{Knuspersommer} Joghurtmousse-Törtchen mit Sommerfrüchten

Joghurt-Torte

Ich höre im Moment ständig von Zuhause, das Wetter sei so wechselhaft. Entweder es regne und stürme, oder es sei gleich so richtig heiß. Nun ja. Hier im Nahen Osten haben wir zumindest Kontinuität zu bieten, den ganz ehrlich: Es ist SAU-HEIß. Immer. Von Anfang April bis Ende Oktober. Heiß, heiß, heiß. Wenn man 33°C bereits als kühle Brise empfindet, dann ist man hier wohl endgültig angekommen. Meistens sind es mindestens 10°C mehr. Wenn ich also Zuhause in Norddeutschland urlaube, dann begegne ich jedem Kommentar, dass ja leider in meinem Urlaub so schlechtes Wetter sei, mit völligem Unverständnis. Nirgendwo habe ich Regen so sehr zu schätzen gelernt, wie hier. Ich freue mich über jeden Tropfen, auch in meinem Urlaub. Nächste Woche fliege ich spontan mal wieder eine Woche nach Hause, und ich freue mich auf jedes einzige Tröpfchen, auch wenn ich natürlich gern mal zum Strand fahren würde. Regen ist toll. Er wäscht alles rein, die Luft riecht frisch und sauber und auch ein Spaziergang im Regen kann manchmal schön sein.

Joghurt-Törtchen1

So. Mein Plädoyer für den Regen musste mal raus, auch wenn ihr das vielleicht gar nicht verstehen könnt. Man will immer, was man nicht hat, näch? Aber ich nehme es, wie es kommt. Und wenn es so heiß ist, und ihr trotzdem nicht auf Süßes verzichten könnt (wie ich), dann habe ich hier das perfekte Sommertörtchen für euch. Bei 40°C ertrage auch ich keine Backofen-Luft, obwohl ich schon abgehärtet bin. Trotzdem mag ich die Finger nicht von süßen Leckereien lassen. Also habe ich letzte Woche dieses Törtchen als Überraschung für die Kollegen gemacht. Es erfordert ein bisschen Zeit, wird aber auch viele „Ah“s und „Oh“s ernten. Genau richtig für eine Gartenparty oder einen August-Geburtstagstisch. Statt Erdbeeren und Kirschen, die schon langsam aus der Saison sind, könnt ihr auch andere rote Früchtchen der gleichen Menge nehmen, zum Beispiel Himbeeren und Johannisbeeren. Lecker!

Joghurt-Torte2

An einem heißen Tag könnt ihr das Törtchen auch, statt es nur im Kühlschrank zu kühlen, einfrieren. Dann wird es ein leckeres Eistörtchen! Man sollte es nur ein wenig antauen lassen.

Und weil dieses Törtchen so ein toller Hingucker für eine Party ist, und auch ein erfrischendes Dessert abgibt, bringe ich es mit ins Knusperstübchen zu Sarah’s Knuspersommer, bei dem ich schon letzten Jahr dabei war. Seid ihr auch dabei? Es sind schon ganz viele tolle Sommer-Rezepte zusammengekommen. Eins leckerer als das andere…Joghurt-Torte4

And now in English: 

Everyone tells me, the weather in Germany is so bad this summer. It rains a lot, and if not, it’s freaking hot. Well, here in the middle east it’s not alternating. It’s always hot. Always. From the beginning of April to the end of October. So when I am in Northern Germany for holidays, I love every rain drop. I do not understand people who tell me, it is such a pity that it rains during my holidays. I just love it! 

Joghurt-Torte3Okay, this is what I had to say about rain. But I guess, you always want what you can’t have. But since I know very well how it is to melt away at 40°C and still have an appetite for something sweet I brought you this recipe. This cream cake takes some time, but it’s a winner on every August birthday table and at every summer party. It’s refreshing, fruity and you can even put it in the freezer to get a yummy ice cream cake! Instead of strawberries and cherries, that are almost out of season, you could also use red currents and raspberries.

Joghurt-Torte5

Für eine 20cm-Springform / for a 20cm baking pan:

140g Oreos – 140g oreos
50g Butter – 50g butter
200g Erdbeeren – 200g strawberries
150g Kirschen – 150g cherries
1 EL Puderzucker – 1 tbsp. icing sugar
12 Blatt Gelatine – 12 leaves gelatine
450g Sahne – 450g whipped cream
2 Pck. Vanillezucker – 2 tbsp. vanilla sugar
2 EL Zucker – 2 tbsp. sugar
200g Frischkäse – 200g cream cheese
200g Joghurt – 200g yogurt

1 Handvoll Früchte und 2 TL Puderzucker zum Garnieren – 1 handfull of fruit and 2 tbsp. powdered sugar for decoration

Die Oreos in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz zerbröseln. Die Butter schmelzen und mit den Bröseln vermischen. in der Form den Boden gleichmäßig festdrücken. Die Form in den Kühlschrank stellen. Kirschen und Erdbeeren vorbereiten, dann mit dem Puderzucker vermischen, fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Sahne sehr steif schlagen und mit Vanillezucker und Zucker mischen. Frischkäse und Joghurt unterrühren. Zunächst 6 Blätter Gelatine nach Packungsanweisung einweichen, ausdrücken und mit 3 EL Wasser kurz unter Rühren aufkochen. Einen EL der Sahnemischung unterrühren, dann die Gelatine-Mischung unter die restliche Sahne ziehen. Die Hälfte der Sahnecreme (ca. 500g) auf den Tortenboden streichen und 10 Minuten kühlen. Derweil mit den restlichen Gelatineblättern genauso verfahren, diese aber mit 4 EL Fruchtpüree aufkochen. Die Gelatine unter das Fruchtpüree rühren.150g des Fruchtpürees unter die restliche Sahnecreme ziehen. Die Creme auf dem Tortenboden glatt streichen und erneut 10 Minuten im Kühlschrank gelieren lassen. Dann das übrige Fruchtpüree wie einen Tortenguss oben auf streichen und mind. vier Stunden im Kühlschrank lassen. Zum Servieren noch eine Handvoll Kirschen und Erdbeeren putzen, klein schneiden und mit etwas Puderzucker vermischen. Auf dem Törtchen verteilen.

English Instructions:

Crumble the oreos, melt the butter and mix both. Press onto the bottom of the baking pan. Put the pan into the fridge. Prepare cherries and strawberries, mix with powdered sugar, puree and strain through a sieve. Whisk the cream until very stiff. Add sugar and vanilla sugar, then cream cheese and yogurt. Soak 6 leaves gelatin in cold water as written on the package. Then squeeze out the liquid, and bring to a boil with 3 tbsp. water, stirring constantly. Once melted, stir 1 tbsp of the cream mixture under the gelatine, then add all the gelatine to cream mixture. Spread half of the cream onto the cake base (ca. 500g) and put back into the fridge. Do the same with the remaining 6 gelatine leaves, but boil them with 4 tbsp of the fruit puree. Stir the melted gelatine into the fruit puree. Then stir 150g of the fruit puree with gelatine under the remaining cream filling. Spread the cream filling on the cake base as a second layer and take it back to the fridge for ten minutes. After that, pour the rest of the fruit puree on top (if it got too stiff, heat again for a minute). Cool the cake at least 4 hours. For topping, cut some more cherries and strawberries and mix with powdered sugar, decorate on top. 

Joghurt-Torte6

Carina

Banner1

Advertisements

17 Gedanken zu “{Knuspersommer} Joghurtmousse-Törtchen mit Sommerfrüchten

  1. Liebe Carina,
    dein Törtchen sieht unfassbar lecker aus! Im Sommer stehe ich auch auf leichte Joghurttorten die sich quasi wie von selbst im Kühlschrank backen lassen 😉
    Hut ab übrigens für monatelang ca. 40°C. Als Herbstliebende würde ich definitiv kaputt gehen 😉
    Viele Grüße,
    Jana

    1. Liebe Jana, vielen Dank! Ich liebe auch Kühlschranktorten, wenn es heiß ist, besonders mit leichtem Joghurt. Die langen, heißen Monaten machen mir auch wirklich etwas zu schaffen. Aber dann freue ich mich umso mehr auf den Winter 🙂 Liebe Grüße, Carina

  2. Toll, dein Plädoyer für den Regen, liebe Carina! Wir hier sind offensichtlich etwas verwöhnt. Ich gebe zu, dass ich auch manchmal meckere, aber wenn ich aus dem Ausland zurückkomme, weiß ich wieder unsere frische Brise zu schätzen.
    Dein Kuchen sieht einfach fabelhaft aus, genau das richtige für heiße Tage.
    Liebe Grüße Maren

    1. Liebe Maren, das geht mir genauso wie dir. Die Vorzüge der Heimat lernt man wohl vor allem in der Ferne schätzen. Und es ist dann doppelt schön, zurück zu kommen. Liebe Grüße, Carina

  3. Da hast du Recht, man will immer das was man gerade eben nicht hat – vor allem beim Wetter. Also wenn ich ehrlich bin ist mir der Regen sogar lieber als dauernd 40°… aber da stoße ich selten auf Zustimmung 😉

    Dein Törtchen sieht fabelhaft aus. Da hätte ich jetzt gerne ein Stück. Klingt nach der perfekten Sommertorte – kein Backen, viele Beeren, Joghurt. Tolles Rezept, Carina.
    xo.mareen

    1. Liebe Mareen, zum Regen hat eben jeder eine ganz spezielle Meinung 🙂 Vielen Dank für deine lieben Worte zum Törtchen. Es war wirklich sehr, sehr lecker. Liebe Grüße, Carina

  4. Ich wohne nicht im Nahen Osten, aber dafür in der Vorderpfalz, direkt am Pfälzer Wald. Hier kommt leider auch nicht viel Regen an. Dafür wachsen hier Zitronen, Tabak und natürlich jede Menge Wein.
    Aber ich freue mich auch über jeden Tropfen Regen. 😀

    Viele Grüße
    Jana

    1. Hallo liebe Jana, das klingt wunderbar, einen Zitronenbaum wollte ich schon immer. Und Wein, ähem. Wer würde da nein sagen? Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich nicht die einzige Regen-Liebhaberin bin! Viele Grüße in die Vorderpfalz! Carina

  5. Wow, wow, wow, liebste Carina, das sieht ja traumhaft aus. Mal ganz abgesehen davon, dass Du mit Deinem Törtchen ja total meinen Geschmack triffst, die Bilder sind ja auch wieder so wunderschön geworden. Vielen lieben Dank für Deinen Knusperbeitrag.

    Liebste Grüße
    Sarah

  6. Wow, diese Torte sieht perfekt aus. Wie mit dem Zentimetermaß gemacht und direkt vom Konditor auf den Tisch. Toll, toll, toll. Du bist mein Knsuper-Favorit 🙂
    LIebe Grüße,
    Daniela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s