständen teile ich mit euch auf diesem Blog meine Gedanken zu gutem Essen. Gutes Essen, das heißt für mich nicht nur „lecker“. Meistens schaffe ich es, saisonal zu kaufen. Im besten Fall sind meine Lebensmittel auch noch regional und nachhaltig produziert. Aber das schaffe ich natürlich nicht immer, ich bin ja keine Heilige. Und das ist sicher für viele auch eine Kosten-Frage. Dennoch finde ich das Thema sehr wichtig: Woher kommt eigentlich mein Essen? Und als ich neulich eine Einladung des WWF bekam, mit ihnen dem Thema nachhaltige Landwirtschaft an meinem Wohnort Potsdam auf den Grund zu gehen, war ich sofort dabei. Normalerweise berichte ich hier ja eher selten über Blog-Events, aber dieses Mal habe ich so viel Inspiration mitgenommen, dass ich euch unbedingt davon berichten wollte.  „Der nachhaltigen Landwirtschaft in Potsdam auf der Spur“ weiterlesen

Tropisches Käsesahne-Törtchen mit Maracuja und Erdbeeren

Käsesahne klingt zwar gleich nach einer schweren Angelegenheit. Aber in dieser Version eines kleinen Törtchens mit weniger Creme und mehr Frucht wird das Käsesahne-Törtchen plötzlich zu einer erfrischenden Angelegenheit an heißen Tagen.

„Tropisches Käsesahne-Törtchen mit Maracuja und Erdbeeren“ weiterlesen

{Frühsommer-Liebe} Holunderblüten-Waffeln mit Erdbeeren

Gibt es etwas, das mehr nach Frühsommer schmeckt, als die Kombi aus Holunderblüten und Erdbeeren? Nein, eben! Ich hätte deswegen ein paar fluffige Holunderblüten-Waffeln und Erdbeeren für euch.

Ich habe in diesem Sommer endlich das Laufen wiederentdeckt. Wenn ich mich im Winter immer dazu zwingen muss, Sport zu machen, weil Dunkelheit mich so unglaublich träge macht, so habe ich jetzt einfach von einem auf den anderen Tag wieder damit angefangen. Wir wohnen sehr dicht an einem traumhaft schönen Wald. So ein richtiger Märchenwald ist das. Und ich liebe es einfach, dort alle zwei bis drei Tage meine Runde zu drehen. Meistens bin ich ganz allein, manchmal treffe ich einen Hund mit Herrchen oder eine Reiterin. Ich brauche nicht mal Musik, denn man kann so vieles wahrnehmen, wenn man genau hinhört. So geht das nun schon einige Wochen und ich entwickle eine schöne neue Routine. „{Frühsommer-Liebe} Holunderblüten-Waffeln mit Erdbeeren“ weiterlesen

Karotten-Hirse-Bowl mit Tofu und Ingwer-Sauce

Die Karotte ist wahrscheinlich der Deutschen liebstes Gemüse (wenn man Kartoffeln nicht zählt). Trotzdem finde ich ja, dass die Karotte oft etwas lieblos behandelt wird. Klassicherweise wird sie entweder in fetten Saucen ertränkt oder in Wasser zu weich und fast geschmacklos gekocht. Dabei hat sie so viel mehr zu bieten! Eine meiner liebsten Möhren-Variationen sind im Ofen bissfest geröstete Rübchen mit etwas Öl, Balsamico und Honig. Ein Gedicht! Im Buch Vegetarisch mit Liebe, das ich euch neulich vorgestellt habe und von dem ich sehr begeistert bin, wird der Karotte ein ganzes Kapitel gewidmet. Das kommt mir sehr entgegen. Mal wieder frische Ideen!  „Karotten-Hirse-Bowl mit Tofu und Ingwer-Sauce“ weiterlesen

{Easy like Sunday Morning} Rhabarber-Crêpes

Nachdem ich gestern die See-Baden-und-Picknick-Saison eröffnet habe, und es heute nun so richtig heiß werden soll, muss es mal schnell gehen. Eigentlich ernähre ich mich an solchen Tagen vorzugsweise von Eis und Wassermelone. Abends, wenn es kühler wird, gibt’s dann gern auch mal was vom Grill. Aber generell würde ich ja nichts Süßes, Fruchtiges ablehnen. Und schon gar nichts mit Rhabarber, denn die Saison ist in etwa drei Wochen schon wieder vorbei.  „{Easy like Sunday Morning} Rhabarber-Crêpes“ weiterlesen

{Rezension} Vegetarisch mit Liebe

Heute habe ich einen richtigen Buch-Schatz für euch! Aber lest einfach selbst… „{Rezension} Vegetarisch mit Liebe“ weiterlesen