{Frosnapper} Dänisches Mohn-Sesam-Gebäck aus Plunderteig

Mohnplunder1

Vor ein paar Tagen habe ich euch bereits das Grundrezept für dänischen Plunderteig aus dem Buch „Skandinavisch backen“ von Trine Hahnemann verraten. Dazu gab es bereits das Rezept für Plunderteilchen mit Cremefüllung, die man daraus im Nu zaubern kann. Heute zeige ich euch eine weiteres Rezept, das dazu motiviert, den Plunderteig mal auszuprobieren: Es gibt Mohn-Besam-Gebäck, das in Dänemark Fortspannen genannt wird. Diese Teilchen sehen nicht nur hübsch aus, sondern bringen alles mit, was man am Sonntag zu einer schönen Tasse Tee haben möchte: Sie sind buttrig-zart, leicht süß und sind richtig schön knusprig.

Mohnplunder

Am Sonntag mag ich zu einem leckeren Frühstück oder zum Nachmittagskaffe besonders gern Zeitung lesen und gemütlich den Tag verbummeln. Seit ich studiere, schaffe ich es selten, noch etwas anderes zu lesen. Dann ist eine Zeitung ab und zu wirklich was Besonderes und ich genieße das. Am heutigen Sonntag gab es keine Zeitung für mich, aber er war trotzdem sehr schön: Gemütliches Frühstück, dann letzte Korrekturen an meiner zweiten Hausarbeit, die nun endlich fertiggestellt ist. Danach habe ich mit dem Liebsten noch einen richtig langen Spaziergang gemacht, trotz Schietwetter in Dresden. Und gleich gibt’s noch schön den  Dresden-Tatort, Standard! 😉 Achja, und nachdem die letzten Wochen sehr arbeitsam waren, geht es Morgen für eine Woche nach Berlin! Ich freu mich so sehr auf meine alte Heimat und kann es kaum erwarten. Seit einem Jahr war ich nicht mehr länger als einen Tag dort. Das wird super.

Mohnplunder2

Für 20 Stück:

Teig:
1 Rezeptmenge dänischer Plunderteig nach diesem Rezept
Mehl zum Bearbeiten
1 Ei, leicht verquirlt
100g Mohnsamen
100g Sesamsamen

Füllung:
150g weiche Butter
5 EL Zucker
50g Mohnsamen

Für die Füllung Butter und Zucker verrühren. Den Plunderteig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einem 60x30cm großen Rechteck ausrollen. Die Füllung der Länge nach auf einer Längsnähte des Teigs verteilen, die andere Hälfte darüber klappen. Der gefaltete Teig hat nun eine Größe von 60x15cm. Nähte gut zusammen drücken und die Oberseite mit verquirltem Ei bepinseln (den Rest beiseite stellen). Mit Mohn- und Sesamsamen bestreuen. Das Teilstück nun quer in 15cm lange und 4cm breite Streifen schneiden. Jeden Streifen einmal in sich verdrehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 220°C vorheizen. Die Stücke an den Schnittkanten und den Stellen, die nicht mit Samen bedeckt sind, mit dem restlichen Ei einpinseln. Etwa 5 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, dann die Temperatur auf 200°C reduzieren und weitere 15 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Mohnplunder3

Ich wünsche euch eine tolle Woche mit genug Zeit und Muße zum Plunder backen!

Carina

Advertisements

Ein Gedanke zu “{Frosnapper} Dänisches Mohn-Sesam-Gebäck aus Plunderteig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s