{Tausend Dank!!} 1000 Follower und eine Oreo Torte

Oreo Torte

Meine Güte, ihr Lieben! Ich kann’s noch gar nicht fassen. Während ich kurz vor meiner ersten Prüfungsphase an der Uni zwischen Panik und Stress stündlich schwanke, nebenbei noch eine dicke Erkältung pflege und allenfalls sporadisch zum bloggen komme, hat mein kleines Blogi mal eben die 1000-Follower-Marke auf Facebook geknackt! Und das schon vor einigen Tagen. Trotzdem komme ich erst jetzt dazu, euch mit einer dicken Torte zu danken. Danke, danke, danke für so viel Unterstützung, viele liebe Kommentare, Verlinkungen, Likes und Fotos von euren nachgebackenen Köstlichkeiten. Als ich vor über zwei Jahren diesen Blog angefangen habe, hätte ich das niemals erwartet. Wie ich mich gefreut habe, als irgendwann die ersten 100 da standen. Und nun sind es 1000!!

Achja, Stichwort „vor zwei Jahren“: Ich hab übrigens am 30. November auch meinen 2. Bloggeburtstag einfach mal ausgelassen. Wochenlang dachte ich immer dran, schaffte es aber nicht, mal was dafür vorzubereiten. Und dann hab ich es einfach vergessen, bis es schon Anfang Dezember war. Dieses Törtchen soll also auch das ein bisschen kompensieren…auf die nächsten zwei Jahre, Stößchen!

Oreo Torte3

Die Oreo-Torte ist aus dem ersten Buch von Linda Lomelino, aus dem ich schon so manches Rezept ausprobiert habe. Das Rezept funtionierte, wie man das von ihr gewohnt ist, tadellos. Und es schmeckte so gut! Das Buch kann ich euch aus vollste Überzeugung empfehlen, denn es enthält ganz tolle Torten und viele Tipps rund ums perfekte Backen und Dekorieren. Außerdem sind Lindas Bilder einfach immer wieder zum Träumen!

Da ich die Torte zum Fotografieren nicht anschneiden konnte, seht ihr im Buch darunter zumindest ein wenig, wie der Anschnitt aussieht, nämlich zweifarbig. Das ist natürlich ein toller Effekt, wenn man die Torte verschenkt. Bei uns kam sie super an. Auch, wenn sie natürlich sehr mächtig ist.

Oreo Torte1

Ich selbst nehme für solche Törtchen immer etwas weniger Zucker, als angegeben. Insbesondere in der Creme ist mir immer zu viel davon. Ich habe die Originalangaben aufgeschrieben, entscheidet also einfach selbst. Linda gibt noch den Tipp, dass die Torte auch einfach mit anderen Lieblingskeksen gebacken werden kann. Da fiele mir noch einiges ein…

Oreo Torte4

Für ein Törtchen mit 18cm Durchmesser (15cm im Original):

Oreo-Vanille-Boden: 
50g zimmerwarme Butter
160g Zucker
125ml Milch
1 TL Vanilleextrakt
150g Weizenmehl
1/2 TL Backpulver
1 Ei
1 Eiweiß
8 Oreo-Kekse

Den Backofen auf 175g vorheizen. Zwei Backformen von 15-18cm fetten und bemehlen. Ei und Zucker etwa 3 Minuten schaumig schlagen. Milch und Vanilleextrakt zugeben. Mehl und Backpulver mischen und zum Teig geben. Zum Schluss das Eiweiß hinzufügen und 2 Minuten weiterschlafen. Den Teig auf die beiden Backformen aufteilen oder nacheinander backen (dann den Teig abwiegen!). Jeden Boden ca. 25 Minuten backen und danach 10 Minuten abkühlen lassen, bevor er auf ein Kuchengitter gestürzt wird.

Schokoladenboden:
25g zimmerwarme Butter
90g Weizenmehl
20g ungesüßtes Kakaopulver
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
100g Zucker
1 Ei
75ml Milch
50ml kochendes Wasser

Backofen auf 175g vorheizen. Die Backform (15-18cm) erneut buttern und bemehlen. Butter schmelzen und etwas abkühlen. Mehl, Kakao, Backpulver und Natron in eine große Schüssel sieben. Zucker, Ei, Milch und Wasser hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren. In die Backform füllen und etwa 30 Minuten backen.

Füllung:
300g Doppelrahmfrischkäse
120g Puderzucker
300ml Sahne
6 Oreo-Kekse

Frischkäse und Puderzucker verrühren. Sahne steif schlagen und unter den Frischkäse heben. Die Kekse zerstoßen und mit einem Viertel der Frischkäsemasse verrühren. Das ist die Füllung. Mit der restlichen Masse wird die Torte außen eingestrichen. Je nach Konsistenz die Masse vor dem Füllen noch einmal für 20-30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Deko:
10-12 Oreo-Kekse
10-12 Mini-Oreos
wer mag: eine Cocktailkirsche

Einen hellen Tortenboden auf einen Tortenteller legen. Mit der Hälfte der Oreo-Masse bestreichen. Den Schuko-Boden auflegen und mit der restlichen Oreo-Masse bestreichen. Den zweiten hellen Boden mit der Unterseite nach Oben auflegen. Restliche Frischkäsemasse gleichmäßig auf die gesamte Torte streichen. Dann die Oreokekse für die Demo im Mixer fein zerbröseln. Erst die Tortenoberseite, dann die Seiten mit den Keksbröseln bedecken. Das braucht etwas Geduld, wenn es gleichmäßig werden soll. Am besten die Brösel an der Seite mit den Handflächen festdrücken. Die Torte mit Mini-Oreos und evtl. einer Kirsche dekorieren. Kalt stellen und eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen.

Oreo Torte2

Schönen Sonntag!

Carina

Advertisements

4 Gedanken zu “{Tausend Dank!!} 1000 Follower und eine Oreo Torte

  1. Hallo Ina, wie immer super schön anzusehen. Oreo ist aber auch solo schon sehr lecker. Wünsche dir viel Erfolg bei deinen Prüfungen. Toi toi toi du schaffst das schon. Kinderriegel mal in Gedanken überreicht. ;-))))

  2. Gratuliere zu den 1000 Followern und dem 2. Bloggeburtstag, mach weiter so! Das Törtchen ist echt entzückend! 😉 Ich krieg Hunger!
    Süße Grüße,
    Benni 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s